1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geldautomaten: Banken bereiten…

Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: hirschnase 14.02.17 - 15:31

    Dieses Szenario existiert nicht. Mein Smartphone-Akku ist niemals leer und wenn es absehbar ist, dass er leer werden könnte, habe ich immer einen Powerpack dabei. Ich kenne auch niemanden, dem das jemals passiert ist bzw. keinen Fall, wo man das Smartphone nicht innerhalb ein paar Minuten wieder ausreichend aufladen können.

  2. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: ElMario 14.02.17 - 15:39

    Ich kenne viele Leute, deren Lieblingssatz "Oh, Akku gleich leer" ist...die, wenn zu Fuss unterwegs, auch keine Möglichkeit haben, den Akku wieder aufzuladen.

    Powerpacks habe ich hingegen nie gebraucht, denn mit entsprechendem Handy und "normalen" Gebrauch, ist der Akku nachts beim Zubettgehen, immer noch bei 10-25%.

  3. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: andy01q 14.02.17 - 15:41

    Abgesehen davon kann ich mir schon vorstellen, dass EC-Automaten dann mit Micro-USB-Ladegeräten (oder wireless ladezeug) ausgestattet werden, das wär garnicht schlecht.

  4. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: Brainfreeze 14.02.17 - 15:42

    hirschnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Szenario existiert nicht. Mein Smartphone-Akku ist niemals leer und
    > wenn es absehbar ist, dass er leer werden könnte, habe ich immer einen
    > Powerpack dabei. Ich kenne auch niemanden, dem das jemals passiert ist bzw.
    > keinen Fall, wo man das Smartphone nicht innerhalb ein paar Minuten wieder
    > ausreichend aufladen können.

    Und weil es bei nicht existiert, existiert es bei niemanden?
    Ich kenne im Bekanntenkreis einige Fälle von leeren Akkus, denn nicht für jeden steht das Smartphone und dessen Akkustand im Zentrum der Aufmerksamkeit.

  5. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: Sharra 14.02.17 - 15:47

    Schön, dass dein Akku das mitmacht, andere schaffen das nicht. Ich kenne Leute, die laden ihr Smartphone 2-3x am Tag, von fast nichts mehr, wieder auf. Und immer eine Powerbank mitschleppen, kann es ja auch nicht sein. Die EC-Karte braucht gar keine eigene Energieversorgung, und ist immer einsatzbereit.
    Als zusätzliche Möglichkeit würde ich mir das System ja noch eingehen lassen. Aber als Ersatz taugt es, nicht nur wegen der Akkus, überhaupt nicht.

  6. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: hackCrack 14.02.17 - 16:27

    hirschnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Szenario existiert nicht. Mein Smartphone-Akku ist niemals leer und
    > wenn es absehbar ist, dass er leer werden könnte, habe ich immer einen
    > Powerpack dabei.

    Aha. Gleich erklärst du mir dass das Szenario "Tank im Auto ist leer" auch nicht existiert?
    Das ist sehr kurz gedacht.
    Gerade wenn jemand die ganze Nacht unterwegs war, niemand schleppt ne powerbank durch die Gegend wenn er feiern geht.

  7. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: css_profit 14.02.17 - 17:15

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hirschnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieses Szenario existiert nicht. Mein Smartphone-Akku ist niemals leer
    > und
    > > wenn es absehbar ist, dass er leer werden könnte, habe ich immer einen
    > > Powerpack dabei.
    >
    > Aha. Gleich erklärst du mir dass das Szenario "Tank im Auto ist leer" auch
    > nicht existiert?

    Hast du etwa kein Powerpack für dein Auto dabei? Oder zumindest eine Notration Benzin. Also wirklich... ^^

  8. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: Willi13 14.02.17 - 17:24

    hirschnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Szenario existiert nicht.

    Schön wie du deine Lebenssituation auf die ganze Welt überträgst.

    Sehr lächerlich.

  9. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: foo bar 14.02.17 - 18:01

    andy01q schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon kann ich mir schon vorstellen, dass EC-Automaten dann mit
    > Micro-USB-Ladegeräten (oder wireless ladezeug) ausgestattet werden, das wär
    > garnicht schlecht.

    Es müsste tatsächlich schon die drahtlose Variante sein, denn bei den kabelgebundenen besteht wieder das Risiko einer zwischengeschalteten Box, welche auf das Smartphone zugreift und bspw eine App installiert. Skimming 2.0.

    Aber bei der drahtlosen stehst du auch erstmal fünf Minuten vor dem Automaten bis die Versorgung gesichert ist.

  10. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: crazypsycho 14.02.17 - 18:24

    foo bar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andy01q schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abgesehen davon kann ich mir schon vorstellen, dass EC-Automaten dann
    > mit
    > > Micro-USB-Ladegeräten (oder wireless ladezeug) ausgestattet werden, das
    > wär
    > > garnicht schlecht.
    >
    > Es müsste tatsächlich schon die drahtlose Variante sein, denn bei den
    > kabelgebundenen besteht wieder das Risiko einer zwischengeschalteten Box,
    > welche auf das Smartphone zugreift und bspw eine App installiert. Skimming
    > 2.0.

    Drahtlos würde nicht funktionieren. Schon per Kabel dauert es ein paar Minuten, bis das Gerät wieder genug Power hat um hochzufahren.
    Drahtlos ist die Verlustleistung höher und niemand will erstmal 15min in der Bank stehen um zu laden.

  11. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: crazypsycho 14.02.17 - 18:27

    hirschnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Szenario existiert nicht. Mein Smartphone-Akku ist niemals leer und
    > wenn es absehbar ist, dass er leer werden könnte, habe ich immer einen
    > Powerpack dabei. Ich kenne auch niemanden, dem das jemals passiert ist bzw.
    > keinen Fall, wo man das Smartphone nicht innerhalb ein paar Minuten wieder
    > ausreichend aufladen können.

    Selbstverständlich existiert dieses Szenario. Mir sind die Powerpacks zu groß oder haben zuwenig Power. Zudem kann ich ein Powerpack nicht in der Hosentasche anschließen, da der Stecker sonst schnell abbrechen könnte.

    Zudem kann das Gerät auch kaputt gehen. Ärgerlich, wenn man dann nicht mal mehr Geld holen kann.

  12. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: TC 14.02.17 - 19:02

    Er hat zumindest eine dieser Powerbanks, mit der man Starthilfe geben kann ^^

  13. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: LinuxMcBook 14.02.17 - 20:33

    Bezahlung soll wohl auch mit leerem Akku funktionieren:

    Da die Stromversorgung von NFC-Chips ja durch das Lesegerät stattfindet, soll wohl auch ein leeres Smartphone in Verbindung mit einer NFC-SIM-Karte funktionieren, da einfach der Strom durch die Antenne in die SIM-Karte geleitet wird, dort die Autorisierung stattfindet, wie bisher bei der Geldkarte und man dann als Fallbacklösung die PIN am Geldautomaten eingibt und nicht am Smartphone.

  14. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: violator 14.02.17 - 21:16

    Find die Argumentation auch komisch. Mir ist es jedenfalls öfter passiert, dass das Smartphone alle war, als dass ich keine EC-Karte dabei hatte wenn ich unterwegs bin...

  15. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: LinuxMcBook 14.02.17 - 21:20

    Mir ist es häufiger passiert, dass die EC-Karte leer war, als dass ich kein Smartphone dabei hatte.

  16. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: My1 15.02.17 - 10:13

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hirschnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieses Szenario existiert nicht. Mein Smartphone-Akku ist niemals leer
    > und
    > > wenn es absehbar ist, dass er leer werden könnte, habe ich immer einen
    > > Powerpack dabei. Ich kenne auch niemanden, dem das jemals passiert ist
    > bzw.
    > > keinen Fall, wo man das Smartphone nicht innerhalb ein paar Minuten
    > wieder
    > > ausreichend aufladen können.
    >
    > Selbstverständlich existiert dieses Szenario. Mir sind die Powerpacks zu
    > groß oder haben zuwenig Power. Zudem kann ich ein Powerpack nicht in der
    > Hosentasche anschließen, da der Stecker sonst schnell abbrechen könnte.

    und GENAU DESWEGEN gibts bei mir immer handy mit wechselakku. wenn alle, wird gewechselt auf den 2. ne Powerbank kann mann dann wiederum nutzen um den leeren akku extern zu laden.

    Asperger inside(tm)

  17. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: DonaldDuck 15.02.17 - 11:07

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foo bar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > andy01q schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Abgesehen davon kann ich mir schon vorstellen, dass EC-Automaten dann
    > > mit
    > > > Micro-USB-Ladegeräten (oder wireless ladezeug) ausgestattet werden,
    > das
    > > wär
    > > > garnicht schlecht.
    > >
    > > Es müsste tatsächlich schon die drahtlose Variante sein, denn bei den
    > > kabelgebundenen besteht wieder das Risiko einer zwischengeschalteten
    > Box,
    > > welche auf das Smartphone zugreift und bspw eine App installiert.
    > Skimming
    > > 2.0.
    >
    > Drahtlos würde nicht funktionieren. Schon per Kabel dauert es ein paar
    > Minuten, bis das Gerät wieder genug Power hat um hochzufahren.
    > Drahtlos ist die Verlustleistung höher und niemand will erstmal 15min in
    > der Bank stehen um zu laden.

    Dummfug. Mein Nexus starten sofort nachdem es angefangen hat zu laden.

  18. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: nightfire2xs 15.02.17 - 11:08

    Zumindest zu Tageszeiten, in denen Geschäfte noch offen haben und man sich in der Stadt befindet, gibt es das Szenario in der Tat nicht.
    Man gehe einfach in einen Telekom Shop, hinterlege dort 10 Euro Pfand und erhält eine geladene Powerbank. Ist diese dann leer und das Handy voll, gibt man die Powerbank einfach im nächsten Telekom Shop ab und erhält seine 10 Euro zurück, oder holt sich eine neue (gefüllte) Powerbank.
    Dieses Angebot gilt natürlich nicht nur für Telekom Kunden.

  19. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: Loxxx 15.02.17 - 11:25

    So einen BS können nur Hirsche schreiben. ^^

  20. Re: Angebliches Horrorszenario "Smartphone-Akku leer"

    Autor: Loxxx 15.02.17 - 11:28

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest zu Tageszeiten, in denen Geschäfte noch offen haben und man sich
    > in der Stadt befindet, gibt es das Szenario in der Tat nicht.
    > Man gehe einfach in einen Telekom Shop, hinterlege dort 10 Euro Pfand und
    > erhält eine geladene Powerbank. Ist diese dann leer und das Handy voll,
    > gibt man die Powerbank einfach im nächsten Telekom Shop ab und erhält seine
    > 10 Euro zurück, oder holt sich eine neue (gefüllte) Powerbank.
    > Dieses Angebot gilt natürlich nicht nur für Telekom Kunden.

    ... und das ist latürnich viel komfortabler und sicherer als 'ne EC-Karte, hm?? ^^

    Unglaublich, was manche Leute hier für 'nen Stuss verzapfen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam
  2. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 7,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme