1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foto-Morphing: Regierung verteidigt…

Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: amagol 09.01.20 - 01:53

    Ob man jetzt 28,80 oder 3 Euro mehr zahlt sollte doch so ziemlich egal sein. Immerhin leisten sich die meisten von uns sogar noch den Luxus eines Reisepasses fuer 60 Euro zusaetzlich obwohl der Personalausweis dann gar nicht notwendig waere.
    Wenn ich meine Aufenthaltserlaubnis hier verlieren wuerde (oder nach 10 Jahren verlaengern muss) kostet mich das $540. Davon $85 fuer biometrische Erfassung. Dagegen sind deutsche Ausweise ein Schnaeppchen.

  2. Re: Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: scrumdideldu 09.01.20 - 08:11

    Nur weil es im Land des Spinners unendlich teuer ist sollen wir uns hier glücklich fühlen nur 28,80 Euro für einen Perso abdrücken zu müssen?

    Ich hatte es schon in einem anderen Beitrag geschrieben. Der Perso hat in den 90ern noch 6DM für unter 20jährige und ansonsten 12 DM gekostet! Und das war auch kein Papierausweis sondern schon der damals "neue" maschinenlesbare.

  3. Re: Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: treysis 10.01.20 - 00:01

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich meine Aufenthaltserlaubnis hier verlieren wuerde (oder nach 10
    > Jahren verlaengern muss) kostet mich das $540. Davon $85 fuer biometrische
    > Erfassung. Dagegen sind deutsche Ausweise ein Schnaeppchen.

    Zwingt dich ja keiner, dort zu bleiben, wenn dir die Dokumente dafür zu teuer sind.

    Und, so unterschiedlich ist das gar nicht: ein Schengen-Aufenthaltstitel kostet ca. 150 Euro, gilt aber nur 5 Jahre. Sind immerhin 300 Euro für 10 Jahre. Also nix mit Schnäppchen.

  4. Re: Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: davidcl0nel 10.01.20 - 09:08

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ogar noch den Luxus eines
    > Reisepasses fuer 60 Euro zusaetzlich obwohl der Personalausweis dann gar
    > nicht notwendig waere.

    Das stimmt so nicht ganz.
    Du brauchst für bestimmte Identifikationen (sowas wie PostIdent) einen Ausweis, wo deine Adresse mit Straße eingetragen ist. Das ist im Pass nicht der Fall. Ggf reicht somit ein Pass auch nicht für die Abholung eines Pakets von der Post, was an deine Adresse geschickt wurde, weil du zwar den Namen hast, aber keinen Nachweis zur Straße vorweisen kannst. Das machen die Postler aber vielleicht unterschiedlich.

    Pass + Meldebescheinigung (mit der Straße) funktioniert, aber die Meldebescheinigung hat ein relativ kurzes Ablaufdatum - und es rechnet sich dann über 10 Jahre auch nicht.

    Ich hab das nämlich auch überlegt, immer nur einen Pass zu verlängern, den ich für Reisen sowieso brauche. (abseits von EU/Schengen natürlich).
    Ich habs nicht gemacht.
    2028 läuft der PA wieder ab, dann evaluiere ich das mit den dann nötigen Kosten erneut.

  5. Re: Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: treysis 10.01.20 - 10:33

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amagol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab das nämlich auch überlegt, immer nur einen Pass zu verlängern, den
    > ich für Reisen sowieso brauche. (abseits von EU/Schengen natürlich).
    > Ich habs nicht gemacht.
    > 2028 läuft der PA wieder ab, dann evaluiere ich das mit den dann nötigen
    > Kosten erneut.

    Der nPA hat ja durch den RFID-Chip noch ein paar zusätzliche Funktionen. Außerdem ist es viel angenehmer, als dauernd den großen Reisepass mitzunehmen. Und wenn man ein Visum beantragt, kann der Reisepass mal ein paar Tage bis Wochen weg sein. Also den Reisepass brauche ich sowieso, und die paar Euro für den nPA sind mir auf 10 Jahre gerechnet egal.

  6. Re: Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: ibsi 10.01.20 - 10:57

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > davidcl0nel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > amagol schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ich hab das nämlich auch überlegt, immer nur einen Pass zu verlängern,
    > den
    > > ich für Reisen sowieso brauche. (abseits von EU/Schengen natürlich).
    > > Ich habs nicht gemacht.
    > > 2028 läuft der PA wieder ab, dann evaluiere ich das mit den dann nötigen
    > > Kosten erneut.
    >
    > Der nPA hat ja durch den RFID-Chip noch ein paar zusätzliche Funktionen.
    Und welche davon nutzt man so? Brauchst Du so oft ein Polizeiliches Führungszeugnis?

    > Außerdem ist es viel angenehmer, als dauernd den großen Reisepass
    > mitzunehmen.
    Du musst überhaupt keinen Ausweis mit Dir führen (nur einen haben)


    > Und wenn man ein Visum beantragt, kann der Reisepass mal ein
    > paar Tage bis Wochen weg sein. Also den Reisepass brauche ich sowieso,
    Schickt man da den Reisepass ein? Krass

    > und
    > die paar Euro für den nPA sind mir auf 10 Jahre gerechnet egal.
    Für Dich ja. Für viele andere sieht das anders aus.

  7. Re: Zum Vergleich: Permanent Residency Card $540

    Autor: treysis 10.01.20 - 12:10

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > davidcl0nel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > amagol schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > Ich hab das nämlich auch überlegt, immer nur einen Pass zu verlängern,
    > > den
    > > > ich für Reisen sowieso brauche. (abseits von EU/Schengen natürlich).
    > > > Ich habs nicht gemacht.
    > > > 2028 läuft der PA wieder ab, dann evaluiere ich das mit den dann
    > nötigen
    > > > Kosten erneut.
    > >
    > > Der nPA hat ja durch den RFID-Chip noch ein paar zusätzliche Funktionen.
    > Und welche davon nutzt man so? Brauchst Du so oft ein Polizeiliches
    > Führungszeugnis?

    Nö, genausowenig den KBA-Auszug. Aber manchmal statt PostIdent. Oder Anmeldung bei manchen Behörden. Da hat man in 10 Jahren schnell schon mehr Parkgebühren oder Bustickets gespart, als der nPA gekostet hat.

    > > Außerdem ist es viel angenehmer, als dauernd den großen Reisepass
    > > mitzunehmen.
    > Du musst überhaupt keinen Ausweis mit Dir führen (nur einen haben)

    Ich rede selbstverständlich von Reisen. Da ist die Karte eben komfortabler mitzuführen, als das weinrote Buch.

    > > Und wenn man ein Visum beantragt, kann der Reisepass mal ein
    > > paar Tage bis Wochen weg sein. Also den Reisepass brauche ich sowieso,
    > Schickt man da den Reisepass ein? Krass

    Ja, oder man lässt ihn dort, falls man persönlich zum Antrag erscheinen muss. Man kann sich für die Zeit natürlich auch einen Zweitpass ausstellen lassen.

    > > und
    > > die paar Euro für den nPA sind mir auf 10 Jahre gerechnet egal.
    > Für Dich ja. Für viele andere sieht das anders aus.

    Die machen sich über den Nutzen vielleicht zu wenige Gedanken. Und wer bedürftig ist, kriegt ihn meines Wissens kostenlos.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. GETEC net GmbH, Hannover
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 200,76€ (Bestpreis!)
  2. 78,96€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...
  4. 91,65€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10E" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de