Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gasträume: Wire führt verschlüsselte…

wird leider quasi nicht verwnedet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird leider quasi nicht verwnedet

    Autor: Proctrap 16.04.18 - 15:28

    wünschte telegram würde von wire verdrängt..

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  2. Re: wird leider quasi nicht verwnedet

    Autor: Malocher 16.04.18 - 19:03

    Wieso Wire und nicht z.B Signal [0] oder Riot [1]?

    [0] https://signal.org/
    [1] https://about.riot.im/downloads/

  3. Re: wird leider quasi nicht verwnedet

    Autor: Schnarchnase 17.04.18 - 08:10

    Riot ist von der Bedienung her nicht nutzerfreundlich. Wire kann ich meiner Mutter vorsetzen, damit kommt sie klar, mit Riot musste ich mich erst mal selbst auseinandersetzen. Technisch mag das gut sein, aber es fehlt das „tut einfach was es soll”.

  4. Re: wird leider quasi nicht verwnedet

    Autor: Malocher 17.04.18 - 09:41

    Danke für die Antwort. Da ich selber auf der Suche nach alternativen Messengern bin hat mich die Meinung von anderen Usern zu Riot besonders interessiert.

  5. Re: wird leider quasi nicht verwnedet

    Autor: Proctrap 17.04.18 - 10:33

    riot habe ich keine Erfahrung
    signal ist verbuggt, nutze signal in Gruppen mit 60 Personen, da kommen Nachrichten teils nicht bei allen an oder werden plötzlich als Nachricht an alle einzeln geschickt. (persönliche Nachricht mit Fehlermeldung).
    ich sage mal 10% Fehlerrate
    bei desktop client teils viel übler, der auf meinem laptop funktioniert ganz ok, der auf dem tower teils gar nicht. Nachrichten kommen schlicht nicht an, Teile der Konversation fehlen.
    Nachrichten die du schon gelesen hast auf dem desktop werden mit brummen & ewig zäh im handy dann nachgeladen um im selben Moment als gelesen erkannt zu werden.
    Telegram kann nun mal leider keine end zu end Verschlüsselung für Gruppenchats & sonst nur auf dem Handy anzeigen => Müll. Immerhin ist die desktop app echt flott, da nativ.

    Dazu ist wire echt gut designt, da gute app. signal dagegen 'n mvp/mockup. Es gibt seit neuestem endlich mal nicknamen für Gruppenchats.

    Leider konnte ich meine Erfahrungen mit wire nicht viel ausbauen, da schlicht 3 Kontakte, die auf signal schwören. Mir gefällt technisch dass sie Rust für die axolotl Verschlüsselung nutzen. Und ich wäre traurig um die gut designte app.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.18 10:39 durch Proctrap.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. 0,02 Sekunden Reaktionszeit: Sony A 6400 soll Augenautofokus für Tiere bekommen
    0,02 Sekunden Reaktionszeit
    Sony A 6400 soll Augenautofokus für Tiere bekommen

    Die Sony A 6400 ist eine Systemkamera mit 24-Megapixel-APS-C-Sensor und sehr schnell reagierendem Autofokus: In 0,02 Sekunden soll die Autofokusgeschwindigkeit die Augen von Menschen und Tieren erkennen.

  2. Smart Battery Case: Apple bringt Akkuhülle für iPhone Xs/Max/Xr
    Smart Battery Case
    Apple bringt Akkuhülle für iPhone Xs/Max/Xr

    Apple hat eine eigene Hülle für das iPhone Xs, das Xs Max und das Xr vorgestellt, die mit einem eingebauten Akku die Laufzeit der Smartphones erhöhen und das Gehäuse schützen soll. Die Hüllen sind kabellos aufladbar.

  3. Urteil: Apple gewinnt Patentrechtsstreit gegen Qualcomm
    Urteil
    Apple gewinnt Patentrechtsstreit gegen Qualcomm

    Der Chiphersteller Qualcomm hat im Patentrechtsstreit gegen Apple in Deutschland vorerst verloren. Das Mannheimer Gericht hat Qualcomms Klage abgewiesen - und damit ein weiteres iPhone-Verkaufsverbot in Deutschland abgewendet.


  1. 08:26

  2. 08:10

  3. 07:55

  4. 07:36

  5. 07:15

  6. 20:07

  7. 18:46

  8. 18:00