1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foto-Morphing: Regierung macht…

Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: grutzt 03.06.20 - 23:16

    Ist momentan wohl zu aufwendig, beliebigen Bürgern irgenwelche schweren Verbrechen anzuhängen. Wenn man praktischerweise Fingerabdrücke zur Verfügung hat, die man an Tatorten oder Opfern hinterlassen kann, ist das schon viel bequemer.

    Rechtsstaat? LOL

  2. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: toastedLinux 03.06.20 - 23:17

    Trag bei deinem nächsten Mord halt Handschuhe

  3. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: 7of9 03.06.20 - 23:18

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist momentan wohl zu aufwendig, beliebigen Bürgern irgenwelche schweren
    > Verbrechen anzuhängen. Wenn man praktischerweise Fingerabdrücke zur
    > Verfügung hat, die man an Tatorten oder Opfern hinterlassen kann, ist das
    > schon viel bequemer.
    >
    > Rechtsstaat? LOL


    Die Fingerabdrücke sind bei der Kommune gespeichert und nicht bei der Polizei. Die Polizei hat nur einen eingeschränkten Zugriff auf die EMA Daten......

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  4. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: peace 04.06.20 - 08:30

    Gibt es einen Fingerabdruck-Zwang? Ich habe vorletzte Woche meinen neuen Perso beantragt und habe dafür unterschreiben müssen, dass ich die Finderabdrücke nicht speichern möchte.

  5. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: BlindSeer 04.06.20 - 08:49

    Warte mal ein paar Jahre, die Polizei ist immer gut im Heulen, dass sie nicht arbeiten kann wenn sie nicht jeden Bürger total überwachen darf (übertrieben gesagt). Das Jammern gab es bei Mautbrücken, die könne man ja zur Standortbestimmung nutzen, bei Zugriff auf Rechner, auf Kommunikationsdaten... Teilweise haben sie dann ja Zugriff bekommen. VDS ist auch immer ein beliebtes Thema, wobei da Studien schon gezeigt haben, dass sie nix bringt...

  6. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 04.06.20 - 08:58

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man praktischerweise Fingerabdrücke zur
    > Verfügung hat ...

    Bitte informiere Dich gründlicher:

    Niemand hat Fingerabdrücke zur Verfügung.
    Die Daten zum biometrischen Merkmal werden NUR im Ausweis-Dokument gespeichert.

    Sie dienen quasi der "Signierung" des Dokumentes und sind somit lediglich ein Werkzeug zum Schutz vor Fälschung.

    .
    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Fingerabdrücke sind bei der Kommune gespeichert

    Nein, siehe oben:
    Es gibt keine zentrale Erfassung oder Verwaltung dieser Daten.

    Sie liegen nur als Datensatz dem Ausweis bei.
    Und das auch nicht in Rohform, so dass aus dem Ausweis-Chip kein "Fingerabdruck" extrahiert werden kann.

    Das alles funktioniert quasi wie eine Prüfsumme.

    .

  7. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Heldbock 04.06.20 - 09:13

    Ich musste nichtmal was dafür unterschreiben. Hab einfach Nein gesagt und gut wars...

  8. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: keksperte 04.06.20 - 13:18

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand hat Fingerabdrücke zur Verfügung.
    > Die Daten zum biometrischen Merkmal werden NUR im Ausweis-Dokument
    > gespeichert.
    > ...
    > Es gibt keine zentrale Erfassung oder Verwaltung dieser Daten.
    > ...
    > Sie liegen nur als Datensatz dem Ausweis bei.
    > Und das auch nicht in Rohform, so dass aus dem Ausweis-Chip kein
    > "Fingerabdruck" extrahiert werden kann.

    Ich gehöre echt nicht zur Fraktion der Aluhutträger. Aber SO leichtgläubig kann man doch nicht sein?! Oder bist du etwa auch nach wie vor der Meinung, daß das Toll Collect System einzig und allein zur Erhebung der Maut und NIEMALSNIENICHT für die Strafverfolgung genutzt wird (denn das war ja ursprünglich technisch angeblich gar nicht möglich)?

    Sorry, aber mich gruselt's echt, wenn ich sehe, wie unbedacht Menschen mit ihren (biometrischen) Daten umgehen!

  9. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: keksperte 04.06.20 - 13:20

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trag bei deinem nächsten Mord halt Handschuhe

    Das ist ja gerade der Gag an der Geschichte! Die Handschuhe würden ihm nichts bringen, wenn seine Abdrücke trotzdem auf "magische Weise" am Tatort auftauchen.

  10. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: genussge 04.06.20 - 13:43

    keksperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > toastedLinux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trag bei deinem nächsten Mord halt Handschuhe
    >
    > Das ist ja gerade der Gag an der Geschichte! Die Handschuhe würden ihm
    > nichts bringen, wenn seine Abdrücke trotzdem auf "magische Weise" am Tatort
    > auftauchen.

    Jetzt kommt der Gag:
    GoPro beim Mord tragen. Dann kann man beweisen, dass man Handschuhe bei der Tat getragen hat und keine Fingerabdrücke aufzufinden sein können... ^^

  11. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Trollversteher 04.06.20 - 13:47

    >Ist momentan wohl zu aufwendig, beliebigen Bürgern irgenwelche schweren Verbrechen anzuhängen. Wenn man praktischerweise Fingerabdrücke zur Verfügung hat, die man an Tatorten oder Opfern hinterlassen kann, ist das schon viel bequemer.

    >Rechtsstaat? LOL

    Ach Du sch... paranoid und naiv/ungebildet ist keine gute Mischung...
    Wenn Dir irgendeine boese boese "NWO-Stasi-Behoerde" Dir megwichtigem Staatsfeind irgendwas mit Hilfe Deiner Fingerabdruecke anhaengen will, dann ist das ein Kinderspiel, an Deine Fingerabdrueke zu kommen, dafuer braucht es keinen Fingerabdruck im Ausweis. *facepalm*

  12. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Trollversteher 04.06.20 - 13:47

    XD

  13. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Trollversteher 04.06.20 - 13:52

    >Ich gehöre echt nicht zur Fraktion der Aluhutträger. Aber SO leichtgläubig kann man doch nicht sein?!

    Offenbar gehoerst Du doch dazu.

    >Oder bist du etwa auch nach wie vor der Meinung, daß das Toll Collect System einzig und allein zur Erhebung der Maut und NIEMALSNIENICHT für die Strafverfolgung genutzt wird (denn das war ja ursprünglich technisch angeblich gar nicht möglich)?

    Das war von Anafang moeglich und daher ist es auch, im Gegensatz zur grossen, geheimen Fingerabdruck-Verschwoerung, allgemein bekannt und sogar offen kommuniziert worden. Zumal das eingangs beschriebene Paranoia-Szenario ohnehin voellig daneben ist, wenn man Dir irgendetwas durch Beweisfaelschung/Tatortmanipulation anhaengen wollte, gibt es dazu sehr viel effektivere und effizientere Methoden.

    >Sorry, aber mich gruselt's echt, wenn ich sehe, wie unbedacht Menschen mit ihren (biometrischen) Daten umgehen!

    Mich gruselt es gerade, was fuer naive Vorstellungen man diesbezueglich ausgerechnet in einem "IT News fuer Profis" Forum lesen muss...

  14. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: kellemann 04.06.20 - 14:02

    keksperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > toastedLinux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trag bei deinem nächsten Mord halt Handschuhe
    >
    > Das ist ja gerade der Gag an der Geschichte! Die Handschuhe würden ihm
    > nichts bringen, wenn seine Abdrücke trotzdem auf "magische Weise" am Tatort
    > auftauchen.

    Auf magische Weise, du schaust viele Filme oder? Hälst du dich für so eine interessante Person, dass dir jemand einen Mord unterjubeln will?

    Wahnsinn was manche hier für Vorstellungen haben. Ich würde es zumindest mit zwei Augen sehen, ja die Möglichkeit des Betrugs ist da, aber wenn man Fälle schneller lösen kann, weil man diese Daten hat, immer her damit.

  15. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: keksperte 04.06.20 - 15:48

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offenbar gehoerst Du doch dazu.

    Nein. Manchmal muß man aber etwas überzeichnen, damit es auch Trolle verstehen. ;)

    > >Oder bist du etwa auch nach wie vor der Meinung, daß das Toll Collect
    > System einzig und allein zur Erhebung der Maut und NIEMALSNIENICHT für die
    > Strafverfolgung genutzt wird (denn das war ja ursprünglich technisch
    > angeblich gar nicht möglich)?
    >
    > Das war von Anafang moeglich

    Recherchierst du nie, bevor du solche Aussagen veröffentlichst? Das ist klar falsch! Es stand damals explizit im Gesetz, daß "eine Übermittlung, Nutzung oder Beschlagnahme zu anderen Zwecken, wie z.B. Strafverfolgungszwecken, unzulässig ist".

    Hier wird leichtfertig Freiheit aufs Spiel gesetzt. Natürlich "nur" um Verbrechen aufzuklären. Oder weil man "nix zu verbergen" hat. Das ist einfach viel zu kurz gedacht! Aber man ist das ja gewohnt, daß man direkt als Spinner abgestempelt wird, sobald man unangenehme Aspekte anspricht.

    Und wenn man mal einen Schritt zurück tritt und sich ein paar Minuten Gedanken zu dem Thema macht, dann ist es nicht schwer zu merken, daß das zwanghafte, staatliche Speichern von biometrischen Daten eine ganz, ganz schlechte Idee ist. Und wer dann noch immer mit der Aufklärung von Verbrechen kommt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen, denn er kann oder will nicht verstehen, daß Verbrechen auch weiterhin geschehen werden, man niemals 100% Sicherheit hat und es nur dumm ist, sich für sowas komplett gläsern zu machen.

  16. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: keksperte 04.06.20 - 15:51

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf magische Weise, du schaust viele Filme oder? Hälst du dich für so eine
    > interessante Person, dass dir jemand einen Mord unterjubeln will?

    Jessas! Für mich interessiert sich kein Schwein! Aber was ist mit dem aufstrebenden Politiker, der unangenehme Thesen vertritt? Da gibt's ein Dutzend Beispiele, wie man ungeliebte Personen diffamieren kann.

    > ja die Möglichkeit des Betrugs ist da, aber wenn man
    > Fälle schneller lösen kann, weil man diese Daten hat, immer her damit.

    Beste Einstellung! o.O

  17. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: TrollNo1 05.06.20 - 07:20

    Also wenn ich der BND wäre, würde ich jemanden in der Bundesdruckerei positionieren, der die Daten mitsamt biometrischer Daten in eine Datenbank einpflegt. Direkt beim Erstellen eines jeden Ausweises. Das wäre natürlich offiziell nicht bekannt und vermutlich wüsste nicht mal die Bundesdruckerei so richtig was davon (der Chef wahrscheinlich und der hält dann die Klappe, weil der Job so gut bezahlt und ruhig ist).

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  18. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Trollversteher 05.06.20 - 08:13

    >Recherchierst du nie, bevor du solche Aussagen veröffentlichst? Das ist klar falsch! Es stand damals explizit im Gesetz, daß "eine Übermittlung, Nutzung oder Beschlagnahme zu anderen Zwecken, wie z.B. Strafverfolgungszwecken, unzulässig ist".

    Doch, aber ich kommte *keine* einzige Quelle dafuer finden, dass das Gesetz geaendert wurde, und das LKW Maut-System bzw Toll-Collect nun fuer die Strafverfolgung eingesetzt werden darf, ilediglich, dass es 2017 einige Laenderregierungen gefordert haben. Aber Du hast sicher eine?

    >Hier wird leichtfertig Freiheit aufs Spiel gesetzt. Natürlich "nur" um Verbrechen aufzuklären. Oder weil man "nix zu verbergen" hat. Das ist einfach viel zu kurz gedacht! Aber man ist das ja gewohnt, daß man direkt als Spinner abgestempelt wird, sobald man unangenehme Aspekte annspricht.

    Hier wird weder die Freiheit aufs Spiel gesetzt, noch werden die Daten gespeichert. Hier ging es nicht um das zentrale Speichern biometrischer Daten aller Buerger, sondern um den Fingerabdruck im Ausweis, und der wird nirgendwo gespeichert, selbst lokal auf dem Chip befindet sich nur ein Hash, der auf BAsis des Abdrucks erstellt wurde.

    Wenn Du meinst, die Behoerden wuerden hier die Buerger entgegen der GEsetze heimlich betruegen und die Daten doch zentral erfassen und auf einem Server speichern, oder Du glaubst, man koenne einfach die Gesetze aendern und dann mit magischer Bill-Gates-Chip Technologie saemtlicher Chips auf den Ausweisen nachtraeglich auslesen um sie dann doch zentral speichern zu koenen, sorry, dann steht Dir der Aluhut gut.

    >Und wenn man mal einen Schritt zurück tritt und sich ein paar Minuten Gedanken zu dem Thema macht, dann ist es nicht schwer zu merken, daß das zwanghafte, staatliche Speichern von biometrischen Daten eine ganz, ganz schlechte Idee ist. Und wer dann noch immer mit der Aufklärung von Verbrechen kommt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen, denn er kann oder will nicht verstehen, daß Verbrechen auch weiterhin geschehen werden, man niemals 100% Sicherheit hat und es nur dumm ist, sich für sowas komplett gläsern zu machen.

    Siehe oben, hier im Thread ging es nur um Deine Behauptung, es wuerden in Deutschland bereits die biometrische Daten auf dem Ausweis zentral gespeicher, oder die Regierung plane bereits eine Aenderung des Datenschutzgesetzes und dies nachtraeglich zu tun.

  19. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Trollversteher 05.06.20 - 08:18

    >Also wenn ich der BND wäre, würde ich jemanden in der Bundesdruckerei positionieren, der die Daten mitsamt biometrischer Daten in eine Datenbank einpflegt. Direkt beim Erstellen eines jeden Ausweises. Das wäre natürlich offiziell nicht bekannt und vermutlich wüsste nicht mal die Bundesdruckerei so richtig was davon (der Chef wahrscheinlich und der hält dann die Klappe, weil der Job so gut bezahlt und ruhig ist).

    Zum Glueck bist Du nicht der BND, sondern hast offenbar nur zuviele Agentenfilme gesehen.
    DEr BND ist uebrigens ein Auslandsnachrichtendienst, wenn, dann waere das wohl der Bundesverfassungsschutz.
    Vor allem hast Du keine Ahnung, wie die biometrischen Daten abgelegt werden. Dort wird nicht ein hochaufloesendes Bild des Abdrucks abgelegt, sondern, wie zB bei Apples TouchID, eine Reihe von Hashs gebildet, die zwar eine Identifikation des BEsitzers ermoeglichen, aus denen sich der urspruengliche Fingerabdruck aber nicht wieder konstruieren laesst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.20 08:20 durch Trollversteher.

  20. Re: Viel schlimmer ist der Fingerabdruck-Zwang.

    Autor: Trollversteher 05.06.20 - 08:24

    >Jessas! Für mich interessiert sich kein Schwein! Aber was ist mit dem aufstrebenden Politiker, der unangenehme Thesen vertritt? Da gibt's ein Dutzend Beispiele, wie man ungeliebte Personen diffamieren kann.

    Kannst Du mir ein Beispiel eines solchen Politikers in Deutschland nennen?
    Im uebrigen braucht man dafuer ganz bestimmt keine Fingerabdruecke aus der Datenbank, das ist so Sherlock-Holmes 19. Jahrhundert. Mal abgesehen davon, dass die diversen Tests von Smartphone Fingerabdrucksensoren durch Sicherheitsexperten ja wohl deutlich gezeigt haben, wie einfach man an einen Fingerabdruck einer anderen Person kommt.

    Gibt es doch heute im Digitalzeitalter ganz andere und viel sicherere Methoden. Einfach ein paar Paedophilen-Bilder auf dem Laptop installieren, und schon ist der Politiker fuer immer erledigt, voellig egal, ob er in einem spaeteren VErfahren seine Unschuld beweisen kann oder nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 375,20€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum