1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexispy: Wir lassen uns Spyware…

Erkennung unter iOS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erkennung unter iOS

    Autor: mieze1 31.01.18 - 17:44

    Wie stellt man eigentlich unter iOS fest, ob die Spyware installiert ist? Ein vorhandener Jailbreak lässt sich ganz gut verbergen, indem man mit einem Cydia-Tweak das Cydia-Icon ausblendet, und im Gegensatz zu Android gibt es keinen Google Play Protect-Schalter, den man mal eben in den Einstellungen nachprüfen kann.

  2. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: bolzen 31.01.18 - 18:18

    mieze1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stellt man eigentlich unter iOS fest, ob die Spyware installiert ist?
    > Ein vorhandener Jailbreak lässt sich ganz gut verbergen, indem man mit
    > einem Cydia-Tweak das Cydia-Icon ausblendet, und im Gegensatz zu Android
    > gibt es keinen Google Play Protect-Schalter, den man mal eben in den
    > Einstellungen nachprüfen kann.

    Ganz einfach eigentlich.
    Hat in letzter Zeit dich jemand gefragt ob er dein iPhone ganz kurz an einen PC per Kabel anschließen könnte und du es doch bitte kurz für ihn entsperren könntest. ;)
    Ja: Wäre möglich dass es installiert ist.
    Nein: Nicht installiert.

  3. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: becherhalter 31.01.18 - 20:05

    Sollte ein Jailbreak nicht mit dem nächsten aufgespielten iOS-Update Geschichte sein oder gibt es mittlerweile Varianten, die persistent sind?

  4. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: becherhalter 31.01.18 - 20:06

    bolzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ganz einfach eigentlich.
    > Hat in letzter Zeit dich jemand gefragt ob er dein iPhone ganz kurz an
    > einen PC per Kabel anschließen könnte und du es doch bitte kurz für ihn
    > entsperren könntest. ;)
    > Ja: Wäre möglich dass es installiert ist.
    > Nein: Nicht installiert.

    Nicht jeder kauft seine Geräte neu.

  5. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: bolzen 31.01.18 - 20:10

    becherhalter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bolzen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ganz einfach eigentlich.
    > > Hat in letzter Zeit dich jemand gefragt ob er dein iPhone ganz kurz an
    > > einen PC per Kabel anschließen könnte und du es doch bitte kurz für ihn
    > > entsperren könntest. ;)
    > > Ja: Wäre möglich dass es installiert ist.
    > > Nein: Nicht installiert.
    >
    > Nicht jeder kauft seine Geräte neu.

    Würde mich wundern wenn die spyware einen reset überlebt.

  6. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: becherhalter 31.01.18 - 20:19

    bolzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > becherhalter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bolzen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Ganz einfach eigentlich.
    > > > Hat in letzter Zeit dich jemand gefragt ob er dein iPhone ganz kurz an
    > > > einen PC per Kabel anschließen könnte und du es doch bitte kurz für
    > ihn
    > > > entsperren könntest. ;)
    > > > Ja: Wäre möglich dass es installiert ist.
    > > > Nein: Nicht installiert.
    > >
    > > Nicht jeder kauft seine Geräte neu.
    >
    > Würde mich wundern wenn die spyware einen reset überlebt.

    Warum sollte es das nicht? Das ist doch kein flüchtiger Speicher mehr.

  7. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: bolzen 31.01.18 - 20:27

    flüchtiger speicher?
    Ich meinte eigentlich das zurücksetzen auf werkseinstellungen. Dabei wird die ganze hauptpartition mit einem teil einer versteckten patition überschrieben. Deswegen müsste die spyware schon diese bereits infizieren.

  8. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: sofries 01.02.18 - 02:05

    becherhalter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte ein Jailbreak nicht mit dem nächsten aufgespielten iOS-Update
    > Geschichte sein oder gibt es mittlerweile Varianten, die persistent sind?

    Die aktuellen Jailbreaks sind meist sowieso (semi-)untethered. Also muss man nach jedem Neustart den Jailbreak erneut aktivieren. Man muss schon extrem naiv sein, damit jemand anderes einem unwissentlich einen Jailbreak unterjubeln kann. Aber wenn man so eine naive Person findet, dann braucht man keine Spyware. Die wird dir auch das Telefon einfach so in die Hand rücken.

  9. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: mieze1 01.02.18 - 03:13

    Wenn man physischen Zugriff auf ein iPhone hat, ist die Sperre in vielen Fällen unwirksam. Entweder man bekommt den Code durch Zusehen mit (es ist unfassbar, wie viele 4stellige Codes ich schon unabsichtlich mitbekommen hab), oder der Code ist leicht zu erraten (eifersüchtige Partner kommen durchaus auf die Idee, das Geburtsdatum zu probieren), oder die Person hat ganz einfach keine Sperre ;)

    Ein Jailbreak ist zwar mit einem Update hinüber und damit auch die Spyware. Aber es geht in diesem Thread nicht um die Entfernung, sondern um die Erkennung.

    Bei den neuen semi-untethered Jailbreaks ist es schwierig geworden, da man diesen nach jedem Neustart manuell starten muss. Aber es gibt auch Leute, die ältere Versionen einsetzen, für die es untethered Jailbreaks gibt. In meinem Haushalt sind noch insgesamt 2 Geräte mit iOS 6.1.3 im Einsatz.

  10. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: User_x 01.02.18 - 10:14

    > eifersüchtige Ehepartner...

    Da musst du den Code rausrücken ob du willst oder nicht. Spätestens wenn du eine Rolle Klopapier brauchst...

  11. Re: Erkennung unter iOS

    Autor: User_x 01.02.18 - 10:18

    bolzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mieze1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Hat in letzter Zeit dich jemand gefragt ob er dein iPhone ganz kurz an
    > einen PC per Kabel anschließen könnte

    ...sooo und hier nun dein neues iPhone Schatz, ich habe es für dich vorkonfiguriert, sonst kannst du ja nicht auf unser Wlan und den Urlaubsbildern auf der NAS zugreifen...

    ...oder...

    ...hier ihr Firmentelefon. Wir haben es anhand der Unternehmenspolicy vorab für Sie konfiguriert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkspezialistin/IT-N- etzwerkspezialist (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. (Junior) IT Consultant - Security Operations (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  4. Applikations Techniker (w/m/d) HW & SW - 2nd & 3rd Level Support
    Novexx Solutions GmbH, Eching bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
Wasserstoff
Der Kampf um die Gasnetze

Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
Von Hanno Böck

  1. Erneuerbare Energien Wasserstoff-Megaprojekt in Australien ausgebremst
  2. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
  3. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
    Aus dem Verlag
    Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

    Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

    1. Arbeitsspeicher Corsair gibt Ausblick auf DDR5-RAM
    2. Kaputte Technik Die Maus im Aprikosenbaum
    3. Serene Screen Tüftler baut winziges Screensaver-Aquarium mit Rock Pi X