Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienst will Google-Angreifer in…

Amerikaner beschweren sich wegen Spionage?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amerikaner beschweren sich wegen Spionage?

    Autor: Dasgibbetnet 22.02.10 - 11:44

    Lese ich richtig oder sollte das nur ein Witz sein? Haben wir schon den ersten April?

    Im übrigen, für wie doof halten die uns bei Google eigentlich? Wer glaubt denn wirklich ernsthaft, dass die NSA nicht bereits Mitarbeiter bei Google hat?! Google muss ganz sicherlich nicht irgendwelche NSA-Leute herbeirufen, weil die ohnehin bei ihnen im Haus sitzen, mit direktem Zugriff auf die Logfiles und Datenbanken ;-)

    Man muss ganz schön naiv sein, um zu glauben, dass die NSA den Google-Dienst nicht als Echolon Nachfolger verwendet. Dafür sind die Möglichkeiten zu immens und zu verlockend.

  2. Re: Amerikaner beschweren sich wegen Spionage?

    Autor: LOLHEHE 22.02.10 - 12:29

    > Wer glaubt denn wirklich ernsthaft, dass die NSA nicht bereits Mitarbeiter bei Google hat?!

    Jeder der (i) nicht schon total paranoid ist und/oder (ii) zuviel James Bond geguckt hat.

  3. Re: Amerikaner beschweren sich wegen Spionage?

    Autor: Merkbefreit 22.02.10 - 14:47

    WOhl eher Jeder der sich mit der NSA noch nie beschäftigt hat...

  4. Re: Amerikaner beschweren sich wegen Spionage?

    Autor: antares 24.02.10 - 12:05

    Merkbefreit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WOhl eher Jeder der sich mit der NSA noch nie beschäftigt hat...


    dein nick sagt bereits alles...

    hätten du und der TE sich mit dem Thema NSA befasst, wäre euch aufgefallen, dass die NSA ein reiner inlandsgeheimdienst ist, der daher auch nur im selbigen befugnisse hat. Genausowenig wie die CIA innerhalb der staaten operieren darf. Die ist nämlich ein auslandsgeheimdienst. Für das internet ist hingegen, aufgrund der mischung von in und auslandsfragen die DHS zuständig.

  5. Re: Amerikaner beschweren sich wegen Spionage?

    Autor: Nameless 13.03.10 - 15:34

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Merkbefreit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > WOhl eher Jeder der sich mit der NSA noch nie beschäftigt hat...
    >
    > dein nick sagt bereits alles...

    Persönliche Angriffe sagen aber auch einiges aus...


    > hätten du und der TE sich mit dem Thema NSA befasst, wäre euch aufgefallen,
    > dass die NSA ein reiner inlandsgeheimdienst ist, der daher auch nur im
    > selbigen befugnisse hat. Genausowenig wie die CIA innerhalb der staaten
    > operieren darf. Die ist nämlich ein auslandsgeheimdienst. Für das internet
    > ist hingegen, aufgrund der mischung von in und auslandsfragen die DHS
    > zuständig.

    Wenn du dich schon so gut mit US-amerikanischen Geheimdiensten auskennst:
    Welcher US-amerikanische Geheimdienst ist am Betrieb des Echelon-Spionagenetzes [*] beteiligt und wo operiert dieses Lauschsystem?

    [*] http://de.wikipedia.org/wiki/Echelon


    PS: Wer überwacht eigentlich die Geheimdienste der USA?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Bosch-Gruppe, Reutlingen
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,40€
  2. 4,00€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

  1. Turing-Grafikkarte: Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor
    Turing-Grafikkarte
    Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor

    Gamescom 2018 Ab September 2018 verkauft Nvidia die Geforce RTX 2080 Ti, die Geforce RTX 2080 und später die Geforce RTX 2070. Die Grafikkarten mit Turing-Architektur schlagen ihre Vorgänger, die Preise und die Leistungsaufnahme steigen. Dafür sieht Raytracing in Battlefield 5 schick aus.

  2. Wemacom Breitband: Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen
    Wemacom Breitband
    Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

    Mecklenburg-Vorpommern bekommt in einem Landkreis echte Glasfaser. Doch nicht die Telekom, sondern ein kommunales Unternehmen kann sich die Aufträge sichern.

  3. Anno 1800 angespielt: Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen
    Anno 1800 angespielt
    Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen

    Gamescom 2018 Wir bauen eine Klassengesellschaft: In Anno 1800 müssen wir auf die Zusammensetzung der Gesellschaft achten - was gar nicht so einfach ist, wie Golem.de beim Anspielen des Aufbauspiels festgestellt hat. Als Ausgleich gibt es eine neue, ebenso gelungene wie simple Komfortfunktion.


  1. 21:20

  2. 19:03

  3. 18:10

  4. 17:47

  5. 17:10

  6. 16:55

  7. 15:55

  8. 13:45