1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Default-Routerpasswort…

router passwort oder WLAN PSK?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: narfomat 22.01.15 - 12:19

    was genau soll denn bitte das router passwort mit unzureichend gesichertem WLAN (!!) zu tun haben? also entweder ist die rede vom WLAN PSK, oder aber die vermeintlichen "filesharer" hatten eine LAN (ethernet) verbindung zum gerät, dann kann vielleicht von router passwort (webinterface) die rede sein... das hat dann aber nix mit WLAN sicherheit zu tun.

    entweder die hatten zugriff auf das WLAN bekommen indem sie den WLAN schlüssel ausgekundschaftet haben -> hat mit router passwort nix zu tun.

    oder die hatten zugriff auf das LAN (bekommen) und das router passwort rausgefunden (und somit auch den WLAN PSK) -> hat mit WLAN sicherheit nix zu tun.

  2. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: march 22.01.15 - 13:51

    Stimmt genau... die Gedanken hatte ich nach dem Lesen des Artikels auch gehabt.
    Weiss nach dem Lesen des Artikels immer noch nicht worauf der Autor anspielt...

  3. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.15 - 17:22

    Das Webinterface erreicht man auch im WLAN.

  4. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: ploedman 22.01.15 - 17:51

    Aber nur wenn man das W-LAN Passwort kennt, um überhaupt eine Wireless Verbindung zu kriegen.

  5. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.15 - 18:14

    oh...stimmt.

  6. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: crazypsycho 22.01.15 - 21:59

    Da es um Störerhaftung geht, geht es natürlich um den WPA-Key.
    Denn wenn man per LAN an den Router kann, dann kann man idr so oder so über diesen Router surfen und braucht keinen Zugang zur Admin.

    Und der Wlan-Key ist mittlerweile bei den meisten Geräten individuell und damit genauso sicher wie ein selbstgewählter Key.

  7. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: NobodZ 23.01.15 - 11:29

    Um Beispiel FritzBox zu bleiben.

    1. voreingestellte SSID = Modelname

    da weiß man schonmal mehr über die nächsten Punkte.


    2. WPA ( nicht WPA2 )

    3. nur Zahlen ( gleiche länge, müsste man mal nachsehen )


    Das ist angreifbar. Genügend Traffic mitgeschnitten und ordentlich rechenpower ( Cloud-Dienste ).

    Es ist eben kein Passwort, sondern ein Schlüssel.
    Besser eine 63 stellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen, WPA2 only.

    Neue Geräte per WPS Push-Button.

  8. Re: router passwort oder WLAN PSK?

    Autor: x64 23.01.15 - 16:05

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um Beispiel FritzBox zu bleiben.
    >
    > 1. voreingestellte SSID = Modelname
    >
    > da weiß man schonmal mehr über die nächsten Punkte.
    >
    > 2. WPA ( nicht WPA2 )
    >
    > 3. nur Zahlen ( gleiche länge, müsste man mal nachsehen )
    >
    > Das ist angreifbar. Genügend Traffic mitgeschnitten und ordentlich
    > rechenpower ( Cloud-Dienste ).
    >
    > Es ist eben kein Passwort, sondern ein Schlüssel.
    > Besser eine 63 stellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen, WPA2 only.
    >
    > Neue Geräte per WPS Push-Button.

    Hast du WPS als weiteres potentielles Sicherheitsproblem aufgezählt oder - so wie es klingt - wolltest du empfehlen es zu benutzen? Du kannst doch nicht 63 Zeichen fürs Passwort verlangen und dann WPS aktiviert lassen.. Ich bin ja auch für komplexe Passwörter aber 63 Zeichen ist mir zu pervers.
    Lieber 20-25 Zeichen und ohne WPS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Berlin
  2. MWA Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH, Kleinmachnow
  3. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  4. STRABAG BRVZ GMBH, Spittal an der Drau, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 500 GB für 69,21€, Seagate Expansion Portable SSD 2 TB für 56...
  2. (u. a. Samsung 55 Zoll TV Crystal UHD für 515,67€, HP 17-Zoll-Notebook für 449,00€, Huawei...
  3. 169,99€ (Bestpreis!)
  4. 77,01€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magicbook Pro im Test: Viel richtig gemacht für 900 Euro
Honor Magicbook Pro im Test
Viel richtig gemacht für 900 Euro

Eine gute Tastatur und solide Leistung dank AMD-CPU im 16-Zoll-Format: Das Magicbook Pro ist Honors gelungener Start in Europa.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Honor Magicbook Pro mit Ryzen imitiert Macbook Pro für 800 Euro
  2. Honor 9X Pro Honor verkauft fehlende Google-Apps als Feature

Computer: Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden
Computer
Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden

Die Anleitung für den Zuse Z4 galt lange als verschollen, bis sie an einer ehemaligen Wirkungsstätte des Supercomputers der 40er und 50er Jahre entdeckt worden ist.


    iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
    iPad 8 und iPad OS 14 im Test
    Kritzeln auf dem iPad

    Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
    2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht