Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freiheit statt Angst: Über 25.000…

Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: Informator 13.09.09 - 00:18

    Falls nicht schon gepostet, oder bekannt:

    http://netzpolitik.org/2009/fsa09-unerfreuliche-polizei-aktion/

  2. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: Casey Ryback 13.09.09 - 01:58

    Und hier gibts das ganze nochmal als Original in HD zum besseren Identifizieren:

    http://blog.fefe.de/?ts=b452c21a

  3. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: ixiion 13.09.09 - 05:35

    Na und wenn schon wen interessiert das?
    Der Typ mit dem blauen Shirt hat bestimmt irgendwas falsch gemacht sonst hätten die Polizei Beamten niemals so reagiert.

  4. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: jockl 13.09.09 - 06:43

    ixiion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na und wenn schon wen interessiert das?
    > Der Typ mit dem blauen Shirt hat bestimmt irgendwas falsch gemacht sonst
    > hätten die Polizei Beamten niemals so reagiert.


    Wenn es Dich interessieren würde und Du nicht gleich "Bescheid" wüsstest, dann wüsstest Du jetzt:

    "Auslöser war übrigens, dass der Radfahrer eine Anzeige gegen einen anderen Polizisten erstatten wollte, weil er gesehen hatte, wie ein Freund von ihm unsanft einkassiert wurde."

    Iss klar: Wer mich anzeigen will, den schlage ich zusammen!

  5. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: NoOne 13.09.09 - 06:45

    Richtig und dann prügelt man ja auch einfach weil man gerade dabei ist nochmal auf die umstehenden ein... ja ne ist klar

  6. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: p0lizei 13.09.09 - 08:00

    Also bitte.

    Diese Schreibtischtäter mit Bleistift und Block bewaffnet können ganz schön gemein werden. Diese Dienstaufsichtsbeschwerden sind nervig.

    Unser hoch qualifiziertes Personal hat mit dieser Deeskalationsstrategie vorbildlich diesen vermeintlichen Terroristen in Gewahrsam genommen. Er wird zu weiteren Verhören nach Guantanamo gebracht.

    Ausserdem sah er so auch schon verdammt schuldig aus.

  7. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: MM 13.09.09 - 08:18

    Mal ernsthaft was soll so ein kleiner Blauer Nerd denn böses gemacht haben dass ein Polizist in Panzerkleidung da losdrischt? Von einem Polizisten erwarte ich einfach standhaftigkeit und dass er sich auch zügeln kann selbst WENN ihn z.B. einer anspukt. Klar alles nur Menschen aber jemand der da durchdreht sollte man keine offiziell legitimierte Waffe in die Hand geben

  8. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: frankAB 13.09.09 - 09:27

    MM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ernsthaft was soll so ein kleiner Blauer Nerd denn böses gemacht haben
    > dass ein Polizist in Panzerkleidung da losdrischt? Von einem Polizisten
    > erwarte ich einfach standhaftigkeit und dass er sich auch zügeln kann
    > selbst WENN ihn z.B. einer anspukt. Klar alles nur Menschen aber jemand der
    > da durchdreht sollte man keine offiziell legitimierte Waffe in die Hand
    > geben

    Die Unangemessenheit ist einfach erschreckend!
    Wie in den USA, erst schießen dann reden...aber Gewalt wird halt wieder bevorzugt.

  9. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: rambo 13.09.09 - 09:34

    Genau, der hat was falshc gemacht. Der ist für Freiheit. Das kann so ein polizist nicht zualassen.

  10. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: Gernot 13.09.09 - 09:53

    Blaue Uniformen?
    Vll. waren das ja Berliner oder Potsdamer Polizisten.
    Dann dürft ihr euch bei SPD und Linke bedanken, den Saustall nicht ausgemistet zu haben!

  11. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: Private Paula 13.09.09 - 10:02

    Schau Dir das Video noch mal an. Radfahrer steht auf der Strasse vor einem Polizisten und schreibt etwas auf (Dienstnummer, Name des Beamten, warum auch immer). Polizist zeigt nach rechts (vom Polizisten aus gesehen; vermutlich weil der will, dass der Radfahrer da rueber geht). Radfahrer geht nach links (vom Polisisten ausgesehen; es wird wohl ein Geheimnis bleiben, warum er nicht dem Arm folgte). Polizist geht dem Mann hinterher, und reisst ihn zurueck. Ein Kollege des Polizisten schlaegt ihn mit der Faust ins Gesicht.

    Wenn Polizisten einem mit der Faust ins Gesicht schlagen, wenn man in die falsche Richtung geht: Was ist die Reaktion der Beamten, wenn ein Kaugummipapier auf die Strasse wirft? Wird die Dienstwaffe gezogen und scharf geschossen?

    Egal was der Radfahrer verbrochen hat, ob er Anzeige gegen einen Beamten erstatten wollte, den Anweisungen der Polizei nicht Folge leistete nach Rechts zu gehen, ist das anschliessende Verhalten der Ordnungsgueter unangemessen!

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  12. Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: Piratenbefrager 13.09.09 - 11:11

    Casey Ryback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und hier gibts das ganze nochmal als Original in HD zum besseren
    > Identifizieren:
    >
    > blog.fefe.de

    Darf ich daraus schliessen, dass die Piraten Videoüberwachung zur Aufklärung von Straftaten befürworten?

  13. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: Hugo Notte 13.09.09 - 11:19

    @Piratenbefrager:
    Irgendwer muss die Überwacher ja überwachen.

  14. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: opi 13.09.09 - 11:19

    Piratenbefrager schrieb:

    > Darf ich daraus schliessen, dass die Piraten Videoüberwachung zur
    > Aufklärung von Straftaten befürworten?

    Jede Wette, dass das Video das parallel von den Polizisten aufgenommen wurde verschwunden wäre, wenn es nicht unabhängig ein zweites Video gegeben hätte?

    Aber bei der Ironie der Sache insgesamt gebe ich dir Recht ;-).

  15. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: Piratenbefrager 13.09.09 - 12:39

    opi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Piratenbefrager schrieb:
    >
    > > Darf ich daraus schliessen, dass die Piraten Videoüberwachung zur
    > > Aufklärung von Straftaten befürworten?
    >
    > Jede Wette, dass das Video das parallel von den Polizisten aufgenommen
    > wurde verschwunden wäre, wenn es nicht unabhängig ein zweites Video gegeben
    > hätte?

    Ist das jetzt ein Ja?

    "Ja, die Piraten befürworten Videoüberwachung zur Aufklärung von Straftaten."?

  16. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: opi 13.09.09 - 12:54

    Piratenbefrager schrieb:

    > Ist das jetzt ein Ja?

    Ich bin kein Pirat. Aber vom Programm her sollte man ja davon ausgehen, dass es ein "Nein" ist. In der Realität ist es dann eher so, dass es "gut" ist, wenn es der eigenen Sache dient und sonst nicht. ;-)

  17. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: Dorsai! 13.09.09 - 12:55

    Es gibt einen unterschied zwischen Vorratsdatenspeicherung, Beweissicherung und Dokumentation.
    Das Video war wohl ursprünglich zur dokumentation der Demo gedacht, als dann aber besagter Gewaltausbruch auftrat wurde es zur Beweissicherung verwendet.
    Das ist mit "Videoüberwachung", also Kameras die immer laufen, ob Straftat oder nicht, nicht zu vergleichen.

    Troll.

  18. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: opi 13.09.09 - 12:57

    Dorsai! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einen unterschied zwischen Vorratsdatenspeicherung, Beweissicherung
    > und Dokumentation.

    Also waren die Kameras von der Polizei die überall die Demo aufgezeichnet haben gut und sinnvoll?
    Und ab wann ist etwas wert, dokumentiert zu werden?

  19. Re: Sind Piraten doch für Videoüberwachung?

    Autor: Casey Ryback 13.09.09 - 13:26

    Piratenbefrager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Darf ich daraus schliessen, dass die Piraten Videoüberwachung zur
    > Aufklärung von Straftaten befürworten?


    Es ist ein Unterschied, ob der Staat jeden Bürger jeden Tag 24 Stunden lang überwachet oder ob jemand zufällig eine Straftat per Video dokumentieren konnte.

  20. Re: Polizeigewalt bei dieser Demo (mit Videobeweis)

    Autor: RoboCop 13.09.09 - 13:28

    ixiion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Typ mit dem blauen Shirt hat bestimmt irgendwas falsch gemacht sonst
    > hätten die Polizei Beamten niemals so reagiert.


    Dann erklär mir mal, warum die Polizei als Gegenmittel für einen unbewaffneten, fahrradschiebenden Passanten, "der etwas falsch gemacht hat", nen Schlag in die Fresse nutzen musste.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  4. ADAC Versicherung AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    1. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.

    2. Palantir in Deutschland: Wo die Polizei alles sieht
      Palantir in Deutschland
      Wo die Polizei alles sieht

      Hessens Polizei arbeitet als erste in Deutschland mit Software des US-Unternehmens Palantir. Das spart Ermittlern enorm viel Zeit und Aufwand. Politiker der Linken und FDP kritisieren die Verbindung von Polizei-Datenbanken.

    3. IMFT: Micron will Intels Flash-Speicher-Geschäft übernehmen
      IMFT
      Micron will Intels Flash-Speicher-Geschäft übernehmen

      Das Joint Venture ist zu Ende: Micron kauft Intels Anteile für 1,5 Milliarden US-Dollar und betreibt die Fabriken dann alleine. Intel produziert künftig ebenfalls selbst, vor allem aber wird 3D Xpoint fortgeführt.


    1. 16:01

    2. 16:00

    3. 15:20

    4. 15:00

    5. 14:09

    6. 13:40

    7. 13:13

    8. 12:58