Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Who Am I: Ritalin statt…

Igitt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Igitt

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 24.09.14 - 12:28

    Ekelhaft. Das ist ja ein deutscher Film aus Deutschland. Dh. mickriges Budget, keine Effekte, viel Moralisieren. Ev. auch Sex-Szenen bei denen Leute schwitzen und so widerwärtiges Zeugs.

    Dann doch lieber einen Hollywood Blockbuster. Die haben wenigstens Geld für ordentliche Filme ...

  2. Re: Igitt

    Autor: Endwickler 24.09.14 - 12:32

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelhaft. Das ist ja ein deutscher Film aus Deutschland. Dh. mickriges
    > Budget, keine Effekte, viel Moralisieren. Ev. auch Sex-Szenen bei denen
    > Leute schwitzen und so widerwärtiges Zeugs.
    >
    > Dann doch lieber einen Hollywood Blockbuster. Die haben wenigstens Geld für
    > ordentliche Filme ...

    Echt ein deutscher Film? Dann verstehe ich nicht, wieso die so einen englischen Titel gewählt haben, denn von whoami kann es nicht kommen: Das wird nicht getrennt geschrieben.

  3. Re: Igitt

    Autor: c3rl 24.09.14 - 12:35

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt ein deutscher Film?

    Der Film spielt in Deutschland, es geht um den BND und die Schauspieler sind fast alle Deutsche...

  4. Re: Igitt

    Autor: plutoniumsulfat 24.09.14 - 12:44

    "Who am I?" wird auch auseinander geschrieben :D

  5. Re: Igitt

    Autor: Feuerbach 24.09.14 - 12:46

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Echt ein deutscher Film? Dann verstehe ich nicht, wieso die so einen
    > englischen Titel gewählt haben, denn von whoami kann es nicht kommen: Das
    > wird nicht getrennt geschrieben.

    Wir sind aber ein ganz Schlauer, gell? Schau mal den Trailer, da wird der Titel zusammengeschrieben. Und wer so vernagelt ist, die Referenz zum Unix-Kommando nicht erkennen zu wollen weil ein paar Leerzeichen auftauchen, der sollte auch besser bei seiner Modelleisenbahn bleiben.

  6. Re: Igitt

    Autor: Endwickler 24.09.14 - 12:46

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Echt ein deutscher Film?
    >
    > Der Film spielt in Deutschland, es geht um den BND und die Schauspieler
    > sind fast alle Deutsche...

    Nicht in diesem hier: Who Am I

    Davon abgesehen machen der deutsche Ort der Handlung und die deutschen Nationalitäten der Schauspieler keinen deutschen Film aus. Aber ich glaube einfach mal, dass es eine deutsche Produktion war, obwohl ich mich schwer damit tue, dazu Informationen zu finden. Bin eben kein Hacker. :-)

  7. Re: Igitt

    Autor: plutoniumsulfat 24.09.14 - 12:47

    Hauptsache erst mal wettern. Deutsche Filme sind nicht per se schlecht. Natürlich ist alles persönliches Empfinden, ob ein Film gut ist, aber Kinozahlen können schon eine Richtung andeuten. So sind zum Beispiel die ganze Til Schweiger Filme weltweit ganz gut angekommen.

  8. Re: Igitt

    Autor: Endwickler 24.09.14 - 12:47

    Feuerbach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Echt ein deutscher Film? Dann verstehe ich nicht, wieso die so einen
    > > englischen Titel gewählt haben, denn von whoami kann es nicht kommen:
    > Das
    > > wird nicht getrennt geschrieben.
    >
    > Wir sind aber ein ganz Schlauer, gell? Schau mal den Trailer, da wird der
    > Titel zusammengeschrieben. Und wer so vernagelt ist, die Referenz zum
    > Unix-Kommando nicht erkennen zu wollen weil ein paar Leerzeichen
    > auftauchen, der sollte auch besser bei seiner Modelleisenbahn bleiben.

    Es gibt ein Unixkommando und ich habe eine Modelleisenbahn? Man, lauter neue Informationen heute, zu viel für mich.

  9. Re: Igitt

    Autor: Endwickler 24.09.14 - 12:52

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Who am I?" wird auch auseinander geschrieben :D

    Aber das gab mir nun die Info, dass ich das "who" tatsächlich auch mit "am i" füttern kann. Supi. :-)

  10. Re: Igitt

    Autor: Hugo 24.09.14 - 12:52

    Um in der IMDb zu gucken muss man kein Hacker sein.

    http://www.imdb.com/title/tt3042408/companycredits?ref_=tt_dt_co

  11. Re: Igitt

    Autor: Endwickler 24.09.14 - 12:53

    Hugo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um in der IMDb zu gucken muss man kein Hacker sein.
    >
    > www.imdb.com

    Danke, keine Suchmaschine hatte mir die imdb erst mal angezeigt und so penibel führte ich die Suche noch nicht durch.

  12. Re: Igitt

    Autor: Gizeh 24.09.14 - 12:59

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sind zum Beispiel die
    > ganze Til Schweiger Filme weltweit ganz gut angekommen.

    Was sie trotzdem nicht zu "guten" Filmen macht...

  13. Re: Igitt

    Autor: lock_vogell 24.09.14 - 13:05

    und mir für immer ein rätsel sein wird, warum gerade DIESE deutschen filme so erfolgreich waren... O_o

  14. Re: Igitt

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 24.09.14 - 13:07

    eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Zugegeben sind einige Til Schweiger Filme gar nicht mal so übel. Aber die Masse der deutschen Filme ist einfach grottig.

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache erst mal wettern. Deutsche Filme sind nicht per se schlecht.
    > Natürlich ist alles persönliches Empfinden, ob ein Film gut ist, aber
    > Kinozahlen können schon eine Richtung andeuten. So sind zum Beispiel die
    > ganze Til Schweiger Filme weltweit ganz gut angekommen.

  15. Re: Igitt

    Autor: Nephtys 24.09.14 - 13:24

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache erst mal wettern. Deutsche Filme sind nicht per se schlecht.

    Stimmt. Nicht alle deutschen Filme sind schlecht. Manche sind noch schlechter, und um Vergleich dazu sind die anderen dann wieder etwas besser.

    OP hat völlig recht. Deutsche Filme setzen an den völlig falschen Punkten an (zum Beispiel realistische Darstellung von Sex, oder Gewaltszenen nur im Dunkeln, oder grundsätzlich alles nur in sehr kleinen Räumen). Es ist eine Katastrophe, dass Macher von so etwas auch noch gelobt werden, nur weil andere noch schlechter sind....

  16. Re: Igitt

    Autor: tomate.salat.inc 24.09.14 - 13:32

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Nicht alle deutschen Filme sind schlecht.

    "Die Welle" war schon ein guter Film. Also pauschal unterschreibe ich das nicht - aber ein guter deutscher Film ist da echt schon eine Rarität.

  17. Re: Igitt

    Autor: Drizzt 24.09.14 - 13:39

    Naja, der letzte gute war Knocking on Heavens Door

  18. Re: Igitt

    Autor: RaZZE 24.09.14 - 13:41

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nephtys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt. Nicht alle deutschen Filme sind schlecht.
    >
    > "Die Welle" war schon ein guter Film. Also pauschal unterschreibe ich das
    > nicht - aber ein guter deutscher Film ist da echt schon eine Rarität.

    Die Welle ?
    ALTER ! Bang boom Bang ! gehört zu den besten deutschen streifen überhaupt.

  19. Re: Igitt

    Autor: plutoniumsulfat 24.09.14 - 13:44

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So sind zum Beispiel die
    > > ganze Til Schweiger Filme weltweit ganz gut angekommen.
    >
    > Was sie trotzdem nicht zu "guten" Filmen macht...

    Wer definiert das?

  20. Re: Igitt

    Autor: Hades85 24.09.14 - 13:46

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So sind zum Beispiel die
    > > ganze Til Schweiger Filme weltweit ganz gut angekommen.
    >
    > Was sie trotzdem nicht zu "guten" Filmen macht...


    Sehe ich genau so, den einzig guten Film mit Till, war für mich Knockin’ on Heaven’s Door. Sonst ist mir der Mensch und Schauspieler einfach zu primitiv.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 35,99€
  2. (-71%) 19,99€
  3. 0,49€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57