1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkverbindungen: US-Behörden wollen…

Was heißt übernommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heißt übernommen?

    Autor: thecrew 15.11.17 - 10:08

    Konnte er das Flugzeug steuern?
    Oder nur einzelne andere Sachen einstellen wie falsche Autopilot Daten falsche Höhe, Fehleranzeigen oder so ein Zeug?
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das man ein Flugzeug "komplett" übernehmen kann. Wozu dann noch ein Cockpit?

  2. Re: Was heißt übernommen?

    Autor: thinksimple 15.11.17 - 10:17

    Da ja keine Details zur Verfügung stehen ist alles nur raten. Wenn es aber gravierend wäre hätte die Flugaufsichtsbehörde schon die erforderlichen Massnahmen eingeleitet. Besonders in den USA ist man da ja sehr sensibel. Oder man hält sich bedeckt weils Boeing ist?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Was heißt übernommen?

    Autor: |=H 15.11.17 - 10:20

    Wozu ein Lokführer? Die könnte man noch viel einfach nur per Funk steuern.
    Allerdings muss dann der Funk immer funktionieren. Beim Flugzeug wäre das teilweise über etliche tausend Kilometer so und dann auch noch in verschiedenen Hoheitsgebieten.
    Landung nur über Instrumente ohne echte Sicht? Klar, möglich.
    Wird bei Drohnen ja auch gemacht.
    Ob die Passagiere das so toll fänden ist eine andere Frage.

  4. Re: Was heißt übernommen?

    Autor: |=H 15.11.17 - 10:22

    Im Artikel steht doch, dass es wohl eher so gut wie alle älteren Flugzeuge betrifft und es kaum möglich ist die alle nachzurüsten.

  5. Re: Was heißt übernommen?

    Autor: _LC_ 15.11.17 - 10:52

    Bei Foffi gab es hierzu noch ein paar interessante Links:

    Foffi:
    https://blog.fefe.de/?ts=a4f4833b
    ----------------------------------------------------------
    Wired:
    https://www.wired.com/2015/06/airlines-security-hole-grounded-polish-planes/

    "More than 10 airplanes were grounded on Sunday after hackers apparently got into computer systems responsible for issuing flight plans to pilots of Poland's state-owned LOT airline."
    ----------------------------------------------------------
    "Aircraft Hacking" (lesenswert):
    https://conference.hitb.org/hitbsecconf2013ams/materials/D1T1%20-%20Hugo%20Teso%20-%20Aircraft%20Hacking%20-%20Practical%20Aero%20Series.pdf
    ----------------------------------------------------------
    Die Ursprungsmeldung:
    http://www.defensedaily.com/dhs-led-team-demonstrates-commercial-aircraft-can-remotely-hacked/?fullview=1

    "DHS Led Team Demonstrates That Commercial Aircraft Can Be Remotely Hacked"

  6. Re: Was heißt übernommen?

    Autor: chefin 15.11.17 - 14:10

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konnte er das Flugzeug steuern?
    > Oder nur einzelne andere Sachen einstellen wie falsche Autopilot Daten
    > falsche Höhe, Fehleranzeigen oder so ein Zeug?
    > Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das man ein Flugzeug "komplett"
    > übernehmen kann. Wozu dann noch ein Cockpit?


    Was genau ist das Cockpit?

    Das ist eine Busgekoppelte Oberfläche zur Datenverarbeitung der dort verbauten Rechner. Sobald ich also an den Busverkehr rankomme, habe ich grundsätzlich erstmal alle Möglichkeiten zur Verfügung die auch der Pilot hätte.

    Technisch gesehen sind Flugzeuge Fernsteuerbar. Lediglich die Zuverlässigkeit der Geräte und des Funks stehen dem entgegen.

  7. Re: Was heißt übernommen?

    Autor: thecrew 16.11.17 - 10:13

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Konnte er das Flugzeug steuern?
    > > Oder nur einzelne andere Sachen einstellen wie falsche Autopilot Daten
    > > falsche Höhe, Fehleranzeigen oder so ein Zeug?
    > > Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das man ein Flugzeug "komplett"
    > > übernehmen kann. Wozu dann noch ein Cockpit?
    >
    > Was genau ist das Cockpit?
    >
    > Das ist eine Busgekoppelte Oberfläche zur Datenverarbeitung der dort
    > verbauten Rechner. Sobald ich also an den Busverkehr rankomme, habe ich
    > grundsätzlich erstmal alle Möglichkeiten zur Verfügung die auch der Pilot
    > hätte.
    >
    > Technisch gesehen sind Flugzeuge Fernsteuerbar. Lediglich die
    > Zuverlässigkeit der Geräte und des Funks stehen dem entgegen.

    Das ist mir schon klar. Nur jetzt lege mir mal plausibel da.. wie ich per "Funk" in eine Bus gekoppelte geschossene Einheit reinkomme. Wenn ich die Avionic per Kabel anzapfe Ok mag gehen aber per Funk? Wenn dann muss es ja schon diese Möglichkeit verbaut sein um von außen per Funk ran zukommen. Aber wer sich dann so ein Sicherheitsrisiko einbaut (vor allem mit Vollzugriff) muss sich ja dann auch nicht wundern, das jemand fremdes es mal nutzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  4. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45