Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freiheit statt Angst: Ermittlungen…

ausgeglichene Betrachtung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ausgeglichene Betrachtung

    Autor: Deuce 13.09.09 - 18:33

    Chaoten und Provokateure gibt es auf beiden Seiten, ob bei Polizisten oder bei Demonstranten. Ohne die genauen Details im vorliegenden Fall zu kennen, scheint es so, als hätten wir es in diesem Fall mit etwas unflätigen Personen auf Seiten der Polizei zu tun.
    Trotzdem kann ich mich im Allgemeinen auch ganz gut in die Situation der Polizisten hineinversetzen, die auf solchen Demonstrationen nicht selten beschimpft, attackiert und provoziert werden, sodaß es kein Wunder ist, das so manch einer mit einem etwas dünnerem Nervenkostüm auch mal die Fassung verliert. Nichtsdestotrotz ist natürlich in keinster Weise ein gewaltätiges Verhalten zu begrüßen oder entschuldbar.
    Mir ist nur viel daran gelegen, daß man kein einseitiges Feindbild erschafft und so die Gemüter nur noch unnötig höher schaukelt.
    Übrigens kenne ich in meinen Umfeld mehrere Polizisten näher, deren Stimmen der Piratenpartei zukommen. Also scheint es auch bei der Polizei Leute zu geben, die die Gefahren einer zu drastischen Überwachung wahrnehmen und missbilligen.

  2. Re: ausgeglichene Betrachtung

    Autor: Zentaurifuge 13.09.09 - 18:37

    Deuce schrieb:

    > Trotzdem kann ich mich im Allgemeinen auch ganz gut in die Situation der
    > Polizisten hineinversetzen, die auf solchen Demonstrationen nicht selten
    > beschimpft, attackiert und provoziert werden

    Und noch dazu müssen sie Angst haben, jede Minute einen Molotov-Cocktail in die Fresse zu bekommen.

    Das ist keine Rechtfertigung für das Verhalten des Polizisten, aber für die dümmliche Anti-Polizei-Propaganda, die man wieder überall lesen muss, gibt es auch keine.

  3. Re: ausgeglichene Betrachtung

    Autor: AWo01 13.09.09 - 18:42

    > Autor: Deuce schrieb
    > Übrigens kenne ich in meinen Umfeld mehrere Polizisten näher,
    > deren Stimmen der Piratenpartei zukommen. Also scheint es auch
    > bei der Polizei Leute zu geben, die die Gefahren einer zu
    > drastischen Überwachung wahrnehmen und missbilligen.

    Kaum zu glauben, aber schön zu hören!

  4. Re: ausgeglichene Betrachtung

    Autor: Trollgo 13.09.09 - 18:49

    Polizisten = Mensch. Polizisten = den ganzen Tag schlafen und rumchillen. An der Demo tag war aber nix mit schlafen sondern sie mussten ausnahmsweise mal raus (arbeiten). Natürlich ist man scheiße drauf und verprügelt paar Leute um ab zu reagieren.

  5. Re: ausgeglichene Betrachtung

    Autor: IT-Überlegender 13.09.09 - 18:53

    > Kaum zu glauben, aber schön zu hören!

    Oh je. Die Piraten werden dennoch nicht über einen Prozent kommen.

    Realität, bittere Realität...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 17,99€
  2. 4,16€
  3. (-25%) 44,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29