1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkende Tupfer: Keine vergessenen OP…

Funkende Tupfer: Keine vergessenen OP-Materialien dank RFID

OP-Materialien im Körper des Patienten zu vergessen ist der Alptraum jedes Chirurgen. Eine Neuentwicklung soll das zumindest bei Tupfern verhindern. Sie werden mit einem Funkmodul mit RFID-Technik ausgerüstet und können so erfasst und ihr Verblieb individuell überwacht werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vergessene OP-Materialien "Alptraum jedes Chirurgen"? 3

    Freitagsschreiberling | 07.04.11 12:46 08.04.11 00:18

  2. Sehr gute Idee 7

    Klau3 | 07.04.11 11:18 07.04.11 16:26

  3. Und was ist mit Skalpellen? 6

    Der Kaiser! | 07.04.11 11:02 07.04.11 15:49

  4. Noch mehr Elektroschrott! 3

    c0t0d0s0 | 07.04.11 10:58 07.04.11 15:21

  5. Klebeetiketten 1

    Der Kaiser! | 07.04.11 14:17 07.04.11 14:17

  6. Ist vielleicht ne blöde Frage... 4

    Grover | 07.04.11 10:21 07.04.11 14:01

  7. Statt gewissenhafteren Ärzten und Schwestern... 2

    Charles Marlow | 07.04.11 13:29 07.04.11 13:56

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  3. People Competence Manager (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de