1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geohot & Co.: Sony äußert sich…

Gott sei Dank...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gott sei Dank...

    Autor: Lokster2k 16.02.11 - 22:23

    ...ist man auf PC-Seite nicht von nur einem einzigen Imperialisten abhängig...Kundenwünsche ständig mit Füßen treten und sich dann wundern wenn zurückgemuckt wird...tut mir echt Leid für die Leute, die jetzt ihr Lieblingsgame von Cheatern versaut bekommen...aber auch da kann man auf die Firmenseite schielen...anständige Firmen schützen ihre Kunden durch zusätzliche technische Maßnahmen vor sowas, auch wenn das Geld längst geflossen ist...

    Naja...vielleicht hats ja zumindest etwas Positives...die Allmachtsfantasien der großen Firmen zeigen sich langsam als das auf was sie sind...

    ...in the end we'll always prevail..

  2. Re: Gott sei Dank...

    Autor: stefaninho 16.02.11 - 22:53

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist man auf PC-Seite nicht von nur einem einzigen Imperialisten
    > abhängig...Kundenwünsche ständig mit Füßen treten und sich dann wundern
    > wenn zurückgemuckt wird...

    Ist man nicht? Und was ist mit Microsoft? Wenn man Spielen will, mein ich.

  3. Re: Gott sei Dank...

    Autor: QDOS 17.02.11 - 00:36

    Microsoft hat aber keinen Einfluss darauf welche Spiele erscheinen und kann auch Mods und ähnliches nicht unterbinden…

  4. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Lokster2k 17.02.11 - 00:39

    Nein, es soll doch tatsächlich andere Schnittstellen als DX geben, auch wenn man da dann schon auf das meißte verzichten muss, gebich zu. Allerdings kann man sich bei Windows aussuchen, ob man das Update jetzt läd oder nicht. Das hat auf die Fähigkeit, spielen zu können sowieso keinerlei Einfluss(ganz im Gegenteil zu...). Selbst hochtechnologische Titel sind mit ganz wenigen Ausnahmen sehr weit abwärtskompatibel...aufwärts lässt sich auch so gut wie alles regeln.
    Sollte sich das irgendwann mal ändern, kann man gern sein ungepatchtes Windows betreiben...man kann sich wenn man lustig ist auch zig verschiedene Windows Versionen oder auch andere OS parallel auf den Rechner ziehen...Sony erlaubt soweit ich weiß keine Downgrades der Firmware...
    Hab irgendwie das Gefühl, dass nicht-PCler denken, das müsse so sein wie das bei Konsolen gemacht wird(die Box is da nich besser, hat also mehr mit der Plattform als mit der Firma zu tun)...traurig traurig (und an den nächsten Linux-Poster...ja, Linux ist noch offener, aber halt vielerorts einfach nicht zweckmäßig)

    Wer die User-Policies von Windows und PS3 für ähnlich hält sollte sowieso mal irgendwas machen...ist ja erschreckend...

  5. Re: Gott sei Dank...

    Autor: scorpion-c 17.02.11 - 00:42

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist man auf PC-Seite nicht von nur einem einzigen Imperialisten
    > abhängig...

    Na schon Crysis 2 angeschaut und überlegt wie du dir neue Hardware dafür anschaffst?

    > Kundenwünsche ständig mit Füßen treten und sich dann wundern
    > wenn zurückgemuckt wird...

    Du hängst genauso im Spiele boot wie "wir" auch. Wenn ein Spiel auf der Konsole scheisse ist wird es nicht besser nur weil man es auf den PC portiert.

    > tut mir echt Leid für die Leute, die jetzt ihr
    > Lieblingsgame von Cheatern versaut bekommen...

    Och wenn Sony effizient ist dann fällt das den PSN Spielern genauso auf wie X-Box Spielern. Und naja, bei PCs ist das Cheaten ja auch gar kein Thema, nein.

    > aber auch da kann man auf die
    > Firmenseite schielen...anständige Firmen schützen ihre Kunden durch
    > zusätzliche technische Maßnahmen vor sowas, auch wenn das Geld längst
    > geflossen ist...

    So welche denn? Die Box komplett zu machen, Spiele nur noch per Download erlauben oder gar per Cloud-Gaming?

  6. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Lokster2k 17.02.11 - 01:28

    Crysis 2 läuft selbst unoptimiert auf meiner 3-4 jahre alten Hardware in max Details flüssig...habich wohl den Konsolenherstellern zu verdanken, Crytek Produkte fand ich bisher interessant, da sie grafisch neue Maßstäbe gesetzt haben, seit der Krams auch auf Konsolen laufen muss hat es sein letztes interessantes Feature verloren...man braucht sich nicht wundern, wenns reißt beim Spagat...

    In dem Boot sitz ich auch nur, weil nur noch geldgeile Köppe Spiele entwickeln und nichmehr nerdige Geeks, so wie früher..."ihr" seid einfach wesentlich mehr und nich so verwöhnt wie "wir", klar dass man eher "euch" abmelkt...früher gabs zig konsolenexklusive Titel und zig PC-exklusive Titel und alle waren glücklich...dann sind die publisher immer größer geworden, vermonopolisieren den Markt total, schließen die Hälfte der Studios, bedienen aber immer noch genauso viele Plattformen wie früher, mit dem Unterschied, dass sichd er Aufwand fast halbiert hat...Port is immerhin längst nich so aufwendig wie zwei verschieden Titel zu programmieren

    BTW...zig PC-Marken sind auf die Konsolen gewandert(und haben dabei arg an Qualität eingebüßt), und was ham wir zurück bekommen???Devil May Cry??? Streetfighter??? einfach lächerlich...

    Bei deinem nächsten Punkt spielt das Wörtchen "wenn" ne ganz große Rolle^^

    Punkbuster ist zum Beispiel garnicht mal so schlecht...klar, wer lang genug sucht findet nen Weg...da hilft nix im Endeffekt...
    Dennoch hab ich eigentlich gar keine Probs mit Cheatern...vll tummeln sich in den Games die ich zocke weniger so Kleinschwänzige, kenne massive Probs nur in so Kiddiegames wie public-cs oder mw2...nee, eigentlich nur in mw2...cs is eigentlich nichmehr schlimm...

  7. Re: Vorsicht

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.11 - 06:34

    noch so eine Bemerkung und INTEL sperrt Dir einen Core ;)

  8. Re: Gott sei Dank...

    Autor: adsfg 17.02.11 - 07:13

    scorpion-c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...ist man auf PC-Seite nicht von nur einem einzigen Imperialisten
    > > abhängig...
    >
    > Na schon Crysis 2 angeschaut und überlegt wie du dir neue Hardware dafür
    > anschaffst?

    Zusammenhang?? wo!?

    > > Kundenwünsche ständig mit Füßen treten und sich dann wundern
    > > wenn zurückgemuckt wird...
    >
    > Du hängst genauso im Spiele boot wie "wir" auch. Wenn ein Spiel auf der
    > Konsole scheisse ist wird es nicht besser nur weil man es auf den PC
    > portiert.

    Hat er das gegenteil behauptet? er wolte sicher nur verdeutlichen , dass mit dem kommen der Next-Gen-Konsolen, jeder angefangen hat, die PC üblichen Spiele auf die Kons anzupassen, das wieder deutliche Qualitätsverluste mit sich zog/zieht..

    > > tut mir echt Leid für die Leute, die jetzt ihr
    > > Lieblingsgame von Cheatern versaut bekommen...
    >
    > Och wenn Sony effizient ist dann fällt das den PSN Spielern genauso auf wie
    > X-Box Spielern. Und naja, bei PCs ist das Cheaten ja auch gar kein Thema,
    > nein.

    denkst du nicht, mit dem hack erst das problem mit den cheatern kommt?
    davor hatte man wenigstens auf konsole seine ruhe davor.
    oder was?

    > > aber auch da kann man auf die
    > > Firmenseite schielen...anständige Firmen schützen ihre Kunden durch
    > > zusätzliche technische Maßnahmen vor sowas, auch wenn das Geld längst
    > > geflossen ist...
    >
    > So welche denn? Die Box komplett zu machen, Spiele nur noch per Download
    > erlauben oder gar per Cloud-Gaming

    allerdings gab es früher,wie es eig allgemein bekannt is, methoden, raubkopien auf konsole zu spielen. solltest du eigentlich wissen. ich sag nur ps-one.
    nur da hat es niemanden gejuckt, wenn jem gecheatet hat, weil es ja diese massive online-lastigkeit nich gab ;)

  9. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Altermannmithut 17.02.11 - 07:22

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte sich das irgendwann mal ändern, kann man gern sein ungepatchtes
    > Windows betreiben...man kann sich wenn man lustig ist auch zig verschiedene
    > Windows Versionen oder auch andere OS parallel auf den Rechner
    > ziehen...Sony erlaubt soweit ich weiß keine Downgrades der Firmware...

    Man muss sich das einmal vorstellen das so mancher tatsächlich mehrere Revisionen oder gar gänzlich unterschiedliche Betriebssysteme auf seinem PC installiert, nur für ein paar Videospiele! Da wird Tage- und Wochenlang konfiguriert, Updates geladen, Experimentiert usw.
    Und dann steht da einer und will mir tatsächlich erzählen wie viel besser so ein PC sei und merkt nicht wie er sich zum Horst macht.
    Merke: Es gibt Menschen mit einem sozialen Umfeld, mit Freunden, Freundinnen und/oder Familie. Eigentlich gibt es davon sogar viel, viel mehr als von Menschen deines Schlages - zum Glück! Da bleibt kein Platz mehr für Deine kleine Traumwelt.
    Geh mal aus dem Haus! :-)

  10. Re: Gott sei Dank...

    Autor: capprice 17.02.11 - 08:36

    Altermannmithut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte sich das irgendwann mal ändern, kann man gern sein ungepatchtes
    > > Windows betreiben...man kann sich wenn man lustig ist auch zig
    > verschiedene
    > > Windows Versionen oder auch andere OS parallel auf den Rechner
    > > ziehen...Sony erlaubt soweit ich weiß keine Downgrades der Firmware...
    >
    > Man muss sich das einmal vorstellen das so mancher tatsächlich mehrere
    > Revisionen oder gar gänzlich unterschiedliche Betriebssysteme auf seinem PC
    > installiert, nur für ein paar Videospiele! Da wird Tage- und Wochenlang
    > konfiguriert, Updates geladen, Experimentiert usw.
    > Und dann steht da einer und will mir tatsächlich erzählen wie viel besser
    > so ein PC sei und merkt nicht wie er sich zum Horst macht.
    > Merke: Es gibt Menschen mit einem sozialen Umfeld, mit Freunden,
    > Freundinnen und/oder Familie. Eigentlich gibt es davon sogar viel, viel
    > mehr als von Menschen deines Schlages - zum Glück! Da bleibt kein Platz
    > mehr für Deine kleine Traumwelt.
    > Geh mal aus dem Haus! :-)


    Das ist ja mal der größte Schwachsinn den ich seit langem hier gelesen habe. Ich wollte eigentlich auf jeden Satz einzeln eingehen den du geschrieben hast, aber eigentlich ist der komplette Beitrag einfach nur aus der Nase gezogen und nicht der Realität entsprechend, deswegen Schreibe ich garnix dazu :)

  11. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Altermannmithut 17.02.11 - 08:58

    capprice schrieb:
    > Das ist ja mal der größte Schwachsinn den ich seit langem hier gelesen
    > habe. Ich wollte eigentlich auf jeden Satz einzeln eingehen den du
    > geschrieben hast, aber eigentlich ist der komplette Beitrag einfach nur aus
    > der Nase gezogen und nicht der Realität entsprechend, deswegen Schreibe ich
    > garnix dazu :)

    Du hast doch etwas geschrieben. :-)
    Wobei es lustig ist, das Du anderen Schwachsinn vorwirfst obwohl Du selber nichts, ja absolut gar nichts produktives auf die Beine stellen kannst.
    Huschhusch, zurück in deinen dunklen Keller, kleiner Troll.

  12. Re: Gott sei Dank...

    Autor: scorpion-c 17.02.11 - 08:59

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Crysis 2 läuft selbst unoptimiert auf meiner 3-4 jahre alten Hardware in max >Details flüssig...habich wohl den Konsolenherstellern zu verdanken, Crytek >Produkte fand ich bisher interessant, da sie grafisch neue Maßstäbe gesetzt >haben, seit der Krams auch auf Konsolen laufen muss hat es sein letztes >interessantes Feature verloren...man braucht sich nicht wundern, wenns reißt >beim Spagat...

    Wo hatte den Crysis jemals ein interessantes Feature? Für mich hat sich der ganze Shooter angefühlt wie ein Doom3. Keine Story, viel Wichs. Und für Techdemos geb ich kein Geld aus.

    >
    > In dem Boot sitz ich auch nur, weil nur noch geldgeile Köppe Spiele
    > entwickeln und nichmehr nerdige Geeks, so wie früher...

    Du meinst so ungefähr bis Anfang der 80er als man den genialen Atari entwicklern ein ganze Anzugträger Bataillon vorgesetzt hat? Und seitdem ist das Spiele entwickeln Big Business mit viel Ausschuß.

    > "ihr" seid einfach
    > wesentlich mehr und nich so verwöhnt wie "wir", klar dass man eher "euch"
    > abmelkt...

    ja genau, die Konsolenspieler sind schuld das es immer mehr schund auf dem Spielemarkt gibt. Der Markt ist unübersichtlich groß geworden das ist das Problem und man scheut das Risiko, genauso wie die Filmstudios, sich an was neues zu trauen. Schau dir doch die großen Franchises mal an: COD, Battlefield, Need for Speed, EA Sport Spiele, jedes Jahr gibts ein Update und die Leuten kaufen es als würde ihr Vorjahresspiel schimmeln. Aber was ändert sich denn? vielleicht mal das Setting aber wirklich innovationen gibts nicht, wenn ich COD:MW2 habe brauch ich kein Black Ops wenn ich nicht explizit auf den Vietnam Krieg stehe.

    Diverser Genres sind auch einfach vom Markt verschwunden besonders die für die man einen Joystick braucht. Das Simulationsgenre ist ja quasi tot. Flugsimulationen? Space Operas? Mechwarrior? Oh halt da gibts ja noch den Landwirtschaftssimulator!

    > früher gabs zig konsolenexklusive Titel und zig PC-exklusive
    > Titel und alle waren glücklich...
    > dann sind die publisher immer größer
    > geworden, vermonopolisieren den Markt total, schließen die Hälfte der
    > Studios, bedienen aber immer noch genauso viele Plattformen wie früher, mit
    > dem Unterschied, dass sichd er Aufwand fast halbiert hat...Port is immerhin
    > längst nich so aufwendig wie zwei verschieden Titel zu programmieren

    das ist eine Entwicklung die mittlerweile 30 Jahre anhält, glaubst du in den 90ern gabs noch tausende Studios? Es gab mehr willen etwas zu testen weil die ganze Branche boomte. Mittlerweile ist der Stillstand eingekehrt weil keiner mehr Geld in die Hand nimmt und was neues entwickelt. Kennst du noch Microprose, Spectrum Holobyte, Infogrames, Interplay? Die haben in den 90ern das gemacht was EA heute noch macht, sich Studios gekauft und wurden dann selber gekauft.

    >
    > BTW...zig PC-Marken sind auf die Konsolen gewandert(und haben dabei arg an
    > Qualität eingebüßt), und was ham wir zurück bekommen???Devil May Cry???
    > Streetfighter??? einfach lächerlich...

    Und Silent Hill mit seiner Grotiken Steuerung und was hat die Konsole bekommen? Franchises wie Need for Speed die dank NULL Optimierung auf der Konsole ruckeln. Und von mir aus hätten Command & Conquer und das ganze Strategiezeug auf dem PC bleiben können, da sind sie auch besser aufgehoben.

    >
    > Bei deinem nächsten Punkt spielt das Wörtchen "wenn" ne ganz große Rolle^^
    >
    > klar, wer lang genug sucht findet nen Weg...da hilft nix im Endeffekt...

    Genau.

    > Dennoch hab ich eigentlich gar keine Probs mit Cheatern...vll tummeln sich
    > in den Games die ich zocke weniger so Kleinschwänzige, kenne massive Probs
    > nur in so Kiddiegames wie public-cs oder mw2...nee, eigentlich nur in
    > mw2...cs is eigentlich nichmehr schlimm...

    CS ist ja mittlerweile auch nicht mehr hübsch genug da zieht die Meute irgendwann weiter, ganz normaler Vorgang.

  13. Mittlerweile...

    Autor: derKlaus 17.02.11 - 09:04

    ...frag ich mich echt, inwiefern PC Spieler gepaltene Persönlichkeiten haben. Auf der eine Seite gegen Konsolen wettern und den PC als Spieleplattform schlechthin in den Himmel loben, und auf der Anderen Seite flennen die dann wie kleine Mädels, wenn ein Spiel Steam Voraussetzt, weil die Plattform wohl doch nicht so optimal ist.

    Kann mir jemand der ausschließlich am PC spielt das ganze Mal in ganzen Sätzen ohne heftige Rechtschreibfehler erklären, ohne beleidigend zu werden?

    Ich spiel übrigens auf alen Plattformen, auf dem PC allerdings am wenigsten von allen.


    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist man auf PC-Seite nicht von nur einem einzigen Imperialisten
    > abhängig...Kundenwünsche ständig mit Füßen treten und sich dann wundern
    > wenn zurückgemuckt wird...tut mir echt Leid für die Leute, die jetzt ihr
    > Lieblingsgame von Cheatern versaut bekommen...aber auch da kann man auf die
    > Firmenseite schielen...anständige Firmen schützen ihre Kunden durch
    > zusätzliche technische Maßnahmen vor sowas, auch wenn das Geld längst
    > geflossen ist...
    Tut Sony doch. die kicken die PS3 Konsolen, die mit dem Hack modifiziert wurden.

  14. Re: Mittlerweile...

    Autor: Dragos 17.02.11 - 09:31

    Wie alle User wollen auch die PC Spieler eine CD und das eigentliche Programm.

    Steam ist eine Plattform die nur mit Onlinezugang vernünftig funktioniert.

    Sollte Steam irgendwann pleite gehen sind alle Spiele nutzlos.

    Solltest du dir ein Game aus Österreich holen, kann es passieren, dass du das Spiel nicht in DE spielen kannst(Bei Konsolen kann man sowas Regionalcode nennen. Einfach Einschränkung der Freiheit des Kunden, aber Filme haben das ja auch).

    Steam ist eine zusätzliche Software die man nicht haben will um ein Spiel spielen zu können. auch vergleichbar mit Itunes und Apple Produkte.

    Das reicht erstmal

  15. Re: Gott sei Dank...

    Autor: ZeoZax 17.02.11 - 09:34

    Na ja, Hauptsache man erfindet Aussagen dazu.
    Dass hat er nicht mal ansatzweise so gesagt.

    Aber triff dich lieber mit deinen 50 besten Facebook-Freunden, am besten jeden Tag bis tief in die Nacht. Mit Leuten abhängen ist viel besser, als sein technisches Know-How zu verbessern. Damit kannst du deine innere Leere auffüllen, weil du ohne deine Mitmenschen gar nicht existieren könntest und jeden Tag heulen würdest, wenn du dich mal nicht mit anderen Menschen treffen kannst.

    Eine Aussage nehmen und ins Extrem zu steigern könnte falscher nicht sein.
    Ich hoffe du hast es gemerkt.
    Hier ist noch dein Fisch.

    Ich hab schon lange keine Spiel mehr auf dem PC erlebt, wo ich mich tot konfigurieren musste, geschweige denn mehrere Systeme installieren musste.

  16. Re: Mittlerweile...

    Autor: derKlaus 17.02.11 - 09:53

    Danke, das war mal echt eine Genugtuung, nicht nur dämliches Gebashe ohne Argumente zu dem Thema zu lesen.

    Wobei ich denke, daß an einer generellen Onlineregitrierung von PC spielen irgendwann kein Weg mehr vorbeiführen wird. Begrüße ich auch nicht, wird sich aber wohl leide rnicht vermeiden lassen.

  17. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Colt Seavers 17.02.11 - 11:45

    Oh Mann, Herrlich, ich sitze hier und lache mir hier einen ab XD. Sind immer amüsant, diese Schlagabtausche. Ich brauche mehr Popcorn - köstlich :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.11 11:49 durch Colt Seavers.

  18. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Lokster2k 17.02.11 - 11:45

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...frag ich mich echt, inwiefern PC Spieler gepaltene Persönlichkeiten
    > haben. Auf der eine Seite gegen Konsolen wettern und den PC als
    > Spieleplattform schlechthin in den Himmel loben, und auf der Anderen Seite
    > flennen die dann wie kleine Mädels, wenn ein Spiel Steam Voraussetzt, weil
    > die Plattform wohl doch nicht so optimal ist.

    Das nennt sich in Fachkreisen differenzierte Sichtweise ;-)
    Außerdem muss mir das "in den Himmel loben" entgangensein, ich hab lediglich einige der Möglichkeiten, die die Plattform bietet genannt,
    wenn dies für Dich bereits der Himmel ist...nagut...



    Altermannmithut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss sich das einmal vorstellen das so mancher tatsächlich mehrere
    > Revisionen oder gar gänzlich unterschiedliche Betriebssysteme auf seinem PC
    > installiert, nur für ein paar Videospiele! Da wird Tage- und Wochenlang
    > konfiguriert, Updates geladen, Experimentiert usw.
    > Und dann steht da einer und will mir tatsächlich erzählen wie viel besser
    > so ein PC sei und merkt nicht wie er sich zum Horst macht.
    > Merke: Es gibt Menschen mit einem sozialen Umfeld, mit Freunden,
    > Freundinnen und/oder Familie. Eigentlich gibt es davon sogar viel, viel
    > mehr als von Menschen deines Schlages - zum Glück! Da bleibt kein Platz
    > mehr für Deine kleine Traumwelt.
    > Geh mal aus dem Haus! :-)

    Woher willst Du denn überhaupt wissen, was für ein Mensch ich bin und was ich so in meiner Freizeit tue, wieviele Freunde ich habe usw.
    In deiner stereotypischen Welt bin ich wahrscheinlich son kleiner pickliger, bleichgesichtiger Höhlenmolch X-D. Solltest vll nen bisl weniger fernsehen und Dich mal aus Deinem sozialen Umfeld herausbewegen, damit Du Deine merkwürdigen Vorstellungen mit ein bischen Realität ersetzen kannst. Gute technische Kenntnisse sind etwas, die heutzutage eigentlich jeder Mensch besitzen sollte...das geht bei Deinem Alltag los, Bezugsquellen von Informationen, über die Sicherheit Deiner Bankkonten etc, bis hin zu Berufsqualifikationen...kann verstehen, dass Dir Dein Defizit Angst macht und Du erstmal ein wenig bellen musst...

    Was die OS Geschichte angeht...erst mal ist heutzutage ne Windows Installation innerhalb von ner Stunde bis anderthalb erledigt, mit vll 3-4 Usereingriffen, d.h. ich kann mir in der Zeit auch was zu essen machen, oder meine Freundin vögeln, wennich lustig bin(die mag übrigens auch PCs und hat auch nicht mehr Pickel als jeder andere auch;-))...

    Zumal es auch garnicht darum geht, ob das für jederman praktikabel ist, sondern dass, falls ich sowas machen möchte, es auch kann und es mir von niemandem verboten oder auch nur erschwert wird/werden kann...

    @scorpion-c
    Bin mit den meisten Deiner Punkte d'accord:

    crysis...das Feature heißt schlichtweg Grafik und ich seh das schon als Feature, wenn sie denn wirklich unter den anderen hervorsticht...

    In den 80s wusste man allerdings noch, dass man von den Geeks abhängig war, heute gibts genug davon und da Qualität nicht mehr so die Rolle spielt sind sie eben leicht austauschbar...
    Ging allerdings nicht von jetzt auf gleich, man hat sich ja erst anch und nach getraut immer mehr auszuquetschen...früher hätten die Leute sowas vll garnicht mitgemacht...kann man leider nicht sagen...


    Einzug der Genre-Monotonie...signed...


    Die von Dir genannten Studios sind mir durchweg bekannt und lassen warme Gefühle in mir aufkommen, damals war es vermutlich echt noch ein Vorteil von einem reichen Publisher gekauft worden zu sein...


    Was die Multiplattform-Geschichte angeht...es gibt halt zig PC-titel, die gelitten haben...wenn ich da zum Beispiel an Supreme Commander denke, fängts mir an zu grausen, zu allermeist hab ich um diese versauten Titel einen großen Bogen gemacht, sonst würden mir so spontan vll noch ein paar mehr einfallen die runtergewirtschaftet wurden...nfs hat auf der Konsole auch geruckelt???
    Dacht bisher, das wäre später primär für Konsole und dann erst auf PC portiert worden, aufm PC war die Technik in so manchem Teil nämlich auch unter aller Kanone...

  19. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Lokster2k 17.02.11 - 11:46

    Colt Seavers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh Mann, Herrlich, ich sitze hier und lache mir hier einen ab XD. Ist immer
    > herrlich, diese Schlagabtausche (oder Abtäusche?) zu lesen. Ich brauche
    > mehr Popcorn - köstlich :D


    müsstest mal dran teilnehmen, das macht noch viel mehr Spaß^^

  20. Re: Gott sei Dank...

    Autor: Altermannmithut 17.02.11 - 12:10

    Lokster2k schrieb:

    > Woher willst Du denn überhaupt wissen, was für ein Mensch ich bin und was
    > ich so in meiner Freizeit tue, wieviele Freunde ich habe usw.
    > In deiner stereotypischen Welt bin ich wahrscheinlich son kleiner
    > pickliger, bleichgesichtiger Höhlenmolch X-D. Solltest vll nen bisl weniger
    > fernsehen und Dich mal aus Deinem sozialen Umfeld herausbewegen, damit Du

    Der Eindruck entsteht in der Tat. Wohl eher resultierend aus Deinen Äusserungen, denn aus meiner Fantasie.

    > Gute technische Kenntnisse sind etwas, die heutzutage eigentlich jeder
    > Mensch besitzen sollte...das geht bei Deinem Alltag los, Bezugsquellen von

    In welchem Rahmen? Muss der Fulgzeugpilot seinen Flieger auseinandernehmen können? Muss ich als Autofahrer den Ottomotor erklären können? Muss der Computeranwender wirklich wissen was sein OS ist und wie es funktioniert? Ich glaube kaum, dann hätte man deutlich an den wahren bedürfnissen vorbeientwickelt oder bildest Du dir wirklich ein Du hättest gute technische Kentnisse über deine Umwelt? Vom PC bis zur elektrischen Zahnbürste?

    > Informationen, über die Sicherheit Deiner Bankkonten etc, bis hin zu
    > Berufsqualifikationen...kann verstehen, dass Dir Dein Defizit Angst macht
    > und Du erstmal ein wenig bellen musst...

    Schliess nicht immer von Dir auf andere.

    >
    > Was die OS Geschichte angeht...erst mal ist heutzutage ne Windows
    > Installation innerhalb von ner Stunde bis anderthalb erledigt, mit vll 3-4

    Klar. Windows XP von CD installiert und dann ohne Updates gleich ins Netz. Das wird ein Spaß... :-)
    Davon ab: Auch das ist eine verlorene Stunde um etwas zu machen, was eigentlich überflüssig ist und mich auch gar nicht interessiert.

    > oder meine Freundin vögeln, wennich lustig bin(die mag übrigens auch PCs
    > und hat auch nicht mehr Pickel als jeder andere auch;-))...

    Was versuchst Du eigentlich mit Deinen Rechtfertigungen zu kompensieren?

    > Zumal es auch garnicht darum geht, ob das für jederman praktikabel ist,

    Ach? Ne, is klar. Videokonsolen und Computer sollten am besten nur noch eine Shell haben. Je umständlicher, je besser.

    > sondern dass, falls ich sowas machen möchte, es auch kann und es mir von
    > niemandem verboten oder auch nur erschwert wird/werden kann...
    >
    Du kannst machen was Du magst. Niemand wird dir das verwehren. Du erwartest von Deiner Umwelt aber das sie genau so denkt. Und sich Stunden oder gar Tage um die Ohren zu hauen um ein Betriebssystem in verschiedenen Revisionen zu installieren um ein Computerspiel zu spielen...Ne, da zeig ich dir trotzdem den Vogel! Du spinnst!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Matoki GmbH, Weiterstadt
  2. DIS AG, Berlin-Wedding
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. AKKA Deutschland GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Renault City K-ZE: Dacia plant City-Elektroauto
    Renault City K-ZE
    Dacia plant City-Elektroauto

    Dacia will 2021 oder 2022 ein kleines Elektroauto auf den Markt bringen. Es könnte sich dabei um eine verbesserte Version des Renault City K-ZE handeln, der derzeit für China gebaut wird.

  2. Covid-19: Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück
    Covid-19
    Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück

    Apple hat wegen des in China grassierenden Corona-Virus seine Umsatzprognose für das laufende Quartal gesenkt.

  3. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.


  1. 07:39

  2. 07:22

  3. 18:11

  4. 17:00

  5. 16:46

  6. 16:22

  7. 14:35

  8. 14:20