Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gehackte Finanzinstitute: Kriminelle…

Vielleicht ist Blockchein (mit Bitcoin) doch keine so schlechte Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht ist Blockchein (mit Bitcoin) doch keine so schlechte Idee

    Autor: pu_king81 10.02.16 - 07:47

    Mit Bitcoin deshalb, weil der Coin durch seine Belohnungs- und Motivationsfunktion, auch als Transaktionsgebuehr, die Sicherheit der Chain garantiert.

    Selbst Besitzverhaltnisse lassen sich in der Bitcoinchain ablegen. Um diese zu kompromittieren benoetigen die Gauner nun mehr als 51% der Hashingpower. Diese zu erlangen ist aber inzwischen praktisch unmoeglich.

    POW und der entsprechende Energieverbrauch ist also gar nicht so schlecht wie viele immer noch glauben.

  2. Re: Vielleicht ist Blockchein (mit Bitcoin) doch keine so schlechte Idee

    Autor: pk_erchner 10.02.16 - 09:00

    pu_king81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Bitcoin deshalb, weil der Coin durch seine Belohnungs- und
    > Motivationsfunktion, auch als Transaktionsgebuehr, die Sicherheit der Chain
    > garantiert.
    >
    > Selbst Besitzverhaltnisse lassen sich in der Bitcoinchain ablegen. Um diese
    > zu kompromittieren benoetigen die Gauner nun mehr als 51% der Hashingpower.
    > Diese zu erlangen ist aber inzwischen praktisch unmoeglich.
    >
    > POW und der entsprechende Energieverbrauch ist also gar nicht so schlecht
    > wie viele immer noch glauben.

    <Ironie>

    neue Verfahren sind per se immer sicher und besser als alte

    </Ironie>

  3. Re: Vielleicht ist Blockchein (mit Bitcoin) doch keine so schlechte Idee

    Autor: Dadie 10.02.16 - 14:36

    pu_king81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Selbst Besitzverhaltnisse lassen sich in der Bitcoinchain ablegen. Um diese
    > zu kompromittieren benoetigen die Gauner nun mehr als 51% der Hashingpower.
    > Diese zu erlangen ist aber inzwischen praktisch unmoeglich.
    > [..]

    Dafür, dass das praktisch unmöglich ist, ist es häufig genug passiert.

  4. Re: Vielleicht ist Blockchein (mit Bitcoin) doch keine so schlechte Idee

    Autor: pu_king81 11.02.16 - 07:11

    Dann weisst Du mehr als alle anderen ... wann wurde denn die Bitcoin-Blockchain mit einem 51%-Angriff gehackt?

    Richtig, naemlich gar nicht!

    Gehackt wurden Bitcoin-Boersen.

    Und Bitcoin-Boersen haben mit dem System Bitcoin soviel gemein wie der Menschenbandwurm mit dem Menschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  3. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smarte Lautsprecher: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smarte Lautsprecher
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks ist es Sicherheitsforschern gelungen, Apps für Google Assistant und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps haben den Review-Prozess von Google und Amazon überstanden.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27