1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gehacktes iPhone gekapert

wer jailbreaked...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer jailbreaked...

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 04.11.09 - 11:24

    der sollte mindestens rudimentäre kenntnisse darüber haben was er macht und was die folgen davon sind.

    erstens muss ich ssdh nicht laufen lassen. zweitens wenn ichs laufen lasse hätte ein einziges passwd gereicht.

    wer zu dumm dafür ist, verdient es nicht besser. so einfach ...

  2. Re: wer jailbreaked...

    Autor: Plurey 04.11.09 - 11:44

    Wieso gilt eigentlich im Computer/Internet Bereich immer: Wenn du nicht in der Lage bist, etwas zu schützen, dann bist immer Du alleine Schuld, wenn ein andere sich gegen Deinen Willen an den Daten/Geräten zu schaffen macht?

    Es gibt viele Leute, die sind in der Lage, in wenigen Sekunden Haustüren beschädungsfrei zu öffnen. Oder an meiner Schule hat die Sparkasse mal Zahlenfahrradschlösser verschenkt. Fast jeder der 500 Schüler hatte so ein Ding und mit etwas Übung war es möglich, die in 10 Sek. den Code zu knacken. Wir hätten jede Menge Unfug anstellen können damit, haben es aber dabei belassen, Informationszettel auszuhängen, ohne ein Fahrradschlossexempel zu statuieren

    Es ist gesellschaftliche Konsens, dass das nicht ok ist, bzw. sogar eine Straftat. Warum gelten im Internet andere Gesetze?

  3. Re: wer jailbreaked...

    Autor: sdff 04.11.09 - 11:51

    Weil die Leute meinen, im Internet sei man anonym und deshalb gegen die Konsequenzen der Straftat geschützt.

  4. Re: wer jailbreaked...

    Autor: WinMo4tw 04.11.09 - 12:06

    Aber der Poster hat schon recht. Wer sich ein Eifon kauft, aber mit der Beschränktheit dann doch unzufrieden ist und sich unwissend/nichts ahnend/dau-typisch diverse Hacks installiert, hat es nicht besser verdient. ;)

  5. ++

    Autor: H0rst 04.11.09 - 15:09

    So schauts aus!

    Ich habe von allen iPhone-Besitzern bisher gehört, dass es nur jailbreaked was taugt. Dementsprechend kann man auch davon ausgehen, dass das jeder Trottel macht und der vermutlich größte Teil nicht über die Konsequenzen nachdenkt.

  6. Re: wer jailbreaked...

    Autor: ttth 04.11.09 - 17:27

    Plurey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso gilt eigentlich im Computer/Internet Bereich immer: Wenn du nicht in
    > der Lage bist, etwas zu schützen, dann bist immer Du alleine Schuld, wenn
    > ein andere sich gegen Deinen Willen an den Daten/Geräten zu schaffen
    > macht?
    >
    > Es gibt viele Leute, die sind in der Lage, in wenigen Sekunden Haustüren
    > beschädungsfrei zu öffnen. Oder an meiner Schule hat die Sparkasse mal
    > Zahlenfahrradschlösser verschenkt. Fast jeder der 500 Schüler hatte so ein
    > Ding und mit etwas Übung war es möglich, die in 10 Sek. den Code zu
    > knacken. Wir hätten jede Menge Unfug anstellen können damit, haben es aber
    > dabei belassen, Informationszettel auszuhängen, ohne ein
    > Fahrradschlossexempel zu statuieren
    >
    > Es ist gesellschaftliche Konsens, dass das nicht ok ist, bzw. sogar eine
    > Straftat. Warum gelten im Internet andere Gesetze?

    weil genausosehr folgender grundsatz gilt: Wenn du keine ahnung hast, dann lass es sein!

    Du fährst doch auch nicht Auto, ohne zu wissen wie es geht, nur weil du einen kopierten führerschein hast?

    Du steuerst auch keinen Helikopter, wenn du keine Pilotenausbildung hast?

    Oder etwa doch? Und wenn was passiert? Dann glotzen dich alle dumm an. Und am PC/iPhone whatever ist es exakt das gleiche: Wenn man keine ahnung hat, dann entweder eine tüte ahnung bei google kaufen oder sein lassen

  7. Re: wer jailbreaked...

    Autor: DinoDino 04.11.09 - 19:32

    ttth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plurey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso gilt eigentlich im Computer/Internet Bereich immer: Wenn du nicht
    > in
    > > der Lage bist, etwas zu schützen, dann bist immer Du alleine Schuld,
    > wenn
    > > ein andere sich gegen Deinen Willen an den Daten/Geräten zu schaffen
    > > macht?
    > >
    > > Es gibt viele Leute, die sind in der Lage, in wenigen Sekunden Haustüren
    > > beschädungsfrei zu öffnen. Oder an meiner Schule hat die Sparkasse mal
    > > Zahlenfahrradschlösser verschenkt. Fast jeder der 500 Schüler hatte so
    > ein
    > > Ding und mit etwas Übung war es möglich, die in 10 Sek. den Code zu
    > > knacken. Wir hätten jede Menge Unfug anstellen können damit, haben es
    > aber
    > > dabei belassen, Informationszettel auszuhängen, ohne ein
    > > Fahrradschlossexempel zu statuieren
    > >
    > > Es ist gesellschaftliche Konsens, dass das nicht ok ist, bzw. sogar eine
    > > Straftat. Warum gelten im Internet andere Gesetze?
    >
    > weil genausosehr folgender grundsatz gilt: Wenn du keine ahnung hast, dann
    > lass es sein!
    >
    > Du fährst doch auch nicht Auto, ohne zu wissen wie es geht, nur weil du
    > einen kopierten führerschein hast?
    >
    > Du steuerst auch keinen Helikopter, wenn du keine Pilotenausbildung hast?
    >
    > Oder etwa doch? Und wenn was passiert? Dann glotzen dich alle dumm an. Und
    > am PC/iPhone whatever ist es exakt das gleiche: Wenn man keine ahnung hat,
    > dann entweder eine tüte ahnung bei google kaufen oder sein lassen


    geh bitte wo anders trollen.

  8. Re: wer jailbreaked...

    Autor: Blubbovicz 04.11.09 - 23:00

    Du vergleichst da Äpfel mit Birnen.
    Die Lizenz zum Benutzen eines Iphones hast du bereits mit der Hardware gekauft.

    Du müsstest sagen :"Du fährst doch nicht Auto, wenn du nicht weißt wie genau die Verbrennung im Motor geregelt wird, wie das ESP es schafft den Mist den du eigentlich bauen würdets zu unterdrücken, wie die Beschichtung der Zylinder es schafft auch bei schlimmster Misshandlung millionen KM zu halten."

    "Du Schaltest doch nicht das Licht ein wenn du nicht weißt wieso die Brennelemente im Nuklearreaktor Wärme abgeben, wie sie gemacht werden, wieso es nicht jede Woche zu einem Tschenobyl kommt oder warum "

    Bullshit das da oben weiß ich alles, aber ich werde doch noch ne Sperre entfernen dürfen ohne dass ich einen gottverfluchten Informatiker oder besser noch Google zu Rat ziehen muss.


    Sieh an, ich habe gerade meine Maus benutzt ohne mir auch eine Sekunde Gedanken um die Algorythmen zur Berechnung der Bewegung gemacht zu haben

  9. Re: wer jailbreaked...

    Autor: schaggo 05.11.09 - 01:50

    Nicht ganz korrekt hergeleitet. Einerseits ist das Knacken des Betriebssystems verboten. Andererseits aber, ist das Führen eines Fahrzeuges und genauso das Umlegen eines Schalters zum Zwecke der Erleuchtung erlaubt, auch ohne kleines oder grosses Verständnis der Vorgänge im Hintergrund.
    Autos sind plusminus darauf ausgelegt, auch ohne grosses Wissen über die Interna gefahren zu werden, das mit dem Lichtschalter verhält sich ähnlich. Das Designkredo beim iPhone lautet anders, es soll nicht verstanden sondern nur benutzt werden.

  10. Re: wer jailbreaked...

    Autor: weissichbesser 05.11.09 - 11:32

    Also erstmal sollte man wirklich in etwa wissen was beim jailbreaken passiert und welche Scheunentore offengelassen werden.

    Zum Euren Vergleichen:

    Um zu wissen, wie eine SSH Verbindung benutzt wird, muss ich auch nicht alle Interna des Verschlüsselungsverfahrens kennen. Trotzdem sollte ich wissen, was es tut und die Konsequenzen meiner Nutzung desselben kennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. Simovative GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  2. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  3. Elektromobilität: Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos
    Elektromobilität
    Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos

    Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat sich einen Porsche Taycan gekauft - obwohl er große Probleme bei der Elektromobilität sieht, wie er in einem Interview sagt.


  1. 09:20

  2. 09:01

  3. 08:27

  4. 08:00

  5. 07:44

  6. 07:13

  7. 11:37

  8. 11:10