Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geldautomaten: Mehr Datenklau und…

Bankautomated gibt es vielleicht in 10 Jahren gar nicht mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bankautomated gibt es vielleicht in 10 Jahren gar nicht mehr

    Autor: mrgenie 14.01.18 - 10:00

    Es ist klar jedes System auch ueber Internet hat seine Luecke, aber der Industrie gehts vor allem darum die Kosten fuer die Versicherer zu minimieren.

    Umso raffinierter die Sicherheit wird umso professioneller die Datendiebe und umso weniger Schaden weil es einfach immer weniger koennen.

    denke mal wo Google, Apple, usw mit faceID gekommen sind das ist nur der Anfang.
    Da werden gleich solche komplexe Profile angelegt die sogar pro Person variable sind und mit neuen Verschluesselungen uebertragen da muesste ein Dieb jemand schon den Kopf abschlagen oder eben extrem raffiniert sein wie auch beim Spectre Angriff. Das macht nicht mal eben der Nachbar von Nebenan mit seinem 1-click Hack Tools Baukasten.

    Die Menschen zahlen dann mit deren Apple Watch, iPhone oder was auch immer auf dem Markt ist und zwar ist nichts sicher, aber der Aufwand zu knacken wird derart schwieriger, dass es nur noch um wenige Faelle im Jahr handelt und ich kann mir eine Kulanz vorstellen, dass dies ueber eine allgemeine Buergerfinanzabsicherung ausgeglichen wird.

  2. Es könnte aber auch umgekehrt laufen…

    Autor: MarioWario 14.01.18 - 10:18

    Dank staatlicher Infiltration und Schnüffelleidenschaft haben die Leute wieder mehr Bargeld rumliegen (Dank Draghi gibt es, wie im Islam, ja auch keine direkten Zinsen (Abzinsungs-Modell)).

    Die EU öffnet die Konten für Fintechs - führt eher dazu meiner Bank explizit die Auskunft an Dritte über meine Bonität generell zu untersagen - ein klarer Nachteil für Verbraucher.

    ApplePay ist selbst in den USA - neues Trendwort unter Jugendlichen - 'behindert', da mittlerweile Apple immer in der eigenen Suppe rumrührt und zu nix Anschluss findet (vgl. Windows oder Android - Netzwerk mache ich als alter AppleUser mit BSD, Linux oder Windows). Im Paymentbereich werden wir eher Alibaba- als Apple-Pay bekommen - aus reiner Dämlichkeit (von Seiten Apple's).

    Die Kreditwirtschaft hat bereits erfolgreich (seit Dekaden) mit einen Sicherungsfonds und kalkuliert immer zwischen Aufwand und Schaden - there is no need for government doings.

    Meine Nachbarn wären mit Sicherheit in der Lage so einen Baukasten zu konfigurieren - dabei ist er ein 80-jähriger Staatsanwalt (bloß halt nicht auf den Kopf gefallen). Die meisten Betrüger hängen eh in einer Mietumgebung rum - von der einen Seite die Kundendaten-Lieferungen und auf der anderen Seite der Entwickler-TechSupport.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.18 10:25 durch MarioWario.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
    50 Jahre Mondlandung
    Die Krise der Raumfahrtbehörden

    Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

  2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
    Tiangong-2
    Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

    Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

  3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
    Breitbandausbau
    Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

    Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


  1. 12:01

  2. 11:33

  3. 10:46

  4. 10:27

  5. 10:15

  6. 09:55

  7. 09:13

  8. 09:00