1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Default-Routerpasswort…

router passwort oder WLAN PSK?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: narfomat 22.01.15 - 12:19

    was genau soll denn bitte das router passwort mit unzureichend gesichertem WLAN (!!) zu tun haben? also entweder ist die rede vom WLAN PSK, oder aber die vermeintlichen "filesharer" hatten eine LAN (ethernet) verbindung zum gerät, dann kann vielleicht von router passwort (webinterface) die rede sein... das hat dann aber nix mit WLAN sicherheit zu tun.

    entweder die hatten zugriff auf das WLAN bekommen indem sie den WLAN schlüssel ausgekundschaftet haben -> hat mit router passwort nix zu tun.

    oder die hatten zugriff auf das LAN (bekommen) und das router passwort rausgefunden (und somit auch den WLAN PSK) -> hat mit WLAN sicherheit nix zu tun.

  2. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: march 22.01.15 - 13:51

    Stimmt genau... die Gedanken hatte ich nach dem Lesen des Artikels auch gehabt.
    Weiss nach dem Lesen des Artikels immer noch nicht worauf der Autor anspielt...

  3. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.15 - 17:22

    Das Webinterface erreicht man auch im WLAN.

  4. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: ploedman 22.01.15 - 17:51

    Aber nur wenn man das W-LAN Passwort kennt, um überhaupt eine Wireless Verbindung zu kriegen.

  5. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.15 - 18:14

    oh...stimmt.

  6. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: crazypsycho 22.01.15 - 21:59

    Da es um Störerhaftung geht, geht es natürlich um den WPA-Key.
    Denn wenn man per LAN an den Router kann, dann kann man idr so oder so über diesen Router surfen und braucht keinen Zugang zur Admin.

    Und der Wlan-Key ist mittlerweile bei den meisten Geräten individuell und damit genauso sicher wie ein selbstgewählter Key.

  7. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: NobodZ 23.01.15 - 11:29

    Um Beispiel FritzBox zu bleiben.

    1. voreingestellte SSID = Modelname

    da weiß man schonmal mehr über die nächsten Punkte.


    2. WPA ( nicht WPA2 )

    3. nur Zahlen ( gleiche länge, müsste man mal nachsehen )


    Das ist angreifbar. Genügend Traffic mitgeschnitten und ordentlich rechenpower ( Cloud-Dienste ).

    Es ist eben kein Passwort, sondern ein Schlüssel.
    Besser eine 63 stellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen, WPA2 only.

    Neue Geräte per WPS Push-Button.

  8. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: x64 23.01.15 - 16:05

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um Beispiel FritzBox zu bleiben.
    >
    > 1. voreingestellte SSID = Modelname
    >
    > da weiß man schonmal mehr über die nächsten Punkte.
    >
    > 2. WPA ( nicht WPA2 )
    >
    > 3. nur Zahlen ( gleiche länge, müsste man mal nachsehen )
    >
    > Das ist angreifbar. Genügend Traffic mitgeschnitten und ordentlich
    > rechenpower ( Cloud-Dienste ).
    >
    > Es ist eben kein Passwort, sondern ein Schlüssel.
    > Besser eine 63 stellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen, WPA2 only.
    >
    > Neue Geräte per WPS Push-Button.

    Hast du WPS als weiteres potentielles Sicherheitsproblem aufgezählt oder - so wie es klingt - wolltest du empfehlen es zu benutzen? Du kannst doch nicht 63 Zeichen fürs Passwort verlangen und dann WPS aktiviert lassen.. Ich bin ja auch für komplexe Passwörter aber 63 Zeichen ist mir zu pervers.
    Lieber 20-25 Zeichen und ohne WPS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Grevenbroich
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

  1. Spielebranche: Microsoft kauft Bethesda
    Spielebranche
    Microsoft kauft Bethesda

    Doom, The Elder Scrolls, Fallout und Quake gehören künftig zu Microsoft: Der Softwarekonzern kauft das Entwicklerstudio Bethesda mit allen Marken und Reihen.

  2. PC-Gaming: Knobelspiel Among Us startet durch
    PC-Gaming
    Knobelspiel Among Us startet durch

    Ninja und andere Streamer sind schuld: Zwei Jahre nach dem Start hat es das Knobel- und Partyspiel Among Us an die Spitze von Steam geschafft.

  3. Elektroautos: Förderung privater Ladestellen noch für 2020 geplant
    Elektroautos
    Förderung privater Ladestellen noch für 2020 geplant

    Die Bundesregierung arbeitet noch immer an ihrer Förderrichtlinie. Die Autoindustrie schlägt pauschale Förderbeträge pro Ladepunkt vor.


  1. 15:56

  2. 14:00

  3. 13:35

  4. 13:16

  5. 13:01

  6. 12:03

  7. 11:50

  8. 11:37