1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geleakte Daten: Ermittlungen gegen…

Milan?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Milan?

    Autor: cn0MMnb 14.07.15 - 11:46

    Schreibt ihr auch bald: In Munich gibt's das octoberfest?

  2. Re: Milan?

    Autor: GuyIncognito 14.07.15 - 12:04

    Der Vergleich hinkt. Milan ist nunmal der offizielle Name von Mailand auf italienisch und hat nichts mit Englisch zu tuen. Ich würde es zwar auch nicht unbedingt in einem deutschen Text verwenden, allerdings sagt man ja auch "New York" und nicht "Neu York".

    Fun Fact: Spricht man im Bezug zu Fußball von "Milan", meint man den AC Mailand, will man sich jedoch auf den Verein Inter Mailand beziehen spricht man von "Inter". Muss man wissen! Gern geschehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.15 12:04 durch GuyIncognito.

  3. Re: Milan?

    Autor: George99 14.07.15 - 12:06

    Wahrscheinlich hat der Schreiber noch nie was von der Stadt gehört. Und vielleicht rätselt er heute noch, warum damals alle über "Madrid oder Mailand, Hauptsache Italien" gelacht haben. :D

  4. Re: Milan?

    Autor: George99 14.07.15 - 12:13

    GuyIncognito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vergleich hinkt. Milan ist nunmal der offizielle Name von Mailand auf
    > italienisch

    Also wenn schon klugscheißen, dann sollte man sich wenigstens auskennen. Die Stadt heisst auf italienisch Milano. Milan auf englisch, allerdings auch in der lokalen Sprachvariante.

  5. Re: Milan?

    Autor: cn0MMnb 14.07.15 - 12:21

    George99 schrieb:
    > Also wenn schon klugscheißen, dann sollte man sich wenigstens auskennen.
    > Die Stadt heisst auf italienisch Milano. Milan auf englisch, allerdings
    > auch in der lokalen Sprachvariante.

    Danke :)

  6. Re: Milan?

    Autor: cn0MMnb 14.07.15 - 12:28

    GuyIncognito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vergleich hinkt. Milan ist nunmal der offizielle Name von Mailand auf
    > italienisch und hat nichts mit Englisch zu tuen. Ich würde es zwar auch
    > nicht unbedingt in einem deutschen Text verwenden, allerdings sagt man ja
    > auch "New York" und nicht "Neu York".

    Sie hinken selber. Es ist nämlich durchaus üblich, immer da die Version der eigenen Sprache zu benutzen, wenn es eine gibt. Und das in vielen Sprachen. Beispiel:
    - Laibach/Ljubljana (Dt/Slo)
    - Nuremberg/Nürnberg (Eng/Dt)
    - Roma/Rome/Rom (It/Eng/Dt)
    - Venice/Venezia/Venedig (Eng/Dt/It)

    Dass wir für die amerikanischen Städte keine Übersetzungen haben, liegt daran, dass die alle zu jung sind, und aufgrund der Globalisierung auch hier kein Sprachwandel mehr zu erwarten ist. (und die Städte wohl auch nie Teil von Deutschland gewesen sein werden)

    Bitte Klugscheißen Sie woanders, damit ich Sie nicht riechen muss.

  7. Re: Milan?

    Autor: Apollo13 14.07.15 - 12:54

    Venedig ist deutsch, nicht italienisch - Venezia ist die italienische Variante. Und man benutzt in Deutschland wohl kaum Laibach; Ljubljana ist absolut gängig.

    Und wenn man Milan als regionale Bezeichnung verstanden wissen will, dann mit Akzent. Ohne diesen bleibt es die englische Bezeichnung!

    Soviel zum Klugscheißen...

  8. Re: Milan?

    Autor: Bouncy 14.07.15 - 13:29

    cn0MMnb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Laibach/Ljubljana (Dt/Slo)
    Laibach??? Also der Name ist mir ja noch nie untergekommen, dabei komm ich ganz gut herum. Aber gut, wieder was gelernt, wenn auch mit 0 Relevanz...^^

  9. Re: Milan?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.15 - 14:47

    cn0MMnb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Sie hinken selber. Es ist nämlich durchaus üblich, immer da die Version der
    > eigenen Sprache zu benutzen, wenn es eine gibt. Und das in vielen Sprachen.
    > Beispiel:
    > - Laibach/Ljubljana (Dt/Slo)
    > - Nuremberg/Nürnberg (Eng/Dt)
    > - Roma/Rome/Rom (It/Eng/Dt)
    > - Venice/Venezia/Venedig (Eng/Dt/It)
    >
    > Dass wir für die amerikanischen Städte keine Übersetzungen haben, liegt
    > daran, dass die alle zu jung sind, und aufgrund der Globalisierung auch
    > hier kein Sprachwandel mehr zu erwarten ist. (und die Städte wohl auch nie
    > Teil von Deutschland gewesen sein werden)
    >
    > Bitte Klugscheißen Sie woanders, damit ich Sie nicht riechen muss.


    Dem stimme ich absolut zu. Auch wenn der Vergleich mit Laibach an dieser Stelle verwirrend ist, da dieser Name einem großen Teil der dt. Bevölkerung nicht geläufig ist.
    Aber als weiteres Beispiel sei hier die in Deutschland als Danzig bekannte polnische Stadt zu nennen. Da benutzt man auch nicht den Namen Gdańsk für. Und für die Mehrzahl der russischen Städte benutzen wir ebenso die deutsche Schreibweise (ganz davon ab, dass die sonst nur ein Bruchteil richtig schreiben oder verstehen könnte). Warum hier also "Milan" genommen wurde, ist mir auch schleierhaft.
    Und so unsinnig das Argument mit Neu York erscheinen mag, es gab wirklich mal eine veraltete Übersetzung als Neuyork. Ist aber wie gesagt veraltet, wird nicht mehr genutzt. :-P
    Bitte nur aktuelle Übersetzungen nutzen. Oder man legt sich bei Golem darauf fest, Städtenamen nur noch im englischen zu nutzen. Dann fahren wir wirklich bald alle nach Munich zum Octoberfest :D

  10. Re: Milan?

    Autor: George99 14.07.15 - 15:18

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cn0MMnb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Laibach/Ljubljana (Dt/Slo)
    > Laibach??? Also der Name ist mir ja noch nie untergekommen, dabei komm ich
    > ganz gut herum. Aber gut, wieder was gelernt, wenn auch mit 0 Relevanz...^^

    Na, der Erdkundeunterricht ist heute auch nicht mehr mit dem von früher vergleichbar, bei uns war "Stadt/Land/Fluss" noch *ein* Teil des Unterrichts, also Schüler mit Stock vor der Europakarte und der Lehrer ruft den Namen auf, der auf der Karte gezeigt werden soll. Der Schüler von heute könnte auf der Karte wahrscheinlich nicht mal zeigen, wo er sich gerade befindet. ^^

    Und wer Laibach nicht mehr als Stadt kennt, sollte trotzdem den Namen kennen, zumindest von der gleichnamige slowenischen Band mit der genialen Coverversion von 1987 von life is life:

    https://www.youtube.com/watch?v=aR8xUh3KDCQ

  11. Re: Milan?

    Autor: Bouncy 14.07.15 - 15:23

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, der Erdkundeunterricht ist heute auch nicht mehr mit dem von früher
    > vergleichbar,
    zweifellos, früher (also offenbar das in deinem Sinne "früher") hat der Schüler mit dem gleichen Stock auch auf die Finger bekommen. Gute, alte Zeiten, was...
    > Und wer Laibach nicht mehr als Stadt kennt, sollte trotzdem den Namen
    > kennen, zumindest von der gleichnamige slowenischen Band mit der genialen
    > Coverversion von 1987 von life is life:
    sicher doch...

  12. Re: Milan?

    Autor: George99 14.07.15 - 15:39

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > George99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na, der Erdkundeunterricht ist heute auch nicht mehr mit dem von früher
    > > vergleichbar,
    > zweifellos, früher (also offenbar das in deinem Sinne "früher") hat der
    > Schüler mit dem gleichen Stock auch auf die Finger bekommen. Gute, alte
    > Zeiten, was...

    Früher, das war bei mir in den 80ern. Ich kann dich beruhigen, da gab es schon keine Prügelstrafe mehr, auch wenn wir damals von Schulleiter persönlich das für uns höchste Lob bekommen haben, wir wären die schlimmste Klasse, die er bisher an unserer Schule erlebt hätte. :)


    > > Und wer Laibach nicht mehr als Stadt kennt, sollte trotzdem den Namen
    > > kennen, zumindest von der gleichnamige slowenischen Band mit der
    > genialen
    > > Coverversion von 1987 von life is life:
    > sicher doch...

    OK, nicht jeder interessiert sich für Musik oder überhaupt für Kunst ganz allgemein...

  13. Re: Milan?

    Autor: Bouncy 14.07.15 - 15:48

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher, das war bei mir in den 80ern.
    Umso frecher dich selbst in ein Licht zu rücken, in dem du dich als pseudo-elitär ansiehst, weil du anführst "früher" die Schule besucht und bessere Lehrmethoden erfahren zu haben. Keines von Beidem ist der Fall...
    > OK, nicht jeder interessiert sich für Musik oder überhaupt für Kunst ganz
    > allgemein...
    das ist wohl wahr. Schlimmer noch, manche denken sogar Kunst im Allgemeinen ginge nur bis zu ihrem eigenen Tellerrand und verkennen so den wahren Geist der Kunst. Und dann merken diese Leute es nicht einmal... :/

  14. Re: Milan?

    Autor: George99 14.07.15 - 16:56

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > George99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher, das war bei mir in den 80ern.
    > Umso frecher dich selbst in ein Licht zu rücken, in dem du dich als
    > pseudo-elitär ansiehst, weil du anführst "früher" die Schule besucht und
    > bessere Lehrmethoden erfahren zu haben. Keines von Beidem ist der Fall...

    Also ich kann natürlich nur für mein Bundesland sprechen, aber ja, hier haben die Verkürzung von 13 auf 12 Jahre und der politische Wunsch, mehr Schülern durchs Abitur zu schleusen klar das Niveau des Abis gesenkt. Dazu kommen noch die kürzere Aufmerksamkeitsspanne der "ADHS-Generation" und die speziellen Probleme von Kindern aus Migrantenfamilien, die es in dieser Ausprägung in den 80ern noch nicht gab.
    Ich wollte weder behaupten, dass die heutigen Lehrer schlechter geworden sind, noch dass sie weniger Engagement als früher zeigen. Ich denke mal du bist selbst Lehrer, oder?

  15. Re: Milan?

    Autor: Bigfoo29 14.07.15 - 17:39

    Witzigerweise hatten wir Geographie in der Grund- und Mittelstufe (bis 6. Klasse). Also jenen Klassen, die von der Gymnasial-Story kaum bis nicht betroffen waren. Ich kenne das durchaus auch, dass man fragte, wo Berlin, London Donau oder Ural liegen... Das braucht man zwar selten, um quer durch Europa mit dem Auto zu kommen, aber es gibt dennoch eine kleine Übersicht über den Planeten. Das hat nix mit Größenwahn oder Elitarismus zu tun...

    Regards.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt
  2. über experteer GmbH, Berlin
  3. DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...
  2. 15,49€
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind