Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Nexus: Nicht erreichbar nach…

Betatester?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Betatester?

    Autor: expat 05.04.12 - 16:23

    Ich frage mich ja, bei einem solch offensichtlichen Fehler müssen ja alle Tests versagt haben.

  2. Re: Betatester?

    Autor: nuffy 05.04.12 - 16:40

    Da der Fehler offenbar nur sporadisch und bei bestimmten Nutzern des Smartphones auftritt, wird es sich garantiert um irgend eine Konstellation aus Provider, Apps, Modifikation etc. handeln. Ich glaube kaum, dass ein Hersteller alle möglichen Konstellationen abdecken kann, die es gibt...

    Ärgerlich ist es auf jeden Fall für die, die betroffen sind.

    Ich kann jedenfalls für mein Galaxy Nexus das Problem nach dem Update 4.0.4. nicht bestätigen, das Gerät funktioniert weiterhin elegant gut. Erreichbarkeit aus dem Standby bei deaktiviertem Screen ist immernoch vorhanden.

  3. Re: Betatester?

    Autor: Affenkind 05.04.12 - 16:41

    Wenigstens ein Software Fehler der behoben werden kann.
    Wenn man einen Fehler Hardware-teschnisch verbaut, der zu einem Kurzschluss in der Antenne führt, wenn man das Smartphone in der Hand hält und dies Verbindungsabbrüche zur Folge hat, fragt man sich doch auch warum das beim Testen niemandem aufgefallen ist.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  4. Re: Betatester?

    Autor: Nasenbaer 05.04.12 - 19:13

    Wenn ich mir die aktuelle Software fürs LG Optimus Black anschauen, die auf Android 2.3.x basiert, dann zwingt sich der Betatest-Gedanke aber auch bei mir auf.

    Wenn man ein Gespräch annimmt, dann dauert es erstmal ~ 2 Sekunden bis man was hört und gehört wird. GPS braucht ewig oder lockt gar nicht erst und das Scrollen aufm dem Hauptbildschirm ruckelt auch.
    Hab mich deswegen getraut den aktuellen CyanogenMod 7.2 RC1 zu installieren obwohl der Support fürs P970 noch nicht offiziell ist. Dennoch läuft es schon wesentlich besser, wenngleich auch nicht fehlerfrei. Fragt sich warum Hobbyprogrammierer in ihrer Freizeit bessere Software stricken als die, die dafür Geld bekommen.

  5. Re: Betatester?

    Autor: neocron 05.04.12 - 23:21

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragt sich warum
    > Hobbyprogrammierer in ihrer Freizeit bessere Software stricken als die, die
    > dafür Geld bekommen.

    Diese frage stell ich hier immer wieder gerade bei Samsung geraten ...
    Generell is Android aber nen zusammengeschusterter fragmentierter haufen von softwareartefakten ...
    Sieht man schon an diesem forum ... versucht man hier im textfeld an einer stelle den cursor zu setzen springt dieser willkuerlich uebern bildschirm ...

  6. Re: Betatester?

    Autor: Lapje 06.04.12 - 15:26

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Fragt sich warum
    > Hobbyprogrammierer in ihrer Freizeit bessere Software stricken als die, die
    > dafür Geld bekommen.

    Ist doch so einfach - jeder, der schon mal in der Software-Entwicklung gearbeitet hat kennt das. Bei CRs können die Entwickler so entwickeln wie sie wollen. Bei Unternehmen bekommen sie Anweisungen, etwas so zu erstellen, wie die Sesselfurzer es haben wollen - auch wenn der Entwickler dabei seinen Kopf immer wieder gegen irgendwas hartes stoßen möchte...

    Man braucht sich z.B. nur einmal die neue Napster-Software anzuschauen - soviel Murks kann kein Programierer der Welt machen...

  7. Re: Betatester?

    Autor: Nasenbaer 06.04.12 - 21:16

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nasenbaer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Fragt sich warum
    > > Hobbyprogrammierer in ihrer Freizeit bessere Software stricken als die,
    > die
    > > dafür Geld bekommen.
    >
    > Ist doch so einfach - jeder, der schon mal in der Software-Entwicklung
    > gearbeitet hat kennt das. Bei CRs können die Entwickler so entwickeln wie
    > sie wollen. Bei Unternehmen bekommen sie Anweisungen, etwas so zu
    > erstellen, wie die Sesselfurzer es haben wollen - auch wenn der Entwickler
    > dabei seinen Kopf immer wieder gegen irgendwas hartes stoßen möchte...
    >
    > Man braucht sich z.B. nur einmal die neue Napster-Software anzuschauen -
    > soviel Murks kann kein Programierer der Welt machen...

    Ich meine ja nich manche Designentscheidungen usw.
    Ich meine, dass die Software, die drauf ist nachweislich Fehler hat. Gibt aber auch da nur wenige mögliche Ursachen:
    1. Programierer unfähig
    2. Programmierer unmotiviert (vielleicht wegen miesen Arbeitsbedingungen)
    3. Programmierern wird keine Zeit gelassen, die Probleme zu fixen oder Abteilung ist total unterbesetzt.

    Tippe eher auf Ursache 2 oder 3. :D

  8. Re: Betatester?

    Autor: Lapje 07.04.12 - 11:35

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Ich meine ja nich manche Designentscheidungen usw.
    > Ich meine, dass die Software, die drauf ist nachweislich Fehler hat. Gibt
    > aber auch da nur wenige mögliche Ursachen:
    > 1. Programierer unfähig
    > 2. Programmierer unmotiviert (vielleicht wegen miesen Arbeitsbedingungen)
    > 3. Programmierern wird keine Zeit gelassen, die Probleme zu fixen oder
    > Abteilung ist total unterbesetzt.
    >
    > Tippe eher auf Ursache 2 oder 3. :D

    Wenns nur das Design wäre. Ok, Napster wirft keine Fehler raus, aber die BEdienung ist so etwas von daneben - an jeder Ecke! Da schaffen selbst Fachinformatiker bei ihrer Prüfungsarbeit besser durchdachte Projekte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,50€
  2. 20,99€
  3. 19,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00