Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gabriel setzt sich durch: SPD-Konvent…
  6. Thema

Ich trete der Piratenpartei bei

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: Sputnik 21.06.15 - 18:02

    Kannst du, aber nicht wählen. Damit wirfst Du die Stimme weg.
    Wenn das dir Thema wichtig ist die FDP oder die Linke wählen.

  2. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.15 - 20:00

    Du wirfst die Stimme nicht weg, du unterstützt damit alle Parteien zu den gesamt gewählten Prozentpunkten, also am meisten den Wahlsieger.

  3. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: Abseus 22.06.15 - 00:05

    Lach die Spasspartei die keine Ahnung hat was sie da eigentlich macht. Die Partei die noch was zu sagen hatte und das auch nie wird ;-) .


    LinuxNerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den etablierten Parteien wird man sich leider wohl nie eine
    > einigermaßen auf Vernunft aufbauende Netzpolitik erwarten können. Also was
    > bleibt einem da anderes übrig als Piraten ?
    >
    > Bin vor 2 Jahren aus der Piratenpartei ausgetreten weil mich die ganzen
    > Trolle und infantilen Shitstorms genervt haben. Das scheint sich aber
    > mittlerweile wieder gelegt zu haben. Werde jetzt wohl aber wieder
    > beitreten, solange es keine Netzpolitische Interessenvertretung im
    > Bundestag gibt wird da wohl weiterhin nur Unsinn und Sicherheitspopulismus
    > laufen und das wäre fatal für unsere Zukunft.

  4. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: Abseus 22.06.15 - 00:21

    c322650 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht denn gegen die Grünen? :)

    Die sind inzwischen so Rot wie Rot und Dunkelrot zusammen?

  5. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: spiderbit 22.06.15 - 00:45

    ist ja noch bisschen zeit bis zur Bundestagswahl, ich schau mal nochmal in 1 2 jahren... klar waehre hier bald ne landtagswahl waers auch aktueller fuer mich, gut maerz 2016 gibts in bw landtagswahlen... bis dahin sollte ich mich entschliessen.

    Da ist berlin schon gelaufen bis dahin weiss man mehr wenns da nix mehr wird oder selbst wenns da was wird aber durch (negative) spinner oder so... dann nicht.

    Mit dem Vorsitzenden sofern sichs nicht aendert wohl per se nicht mal zu der wahl bis zur bundestagswahl sind die changen nicht schlecht das er weg ist...

    Ansonsten die Partei ist ganz nett, wenn man fuers bge ist die lilanen, btw gibts auch aus allen moeglichet parteien direktkandidaten oder aus gar keinen parteien.

    Hab ich was vergessen, linkspartei wenn nicht klar bge beschlusslage auch nicht fuer mich.

    sonst noch fuer nein-idee.de aber da die Partei, die Partei aehnlich drauf ist mehr spass macht und sie naeher bei 5% sind ist das nen heisser kandidat. Hatten bei eurowahl gleich viel stimmen wie piraten.

  6. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: violator 22.06.15 - 15:20

    Und die Chance genau das dieser Menschheit zu zeigen haben sie eben grandios vertan. Jetzt kräht kein Hahn mehr nach denen.

  7. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: plutoniumsulfat 22.06.15 - 15:33

    Ich frage mich, ob man noch zählen kann, wie oft die großen Parteien schon Chancen vertan haben.

  8. Re: Ich trete der Piratenpartei bei

    Autor: Rulf 23.06.15 - 04:09

    genau an die dachte ich ua...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. ERWEKA GmbH, Langen
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 107€ (Bestpreis!)
  4. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22