1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foto-Morphing: Regierung verteidigt…

zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: Snoozel 08.01.20 - 11:56

    "zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro"

    Die horrenden Steuern und Abgaben in Deutschland reichen also selbst dafür nicht aus, auch hier wird wieder mal extra der Bürger zur Kasse gebeten?

    Die Pässe sollten als Pflichtdokumente gar nichts extra kosten...

  2. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: sickday 08.01.20 - 12:05

    oh man... echt jetzt?
    Wegen 3¤ aufregen aber min 10¤ beim Fotomacher sparen?
    Wenn ich die Fotos vor Ort mache, brauche ich nicht extra irgendwo hin fahren.

  3. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: fanreisender 08.01.20 - 12:06

    Aber 3 ¤ sind doch ein Superschnäppchen gegenüber dem Fotografen. :-)
    Die Regelung dürfte eher den gewerblichen Fotografen ganz erhebliche Umsatzeinbußen bescheren.

  4. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: theFiend 08.01.20 - 12:08

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber 3 ¤ sind doch ein Superschnäppchen gegenüber dem Fotografen. :-)
    > Die Regelung dürfte eher den gewerblichen Fotografen ganz erhebliche
    > Umsatzeinbußen bescheren.

    Selbst ein Passfoto für 15¤ ist für einen Fotografen meist ein Verlustgeschäft. Da geben sich die Meisten hier völligen Illusionen hin...

  5. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: sickday 08.01.20 - 12:13

    Jeder normale Wirtschaftsbetrieb muss sehen wo er bleibt, für schlechte Zeiten vorsorgen und früh genug umdenken.

    Wenn die Passfotos ein Kerngeschäft des Fotoladens sind, dann sollten diese spätestens jetzt umdenken.

  6. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: fanreisender 08.01.20 - 12:19

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Selbst ein Passfoto für 15¤ ist für einen Fotografen meist ein
    > Verlustgeschäft. Da geben sich die Meisten hier völligen Illusionen hin...

    Für sich allein betrachtet, dürfte das vermutlich so sein. Im Gegenzug dürfen wir uns natürlich auch nicht der Illusion hingeben, dass Fotografen Samariter wären. Ich denke schon, dass die Wartezeit - und seien es 5 Minuten - wohl bedacht gewählt ist, um anhand der ausgestellten Fotos auf die Idee zu kommen, dass man von dem eigenen Enkel auch einmal so schöne Fotos anfertigen lassen könnte.
    Natürlich weiß ich das nicht, denke aber, dass die Vermutung nicht so arg daneben liegt.

  7. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: ibsi 08.01.20 - 12:20

    Also für ein:
    Setzen sie sich hin und gucken sie bitte neutral
    *knips*
    Ausschneiden am PC, ausdrucken
    Zeit: Maximal 10 min

    Da sollen 15¤ ein Verlustgeschäft sein? Dann sollen sie es nicht mehr anbieten *augenroll*

  8. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: theFiend 08.01.20 - 12:23

    Stimmt, Kamera, PC, Drucker, Räumlichkeiten, Licht ect. die kamen vorher ja aus der Luft, und müssen in keinem Fall bezahlt werden.

    Wenn die Firmen die euch angestellt haben so rechnen würden wie ihr das hier macht, müsstet ihr alle noch was bezahlen um arbeiten zu dürfen...

  9. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: BlindSeer 08.01.20 - 12:24

    Meine letzten (biometrischen) Passfotos habe ich Zuhause gemacht...

  10. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: ibsi 08.01.20 - 12:26

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, Kamera, PC, Drucker, Räumlichkeiten, Licht ect. die kamen vorher ja
    > aus der Luft, und müssen in keinem Fall bezahlt werden.
    Passbilder sind das einzige Geschäft für Fotografen? Nein? Ok... dann wird das sicher auf alles umgeschlagen.
    Und wie gesagt, sollten Passbilder für 15¤ (die in 5-10 min komplett fertig sind), ein Verlustgeschäft sein, dann müssen sie die Preise anheben oder den Service nicht anbieten.

    Wenn meine Firma einen Dienst anbietet, der ein Verlustgeschäft ist, dann werde ich da nicht lange angestellt sein, weil die Firma dann pleite ist.

    >
    > Wenn die Firmen die euch angestellt haben so rechnen würden wie ihr das
    > hier macht, müsstet ihr alle noch was bezahlen um arbeiten zu dürfen...
    Aha... und wieder Provokation

  11. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: theFiend 08.01.20 - 12:33

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, Kamera, PC, Drucker, Räumlichkeiten, Licht ect. die kamen vorher
    > ja
    > > aus der Luft, und müssen in keinem Fall bezahlt werden.
    > Passbilder sind das einzige Geschäft für Fotografen? Nein? Ok... dann wird
    > das sicher auf alles umgeschlagen.

    Wenn er es umschlagen müsste, wäre das ganze ein Verlustgeschäft. Mal davon ab das Passbilder eh kaum noch ein Fotograf anbietet, eben aus genau diesen Gründen, und weil dann lauter schlaumeier reinkommen, die genau wissen wie er sein Geld zu verdienen hätte :D

  12. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: violator 08.01.20 - 14:48

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon
    > ab das Passbilder eh kaum noch ein Fotograf anbietet

    Also ich kenne hier keinen einzigen Fotografen, der keine Passfotos anbietet....

  13. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: Dino13 08.01.20 - 14:49

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine letzten (biometrischen) Passfotos habe ich Zuhause gemacht...

    Mit was für einem Zeitaufwand?

  14. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: BlindSeer 08.01.20 - 15:02

    Ging ganz gut. Weiße Tür, halbwegs Licht, in die Schablone in Gimp angepasst.

  15. "Selbst ein Passfoto für 15¤ ist für einen Fotografen meist ein Verlustgeschäft."

    Autor: grutzt 08.01.20 - 15:23

    Märchen. 10 Minuten Arbeit, d. h. theoretisch 80 Euro Umsatz pro Stunde möglich. Handwerkerstunde kostet auch nicht viel mehr. Materialeinsatz bei Fotofritzen dürfte überschaubar sein.

    Echtes Verlustgeschäft wäre ohnehin illegal, da entweder ruinöser Wettbewerb oder mangelnde Gewinnerzielungsabsicht.

  16. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: J. R 08.01.20 - 15:26

    Handy Photo gemacht, auf einer Webseite hochgeladen, zugeschnitten heruntergeladen, und in der Drogerie ausgedruckt. Hat geklappt

  17. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: Elizaroth 08.01.20 - 16:11

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, Kamera, PC, Drucker, Räumlichkeiten, Licht ect. die kamen vorher ja
    > aus der Luft, und müssen in keinem Fall bezahlt werden.
    >
    > Wenn die Firmen die euch angestellt haben so rechnen würden wie ihr das
    > hier macht, müsstet ihr alle noch was bezahlen um arbeiten zu dürfen...


    Wenn ich als Fotograf nur Passbilder anbiete, sollte ich mir mal eventuell Gedanken über mein Geschäftsmodell und sogar über mein Können machen. Und ob es der richtige Beruf ist...

    Ob meine Leute nur rumstehen, oder 5 bis 10 mal am Tag Passfotos schießen. Kleinvieh macht auch Mist...

  18. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: SargentC 08.01.20 - 16:27

    Habe ich mit dem Pass vor der USA Reise auch gemacht. Aufwand schon einiger, aber es klappte problemlos. Ich hatte dann übrigens auch gleich ein weiteres biometrisches Foto. 4 Passbilder für knapp 13 Cent als Sofortausdruck in der Drogerie. Natürlich kostete es zudme meine Zeit. Aber die Bilder im Pass habe ich dann zukünftig nicht mehr sondern zahle 3¤ für die überforderte, entnervte Angestellte im Bürgeramt. Ich weiß nicht ob man als Bürger die Automaten auch noch subventionieren muss.

  19. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: Snoozel 08.01.20 - 16:30

    > oh man... echt jetzt?

    Also wäre es für dich kein Problem wenn die Mehrwertsteuer jeden Monat um sagen wir mal 0,1% erhöht wird - weil lohnt ja die Aufregung nicht?

  20. Re: zusätzliche Gebühren in Höhe von 3 Euro...

    Autor: zokker13 08.01.20 - 16:40

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Selbst ein Passfoto für 15¤ ist für einen Fotografen meist ein
    > Verlustgeschäft. Da geben sich die Meisten hier völligen Illusionen hin...

    Genau. 15EUR fuer ca. 3 Minuten arbeit. Das ist garnicht vertretbar.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de