1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freundeslisten: Datenschutzleck bei…

Liebe Facebook-Nutzer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: thr3 17.10.10 - 20:43

    wenn ich auch morgen frage ob ich euren Hausschlüssel haben darf, damit ich eure Schränke nach Telefonnummern und Postadressen durchsuchen kann, damit ihr über mich leichter Telefonieren und Briefe schreiben könnt, dann gebt ihr mir vermutlich euren Hausschlüssel...

    Warum sind Social-Network-Nutzer eigentlich so bescheuert?

  2. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: Haus Verstand 17.10.10 - 21:35

    Weil es so schön ist, alle über einen Kamm zu scheren.

  3. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: Der Untergang 17.10.10 - 22:14

    Seh ich auch so, Facebook ist der moderne Nationalsozialismus.
    Alle folgen und am Ende gibts wieder Krieg und Millionen Tote. Deshalb bin ich nicht beim evil Facebook.

  4. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: EvilTelefonbuch 17.10.10 - 22:25

    Telefonnummern und Postadressen findest von vielen genau so im Telefonbuch, zumal man ja nichtmal gezwungen ist diese anzugeben(wie im telefonbuch)...

  5. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: xcvyxcvyxcv 18.10.10 - 00:18

    seit wann muss man im Telefonbuch eingetragen sein?

    und schon...

    bei facepalm wird man ja nicht einmal gefragt - und die kleveren nutzer sind nunmal so be-sonders, und schon bekomme ich mit einer Facebookanfrage von A, von Facepalm präsentiert: Leute die ich kenne: B, C, D, und F sind auch bei Facepalm, will ich nicht *hypnokröte* mit machen?

    Zum Kotzen ist das, mit verlaub - meine Meinung - aber es betrifft ja auch einen, nicht mal, wenn man da nicht mit machen will, sammeln die Daten über einen.

  6. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: kerl 18.10.10 - 09:18

    Der Untergang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seh ich auch so, Facebook ist der moderne Nationalsozialismus.
    > Alle folgen und am Ende gibts wieder Krieg und Millionen Tote. Deshalb bin
    > ich nicht beim evil Facebook.

    Nur dass man damals nicht sagen konnte "nee, das ist mir zu doof, da mach ich nicht mit, vergast eure Juden alleine". ;)

  7. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: EvilForum 18.10.10 - 09:39

    Du verstehst schon das es um die Verküpfungen zwischen Menschen geht? Kontakte...

    Nicht?

    Denn die stehen nicht im Telefonbuch, wenn man die Adresse oder Telefonnummer einer Person kennt.

    Lass mich raten, du bist Facebook-Nutzer, nicht wahr!?

  8. Re: Liebe Facebook-Nutzer

    Autor: sepperl 18.10.10 - 17:50

    Der Untergang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seh ich auch so, Facebook ist der moderne Nationalsozialismus.
    > Alle folgen und am Ende gibts wieder Krieg und Millionen Tote. Deshalb bin
    > ich nicht beim evil Facebook.


    da hastscho recht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner