1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geohot & Co.: Sony äußert sich…

Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: AndyGER 16.02.11 - 23:54

    Entschuldigung. Aber das Kopieren von Spielen ist schon lange kein "Kavaliersdelikt" mehr. Weil es geht - ist kein hinreichender Grund für Diebstahl und organisiertes Verbrechen. Wer eine Ware verwenden will, soll gefällgst, wie jeder andere Käufer auch, dafür zahlen. Verschafft er sich anderweitig Zugang, gehört er meines Erachtens nach hart bestraft. Aber Leute sind sich ja auch nicht einmal zu schade dafür, Apps für 79 Cent illegal zu beziehen. Für Raubkopierer habe ich heutzutage keinerlei Sympathien mehr übrig. Ich wäre sogar für komplette Internetsperren bei massiven Wiederholungstätern. Ätzende Seuche, diese Schmarotzer!

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: H-D-F 17.02.11 - 00:59

    Alles pöhse menschen... pöhses homebrew, pöhses HD-Echtzeit-Video-Converting, alles Teufelszeug...

  3. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Lokster2k 17.02.11 - 01:38

    Hast schon recht Man...ich käm mir auch von der Industrie verarscht vor, wenn ich die ganzen Märchen geglaubt hätte und würd dann so erfahren, dasses alles Lüge ist...

    Solange Spiele gut sind werden sie sich wie geschnitten Brot verkaufen...Leider versuchen viele Publisher diese Theorie zu testen...vor allem was das "gut" angeht...

    ...don't worry...just be happy...

  4. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Wertzuasdf 17.02.11 - 04:17

    Es wäre mir neu, dass man bei Software, sofern man nur den Datenträger kopiert und nicht aus dem Laden klaut Diebstahl begeht.

    Ausserdem, gehört man auch bestraft, wenn man sich das Spiel von einem Freund ausleiht?
    Oder nur wenn man es sich nicht ausleiht sondern aus dem Internet herunterlädt?
    Eine alternative Möglichkeit ist auch sich ein Spiel gebraucht zu kaufen und für etwa den selben Preis weiterzuverkaufen.


    In allen Fällen beschafft man sich das Spiel andersweitig, zahlt man keinen Cent dafür, jedoch ist dank der abstrusen Urheberrechtssprechung hier einer davon illegal.

  5. Typische bezahlte Werbung.

    Autor: Charles Marlow 17.02.11 - 05:54

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Von den Lügenmärchen und dem Trollgeschwätz einmal abgesehen - am besten finde ich ja den Verweis auf den eigenen Blog. Gleich noch in eigener Sache Werbung machen.

  6. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.11 - 06:28

    Das mag ja alles richtig sein aber letztlich ist bei Kindern das Taschengeld begrenzt und bei den Eltern meist auch. Das ist auch keine Ausrede. Wenn man aber die Werbekampagnen der Konzerne anschaut, dann die Kinder deren Eltern sich das leisten können oder wo der Papi mit von der Partie ist und dann in die Schule auf den Schulhof schaut, dann kommt schnell der Außenseiter dabei heraus.

    Die Unternehmen selbst publizieren ja was man haben soll/muss und Kinder sind noch nicht so sehr in der Lage hier Grenzen zu ziehen und zu unterscheiden.

    Wer sich asozial verhält muss sich hinterher nicht auch noch beklagen. Und genau das tun viele Unternehmen mit ihren Werbekampagnen.

    Was Sony jetzt macht ist allerdings nichts anderes als wovon Schäuble träumt oder Albträume von hatte. Überwachung und Kontrolle ihrer Klienten!

  7. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.11 - 06:33

    geschnitten Brot ?? ;)

    Gutes Brot kauf man im Ganzen und nicht geschnitten. Merk dir das ;)

  8. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: motzerator 17.02.11 - 07:19

    > Entschuldigung. Aber das Kopieren von Spielen ist
    > schon lange kein "Kavaliersdelikt" mehr. Weil es
    > geht - ist kein hinreichender Grund für Diebstahl
    > und organisiertes Verbrechen.

    Also bisher habe ich noch alle Videospiele für meine
    Konsolen im original gekauft.

    Aber als ehricher Kunde wird man von der Software
    Industrie immer mehr in den Arsch getreten:

    1. Spiele kommen nciht mehr komplett auf den Markt,
    vielmehr werden hier und da ein Level abgezweigt um
    diese extra zu verkaufen, als DLC. Die Spiele kosten
    das gleiche wie vorher, sind aber nicht mehr komplett.

    2. Man fängt an, auch Konsolenspiele mit einem Code
    zur Registrierung zu versehen, und das macht nicht
    nur Sony. So sorgt man dafür, das die Software als
    Gebraucht markiert wird und nicht mehr so leicht
    weiterverkauft werden kann.

    Beides sind Tendenzen, die ich auch schon aus der
    Musikindustrie kenne. Ich kann mich noch gut erinnern,
    wie zu meinen Jugendzeiten von Firmen wie Roadrunner
    etliche Maxisingles mit jeweils genau einem neuen
    Song von Venom erschienen, wer alles haben wollte
    musste da ständig nachkaufen.

    Oder nehmen wir die Filmindustrie, die bis heute
    nichts dazugelernt hat. Da bringt man den Herrn
    der Ringe auf Bluray raus, aber nur die bis zu
    40 Minuten kürzere Kinofassung.

    Wer jetzt ungeduldig wird, kauft dann später
    wieder doppelt, wenn die Extendet Edition auf
    Bluray rauskommt.

    > [...] Ätzende Seuche, diese Schmarotzer!

    Ja, das finde ich auch!

  9. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Mister Tengu 17.02.11 - 08:32

    Wenn es gegen geltende Gesetze verstößt, ja. Oder was wolltest du jetzt sagen?

  10. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Mister Tengu 17.02.11 - 08:34

    "Solange Spiele gut sind werden sie sich wie geschnitten Brot verkaufen...Leider versuchen viele Publisher diese Theorie zu testen...vor allem was das "gut" angeht..."

    Das ist Unsinn und ein immer wieder gern genommenes Argument um sein illegales Handeln zu rechtfertigen.

    Ein gutes Spiel wird nicht kopiert? Oder wie soll man das verstehen? Ein schlechtes Spiel schon? Würdest DU dir ein schlechtes Spiel kaufen? Nein? Warum kopierst du es dann?

  11. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Mister Tengu 17.02.11 - 08:36

    "Es wäre mir neu, dass man bei Software, sofern man nur den Datenträger kopiert und nicht aus dem Laden klaut Diebstahl begeht. "

    Wenn du genau wissen willst, gegen welche Gesetze du beim kopieren eines Originaldatenträgers verstößt, solltest du einen Anwalt fragen.

  12. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Anonymouse 17.02.11 - 08:41

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Entschuldigung. Aber das Kopieren von Spielen ist
    > > schon lange kein "Kavaliersdelikt" mehr. Weil es
    > > geht - ist kein hinreichender Grund für Diebstahl
    > > und organisiertes Verbrechen.
    >
    > Also bisher habe ich noch alle Videospiele für meine
    > Konsolen im original gekauft.
    >
    > Aber als ehricher Kunde wird man von der Software
    > Industrie immer mehr in den Arsch getreten:
    >
    > 1. Spiele kommen nciht mehr komplett auf den Markt,
    > vielmehr werden hier und da ein Level abgezweigt um
    > diese extra zu verkaufen, als DLC. Die Spiele kosten
    > das gleiche wie vorher, sind aber nicht mehr komplett.
    >
    > 2. Man fängt an, auch Konsolenspiele mit einem Code
    > zur Registrierung zu versehen, und das macht nicht
    > nur Sony. So sorgt man dafür, das die Software als
    > Gebraucht markiert wird und nicht mehr so leicht
    > weiterverkauft werden kann.
    >
    > Beides sind Tendenzen, die ich auch schon aus der
    > Musikindustrie kenne. Ich kann mich noch gut erinnern,
    > wie zu meinen Jugendzeiten von Firmen wie Roadrunner
    > etliche Maxisingles mit jeweils genau einem neuen
    > Song von Venom erschienen, wer alles haben wollte
    > musste da ständig nachkaufen.
    >
    > Oder nehmen wir die Filmindustrie, die bis heute
    > nichts dazugelernt hat. Da bringt man den Herrn
    > der Ringe auf Bluray raus, aber nur die bis zu
    > 40 Minuten kürzere Kinofassung.
    >
    > Wer jetzt ungeduldig wird, kauft dann später
    > wieder doppelt, wenn die Extendet Edition auf
    > Bluray rauskommt.
    >
    > > [...] Ätzende Seuche, diese Schmarotzer!
    >
    > Ja, das finde ich auch!

    Ist richtig was du sagst und auch nachvollziehbar.
    Aber meiner Meinnug nach kauft man das Spiel dann einfach nicht, wenn es einen aus was für Gründen auch immer, nicht gefällt. Und man läd sie sich auch nciht herunter. das Motto "Das Spiel sit so schlecht, dafür bezahl ich doch nicht. aber durchzocken will ich es trotzdem" kann ich nciht nachvollziehen...

    Und wenn man es sich auch nciht herunterläd, dann haben die Firmen auch keinen Grund mehr, den ehrlichen Käuder, der das Spiel trotzdem den oben genannten Mängeln kauft, zu gängeln.

    Viele, die das befürworten, bemängeln ja immer die ganzen Sicherheitsmaßnahmen und Anti-Raubkopier-Texte in Filmen und Spielen.
    Aber warum sind die denn da drin? Genau, weil es Leute gibt, die das runterladen, anstatt zu kaufen. Das der, der es gekauft hat, nicht darunter sein sollte, ist denen wahrscheinlich nciht klar.

    Aber wie gesagt, ladet es euch ncihtmehr runter und die Konzerne haben keien Grubnd mehr in Sicherheitsmaßnahmen zu investieren.

  13. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Trollfeeder 17.02.11 - 08:59

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entschuldigung. Aber das Kopieren von Spielen ist schon lange kein
    > "Kavaliersdelikt" mehr.

    Nein, es entsteht ein Millionenschaden für die Volkswirtschaft. *augenverdreh* Kannst du beziffern was die Firmen durch die Kiddies verlieren die das Spiel nicht kaufen können, wiel sie kein Geld haben und es deshalb von einem Freund kopieren?

    >Weil es geht - ist kein hinreichender Grund für
    > Diebstahl und organisiertes Verbrechen. Wer eine Ware verwenden will, soll
    > gefällgst, wie jeder andere Käufer auch, dafür zahlen. Verschafft er sich
    > anderweitig Zugang, gehört er meines Erachtens nach hart bestraft.

    Jep, Kopf ab ist das mindeste. Alles ganz fiese Leute. Besonders die Jugendlichen gehören weggesperrt. Im Gegensatz zu Steuerhinterziehern, das sind mal arme Menschen mit denen man mehr Mitleid haben sollte.

    > Aber Leute sind sich ja auch nicht einmal zu schade dafür, Apps für 79 Cent
    > illegal zu beziehen.

    Woher weißt du das?

    >Für Raubkopierer habe ich heutzutage keinerlei
    > Sympathien mehr übrig. Ich wäre sogar für komplette Internetsperren bei
    > massiven Wiederholungstätern. Ätzende Seuche, diese Schmarotzer!

    Klar sind ja auch echte Schweine. Komm mal klar.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  14. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Vollstrecker 17.02.11 - 08:59

    Ein schlechtes Spiel ist z.B. ein, dass man aufgrund des Kopierschutzes: Seine Daten mitteilen muss, es sich nicht auf jedem System starten lässt und man es nach gebrauch nicht wieder verkaufen kann.

    Erste beiden Punkte tangieren Mordraubvergewaltigungskopierer nicht.

  15. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Mister Tengu 17.02.11 - 09:12

    Ja, dann wird das Spiel halt nicht gekauft. Wo ist das Problem?

  16. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Mister Tengu 17.02.11 - 09:16

    "Nein, es entsteht ein Millionenschaden für die Volkswirtschaft. *augenverdreh* Kannst du beziffern was die Firmen durch die Kiddies verlieren die das Spiel nicht kaufen können, wiel sie kein Geld haben und es deshalb von einem Freund kopieren? "

    Zahlen braucht man nicht. Wenn du Softwareentwickler wärst, deine Software exemplarisch 5000 Euro kostet und dein Kunde gibt das vor deinen Augen an seinen Nachbarn, weil der das auch braucht...dann stehst du daneben und sagst "mach ruhig"? Das glaubst du wohl selber nicht?

    Wie naiv muss man sein um zu glauben, dass durch Raubkopiererei kein Schaden entsteht? Hält sich das Gerücht denn immer noch?

  17. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Anonymouse 17.02.11 - 09:20

    Mister Tengu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, dann wird das Spiel halt nicht gekauft. Wo ist das Problem?


    Wenn es nach mir geht, muss es nicht ungedingt so sein.
    Wenn er sich das Spiel kauft und sich dann nochmal aus dem Internet holt, weil ihm eben diese Sicherheitsmaßnahmen stören, dann finde ich das durchaus ok. Dem Publisher ist dadurch ja kein Schaden entstanden und er hat ja dafür bezahlt, das spielen zu können.

    Aber gibt halt zu viele, die das nciht so machen.
    Die saugen sich Games und Filme weil man es kann.

  18. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: Lehmroboter 17.02.11 - 09:22

    Naiv, Naiv,
    als wenn sämtliche Leute, die einen "Hack" auf ihrer Konsole hätten automatisch Schwarzkopierer wären. Es gibt tatsächlich noch Leute die "Homebrew" benutzen. Und die tatsächlich gar keine Schwarzkopien auf der Konsole haben.

    Man muß nicht alles glauben, was Sony und andere Konzerne sagen. Und man muß nicht alles über einen Kamm scheren.

  19. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: werauchimmer 17.02.11 - 09:25

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naiv, Naiv,
    > als wenn sämtliche Leute, die einen "Hack" auf ihrer Konsole hätten
    > automatisch Schwarzkopierer wären. Es gibt tatsächlich noch Leute die
    > "Homebrew" benutzen. Und die tatsächlich gar keine Schwarzkopien auf der
    > Konsole haben.
    >
    > Man muß nicht alles glauben, was Sony und andere Konzerne sagen. Und man
    > muß nicht alles über einen Kamm scheren.


    Ich finde deine Annahme eher naiv. Natürlich gibts den ein oder anderen, der das ganze für Homebrew-Software nutzen möchte. Aber dass das die Mehrheit ist glaubst du doch selber nicht, oder?

  20. Re: Abmahnungen und Anzeigen sollten folgen ..!

    Autor: NokiaIsTheBest 17.02.11 - 09:36

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entschuldigung. Aber das Kopieren von Spielen ist schon lange kein
    > "Kavaliersdelikt" mehr. Weil es geht - ist kein hinreichender Grund für
    > Diebstahl und organisiertes Verbrechen. Wer eine Ware verwenden will, soll
    > gefällgst, wie jeder andere Käufer auch, dafür zahlen. Verschafft er sich
    > anderweitig Zugang, gehört er meines Erachtens nach hart bestraft. Aber
    > Leute sind sich ja auch nicht einmal zu schade dafür, Apps für 79 Cent
    > illegal zu beziehen. Für Raubkopierer habe ich heutzutage keinerlei
    > Sympathien mehr übrig. Ich wäre sogar für komplette Internetsperren bei
    > massiven Wiederholungstätern. Ätzende Seuche, diese Schmarotzer!


    etwas polemisch, aber ich gebe dir Recht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Hays AG, Raum Ulm
  3. Eppendorf AG, Hamburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  2. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45