Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geldautomaten: Mehr Datenklau und…

Jeder Geldautomat sollte zusätzlich mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder Geldautomat sollte zusätzlich mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein.

    Autor: amigo99 14.01.18 - 07:01

    Da ohnehin jede Behebung fotografiert wird, könnte ein FAS massive zusätzliche Sicherheit bringen. Allerdings müsste der Abdruck auch eine zeitlang gespeichert werden.

  2. Re: Jeder Geldautomat sollte zusätzlich mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein.

    Autor: mrgenie 14.01.18 - 10:04

    amigo99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ohnehin jede Behebung fotografiert wird, könnte ein FAS massive
    > zusätzliche Sicherheit bringen. Allerdings müsste der Abdruck auch eine
    > zeitlang gespeichert werden.


    Bringt man eine ganz kleine Folie an auf dem Scanner den niemand sieht und schon kopiert.

    denke FaceID, oder was auch immer hauptsache keine Interaktion mit dem oeffentlichen Geraet sondern die Interaktion ist ausschliesslich mit dem privaten Geraet ist viel sicherer.

    in Russland hat es schon vor Jahren als wir dort wohnten das System gegeben:
    man meldet bei der Bank wo man das Konto hat auch die eigene Handynummer an.
    Am Automated wenn wir Geld abbuchen wollten steht der Automat erst auf "Hold" dann kommt eine SMS mit einer PIN und diese gibt man ein zusaetzlich zu der privaten PIN die niemand bei der Bank kennt wie in D.

    Klar, auch das ist zu faelschen. Es geht hier aber um den Aufwand. Ich glaube nicht Fingerprints sind ein grosser Aufwand da es oeffentlich zugaenglich ist.

  3. Re: Jeder Geldautomat sollte zusätzlich mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein.

    Autor: MarioWario 14.01.18 - 10:31

    Biometrie-Verfahren sind nie sicher, da immer manipulierbar - s. FaceID-Maske der Vietnamesen oder die Vater-Sohn-Verwechslungen in der Anlehrnphase von FaceID.

    Aktuell dürfte eine Art Pseudo-Quantenverschlüsselung mit genug Entrophie am meisten Sicherheit bringen - wenn keine Kurven oder Schlüssel von RSA genutzt werden.

  4. Re: Jeder Geldautomat sollte zusätzlich mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein.

    Autor: Pedrass Foch 14.01.18 - 12:33

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bringt man eine ganz kleine Folie an auf dem Scanner den niemand sieht und
    > schon kopiert.

    Nein, eben nicht "schon kopiert". Man muss die Folie auch noch abholen. Im Gegensatz zu den Vorsatzgeräten die die Kartendaten abgreifen kann man nicht (bzw. macht es keinen Sinn) einmal pro Woche vorbei kommen und die Daten abgreifen.

    > Am Automated wenn wir Geld abbuchen wollten steht der Automat erst auf
    > "Hold" dann kommt eine SMS mit einer PIN und diese gibt man ein zusaetzlich
    > zu der privaten PIN die niemand bei der Bank kennt wie in D.

    Das ist grundsätzlich ein Sicherheitsgewinn - der aber wertlos wird in dem Augenblick wo das Smartphone sich was übles eingefangen hat.
    (ich weiß schon warum ich mein 6310 nicht wegwerfe, als Zweithandy ist das mein Token fürs MobileBanking)

    > Es geht hier aber um den Aufwand. Ich
    > glaube nicht Fingerprints sind ein grosser Aufwand da es oeffentlich
    > zugaenglich ist.

    Fingerprints können aber nur individuell abgegriffen werden. Das bedeutet aufwand, Joe0815 kann sich damit einigermaßen sicher fühlen da sich dieser Aufwand für seine paar Kröten nicht lohnt.

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Biometrie-Verfahren sind nie sicher, da immer manipulierbar

    Ja, sind sie. Der Aufwand ist aber nicht gering, daher sind sie als zusätzliche Schutzmaßnahme gar nicht so verkehrt.
    Ob sie allerdings zuverlässig genug sind (im Sinne dass der Berechtigte nicht abgewiesen wird)...steht auf einem anderen Blatt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.18 12:35 durch Pedrass Foch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Capgemini Deutschland, deutschlandweit
  4. GoDaddy Operating Company, LLC., Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Besuch bei Soundcam Wie sieht Maschinenlärm aus?
  2. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. Mobilfunk Was 5G im Bereich Security bringt
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

  1. Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich
    Quartalszahlen
    AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

    Weil sich die Ryzen- und Vega-Chips gut verkaufen, macht AMD den doppelten Umsatz in dieser Sparte. Der Gesamtumsatz steigt um ein Drittel, der Gewinn fällt wieder hoch aus. Das Konsolengeschäft aber verliert.

  2. Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Facebook kann ein weiteres Rekordwachstum bei Gewinn und Umsatz melden. Der Skandal um die Weitergabe von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica fällt praktisch noch nicht in den Berichtszeitraum.

  3. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).


  1. 00:02

  2. 22:36

  3. 19:21

  4. 18:35

  5. 17:55

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:00