1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaia-X: Gründungsmitglied tritt…

EU Cloud vs WAS?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU Cloud vs WAS?

    Autor: /mecki78 19.11.21 - 13:47

    EU Cloud vs US Cloud? Es gibt keine "US Cloud". Es gibt zig US Unternehmen die zig Clouds betreiben, ja, aber es gibt keine US Cloud oder US Cloud Initiative und hat es auch nie gegeben.

    Das ist der Unterschied zwischen den USA und Europa:

    In den USA haben Unternehmen eine Idee, setzen die um, schauen ob der Markt die annimmt und dann wird das ein Erfolg oder eben nicht.

    Und wurde es dann ein Erfolg, dann heißt es in der EU "So was brauchen wir auch", aber wir müssen da erst einmal eine politische gesteuerte Großinitiative aus 22 Großunternehmen gründen, die hauptsächlich damit beschäftigt ist sich selber zu verwalten und schon mehrere Mio verschlungen hat, bis man überhaupt über die erste Planungsphase hinaus ist. Bis da irgendwas greifbares geschaffen wird, fließen dann noch einige Mio oder aber soweit kommt man gar nicht, weil das Projekt schon vorher wieder eingestampft wird.

    Nichts davon war in den USA nötig. Da fingen ein paar Hampeln in der Garage an was zu basteln oder machten ein Uni Forschungsprojekt bzw. starten ein Projekt just-for-fun und am Ende kamen Multi-Mrd-Dollar-Konzerne bei raus (HP, Apple, Google, Facebook, etc.)

    Wir brauchen keine EU Cloud, wir brauchen einfach nur Cloudanbieter in der EU, die EU Firmen nutzen können, statt zu US Anbietern gehen zu müssen. Und dafür müssen wir nichts neues erschaffen. Die dafür nötige Hardware gibt es schon, die dafür nötige Software gibt es schon. Wir brauchen nur Anbieter, die das aufbauen und dann anderen Unternehmen als Dienstleistung anbieten.

    /Mecki

  2. Re: EU Cloud vs WAS?

    Autor: hudi 19.11.21 - 14:37

    Nö, die Platzhirsche haben aus Ihrer "Not" kreativ eine Tugend gemacht. Da war nichts mit "ich bastel in der Garage". Das war ein "wie minimiere ich Kosten meiner Infrastruktur wenn ich Sie gerade nicht benötige".
    Und das ist der gewaltige Unterschied. Im Endeffekt hat man eine - aus einem ganz anderen Grund getätigte - Investition nochmals vertreiben können. Böse formuliert ist der gesamte heutige Cloud-Markt ein Abfallprodukt bzw. die kreative Nutzung von freien (Über-) Kapazitäten. Da hat sicher keiner hingestellt und gesagt: Wir bauen jetzt von Grund auf eine IaaS / PaaS Infrastruktur für Kunden auf. Das kam später - aber da lief der Laden schon.

    Ihr Ansatz mit dem Cloudanbieter in der EU ist eine nette Idee - leider haben Sie keinen Konzern der sowas finanziell auch nur im Ansatz stemmen könnte bzw. das Risiko tragen wollen wird.
    Die Lücke schließen - zumindest für den geschäftlichen Bereich - meist Unternehmen mittlerer Größe in den einzelnen Ländern.
    Zu der Hard und Software:
    Wenn man sich mit Gaia-X beschäftigt, wird man schnell feststellen, dass auch hier die Technologien schon da sind. Hardware ist da auch kein Thema, verteilter Ansatz, nutzung bestehender Ressourcen. Alles kein Thema. Software - hier wird es spannend: Die Betreiber müssten in Teilen Ihre Konzepte ändern bzw. Software anpassen - Allerdings fallen die "Gratis"-Betiebsmodelle sehr schnell hinten runter, da man mit Kundendaten nicht mehr alles kann. Und das technisch sowie konzeptionell. Kein "Ich verspreche ich mache es nicht" und hintenrum dann doch. Ohne Konsequenz. Sprich die Services werden Geld kosten. Genauso das organisatorische Gerüst was man braucht um das Umzusetzen. Schauen wir mal was uns Datenschutz und "digitale Souverenität" denn Wert sind. Ich fürchte: Nicht viel.

  3. Re: EU Cloud vs WAS?

    Autor: Extrawurst 19.11.21 - 15:05

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EU Cloud vs US Cloud? Es gibt keine "US Cloud". Es gibt zig US Unternehmen
    > die zig Clouds betreiben, ja, aber es gibt keine US Cloud oder US Cloud
    > Initiative und hat es auch nie gegeben.
    >
    > Das ist der Unterschied zwischen den USA und Europa:
    >
    > In den USA haben Unternehmen eine Idee, setzen die um, schauen ob der Markt
    > die annimmt und dann wird das ein Erfolg oder eben nicht.
    >
    > Und wurde es dann ein Erfolg, dann heißt es in der EU "So was brauchen wir
    > auch", aber wir müssen da erst einmal eine politische gesteuerte
    > Großinitiative aus 22 Großunternehmen gründen, die hauptsächlich damit
    > beschäftigt ist sich selber zu verwalten und schon mehrere Mio verschlungen
    > hat, bis man überhaupt über die erste Planungsphase hinaus ist. Bis da
    > irgendwas greifbares geschaffen wird, fließen dann noch einige Mio oder
    > aber soweit kommt man gar nicht, weil das Projekt schon vorher wieder
    > eingestampft wird.
    >
    > Nichts davon war in den USA nötig. Da fingen ein paar Hampeln in der Garage
    > an was zu basteln oder machten ein Uni Forschungsprojekt bzw. starten ein
    > Projekt just-for-fun und am Ende kamen Multi-Mrd-Dollar-Konzerne bei raus
    > (HP, Apple, Google, Facebook, etc.)
    >
    > Wir brauchen keine EU Cloud, wir brauchen einfach nur Cloudanbieter in der
    > EU, die EU Firmen nutzen können, statt zu US Anbietern gehen zu müssen. Und
    > dafür müssen wir nichts neues erschaffen. Die dafür nötige Hardware gibt es
    > schon, die dafür nötige Software gibt es schon. Wir brauchen nur Anbieter,
    > die das aufbauen und dann anderen Unternehmen als Dienstleistung anbieten.

    Das ist auch der Hauptgrund, warum ich die EU nicht mag:

    Sie will ums Verrecken aus den Fehlern des Sozialismus, insbesondere den Punkten "Gleichmacherei" und "Planwirtschaft", einfach nicht lernen. Selbst China lässt seine Unternehmen in gewissen Rahmen freien Lauf, weil sogar die verstanden haben, dass Planwirtschaft Murks ist.

  4. Re: EU Cloud vs WAS?

    Autor: .v- 19.11.21 - 17:37

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das ist auch der Hauptgrund, warum ich die EU nicht mag:
    >
    > Sie will ums Verrecken aus den Fehlern des Sozialismus, insbesondere den
    > Punkten "Gleichmacherei" und "Planwirtschaft", einfach nicht lernen. Selbst
    > China lässt seine Unternehmen in gewissen Rahmen freien Lauf, weil sogar
    > die verstanden haben, dass Planwirtschaft Murks ist.

    Na kann man auch andersrum sehen: Keine Firma hier nimmt neue, teilweise riskante Projekte in die Hand - es wird gewartet bis der Druck so hoch ist, dass die Politik sagt: Okay, dann finanzieren wir euch das eben mit öffentlichen Projekten. Man hätte ja durchaus vor Gaia-X privatwirtschaftlich etwas auf die Beine stellen können, aber es ist halt viel bequemer so lange beim Staat zu meckern - "wir verlieren den Anschluss, schaut euch die Amis an" - bis dieser eben Geld ausschüttet, welches dann weitgehend ineffizient verbrannt wird um dann am Ende zu sagen: Die blöde Planwirtschaft, hättet ihr uns doch machen lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.21 17:37 durch .v-.

  5. Re: EU Cloud vs WAS?

    Autor: hudi 19.11.21 - 17:52

    Der aktuelle Umgang zeigt das zumindest strategisch nicht sonderlich klug für China war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker*in im Bereich Deployment
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Teilinstitut Greifswald, Greifswald
  2. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  3. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  4. Referent (m/w/d) für den Bereich Infomationstechnologie
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 27,99€
  3. 18,49€
  4. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de