1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschungsarbeit: Erstes Programm zum…

AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Yay 01.10.10 - 13:13

    kein weiterer Text

  2. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Acc 01.10.10 - 15:56

    Es gibt aber nicht alles auf BR, sondern manches nur als Broadcast.

  3. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Schnuffel 01.10.10 - 16:26

    Und das ist so verpackt, dass man es nur über den HDCP-verschlüsselten HDMI-Umweg sichern kann? Mir fällt kein Beispiel ein, auf welches das zutreffen würde.

  4. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Ike_natuerlich 01.10.10 - 18:32

    Telekom Entertain zB..

    An die Aufnahmen kommst nur so dran. Genauso bei Sky oder hd+

  5. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Schnuffel 01.10.10 - 19:42

    > Telekom Entertain zB..

    OK, das (bzw. die dafür nötigen Boxen) kenne ich nicht.

    > Genauso bei Sky oder hd+

    Das kann ich so nicht bestätigen. Sowohl Sky, als auch HD+ Streams lassen sich mit meiner (nicht zertifizierten, aber dennoch funktionierenden) Box unverschlüsselt auf der HDD ablegen. Da gibt es also auch deutlich einfachere Wege. ;)

  6. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Bigfoo29 01.10.10 - 21:37

    Nun, ein Beispiel hatte er dir genannt, wo es nicht geht. Und nur, weil einige Reciever-Hersteller heute offensichtlich in der Grauzone arbeiten (anders als die DBOX/DBOX2, die damals ja offiziell angeboten wurde), heisst das nicht, dass 90% der Sky-Kunden diese Hersteller, Geräte und Möglichkeiten kennen. Ein genereller Ansatz - wie damals bei der VHS - ist da um einiges sinnvoller. (Schon witzig, wie wenig Leute heute einen DVD-Brenner neben dem Fernseher stehen haben, wenn man es mal mit den Zeiten der VHS-Kasette vergleicht...)

    Regards, Bigfoot29

  7. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: vlad_tepesch 02.10.10 - 19:59

    es lohnt sich heute einfach nicht mehr.
    Das meiste kam schon tausend mal, oder ist es nichtmal wert gesehen zu werden.
    und wenn doch, kommt es sowiso irgendwann nochmal.

  8. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Schnuffel 02.10.10 - 23:02

    > Nun, ein Beispiel hatte er dir genannt, wo es nicht geht.

    Was ich auf Grund der gleich darauf folgenden Falschinformation leider auch nicht direkt glauben kann, sondern erst recherchieren müsste.

    > Und nur, weil
    > einige Reciever-Hersteller heute offensichtlich in der Grauzone arbeiten
    > (anders als die DBOX/DBOX2, die damals ja offiziell angeboten wurde),
    > heisst das nicht, dass 90% der Sky-Kunden diese Hersteller, Geräte und
    > Möglichkeiten kennen.

    Was hat das mit dem Thema zu tun? In einer rechtlichen Grauzone dürfte sich ein Gerät zum entfernen von HDCP auch bewegen. Und wie viele Leute etwas kennen, ist relativ egal, denn wer sich für ein Thema interessiert, stößt relativ schnell auf die erforderlichen Infos.

  9. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Schnuffel 02.10.10 - 23:15

    Kann den Text leider nicht mehr editieren. Nach nochmaligem Lesen sollte mein letzter Absatz eigentlich so aussehen:

    Du möchtest darauf hinweisen, dass ein HDCP-Remover (ähnlich wie die damaligen Geräte für Macrovision) ja universeller ist. Das stimmt natürlich, jedoch ist der dazu nötige Aufwand nicht mit dem damaligen System vergleichbar. Des weiteren leidet die Qualität durch doppelte verlustbehaftete Kompression, oder möchtest du die mitgeschnittenen Daten unkomprimiert archivieren? All das kann man vermeiden, indem man sich nach anderen, bereits gängigen Lösungen für dieses "Problem" umsieht.

  10. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: divStar 03.10.10 - 23:59

    Wenn ich HDCP-Streams erst einmal wirklich mit einem Core2Duo und 1,5gb RAM PC dekodieren kann, dann kann ich ja auf den anderen beiden Kernen ja gleich eine h264-Konvertierung anschmeißen... notfalls lege ich den - nicht ganz unkomprimierten - Stream auf der Festplatte ab und konvertiere ihn danach in h264 etc.

    Fakt ist, dass es geht und wesentlich mehr Vorteile bringt. Außerdem lässt sich BD+ zwar umgehen, jedoch kann niemand mit Sicherheit vorhersagen, was uns die Industrie noch so alles vorsetzt - es ist also gut einen "Joker" im Ärmel zu haben.
    Ich will mir nämlich möglichst von keinem Vorschreiben lassen auf was und womit ich meine gekauften BD-Filme sehen kann/darf/soll.

    dS.

  11. Re: AACS & BD+ umgehen erscheint da irgendwie einfacher [kwT]

    Autor: Bill S. Preston_ 04.10.10 - 10:19

    Um welche Box handelt es sich?

    Schnuffel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowohl Sky, als auch HD+ Streams lassen
    > sich mit meiner (nicht zertifizierten, aber dennoch funktionierenden) Box
    > unverschlüsselt auf der HDD ablegen. Da gibt es also auch deutlich
    > einfachere Wege. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. Zahoransky AG, Todtnau
  3. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  4. über eTec Consult GmbH, Dreieck Frankfurt - Darmstadt - Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de