1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geohot vs Sony: "Yo, ich bin eine…

Er hat doch recht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Er hat doch recht

    Autor: Wahrheitssager 14.02.11 - 11:40

    Wenn ich mir eine Hardware kaufe, gehört sie mir und nicht immer noch dem Hersteller. Gerade bei der PS3 muss man 300€ blechen und Sony soll dann bestimmen, was ich damit machen darf ?
    Die haben Sie doch nicht mehr alle.

    Wenn ich da Linux draufpacken will, dann hab ich das gott verdammte recht dazu.
    Und wenn ich das geschafft habe, habe ich auch das gott verdammte recht dazu es meinen freunden und kollegen mitzuteilen.
    Was Sony hier versucht ist es unsere Freiheit einzuschränken mit gekaufter Hardware das zu machen was wir wollen. Das dürfen wir nicht zulassen, ansonsten können wir Innovationen direkt abschreiben. Woher sollen die Programmierer, Ingenieure und Techniker von morgen den kommen ? Sollen alle schön die Schulbank drücken und beim Informatikunterricht aufpassen ? Das hat in den wenigsten Fällen zu erfolgen geführt.
    Das was zum größten Erfolg in diesen Bereichen führt ist eben das "Hacken" (also herumexperimentieren mit Hardware & Software). Wenn wir dies nun von Wirtschaftsriesen verbieten lassen, sieht es in diesem Bereich wohl ziemlich düster aus.

    Freiheit eines einzelnen geht soweit, bis die Freiheit eines anderen berührt wird und nicht seine Brieftasche, oder die Brieftasche eines Konzerns.

    Anstatt Geohot "bestrafen" zu wollen, sollte Sony lieber versuchen ihn für sich zu gewinnen und was zu lernen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.11 11:42 durch Wahrheitssager.

  2. Re: Er hat doch recht

    Autor: flasherle 14.02.11 - 11:45

    ja kannst du ja auch machen, musst dir halt auf der hardwarebasis dein eigenes os bauen, ohne die urheberechte andere zu beschädigen...

  3. Re: Er hat doch recht

    Autor: Rapmaster 3000 14.02.11 - 11:59

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir eine Hardware kaufe, gehört sie mir und nicht immer noch dem
    > Hersteller. Gerade bei der PS3 muss man 300€ blechen und Sony soll dann
    > bestimmen, was ich damit machen darf ?
    > Die haben Sie doch nicht mehr alle.
    >
    > Wenn ich da Linux draufpacken will, dann hab ich das gott verdammte recht
    > dazu.


    Stimmt, aber du hast nicht einfach das Recht, Sicherheitscodes zu veröffentlichen, damit jeder Raubkopien installieren und Cheats entwickeln kann. Auch wenn du das ja nur für die Freiheit der Menschheit und Linux gewollt hast.

  4. Re: Er hat doch recht

    Autor: Wahrheitssager 14.02.11 - 12:00

    Welches Urheberrecht beschädige ich wenn ich meine gekaufte PS3 Hacke ?
    Das von Sony ? Mach dich doch nicht lächerlich.
    Ich klaue weder deren Code noch verbreite ich deren Code noch veröffentliche ich ihn oder verkaufe ihn. Wo sollte denn das Urheberrecht verletzt werden, wenn ich meine PS3 Hacke ?

  5. Re: Er hat doch recht

    Autor: Wahrheitssager 14.02.11 - 12:07

    Natürlich habe ich das Recht einen Code zu veröffentlichen den ich ausgerechnet habe.
    Welches Recht soll mich da aufhalten ? Das Urheberrecht ?
    Das Urheberrecht gilt, wenn überhaupt nur für den Algo, der im Zusammenhang mit dem kompletten PS3 System, für das berechnen des Schlüssels da ist.
    Das Urheberrecht gilt aber nicht für das Ergebniss, das der Algo ausrechnet. Also den Sicherheitsschlüssel.

    Zudem kann der Code nicht direkt verwendet werden um Raubkopien zu installieren. Aufbauend auf dem Code kann etwas entwickelt werden um ungesetzliches zu tun.
    Aber das wäre ja wie Auto fahren. Da kann man sich auch an die Regeln halten oder man kann aus purer Wut in eine Menschenmenge fahren und Menschen damit überfahren und töten.
    Trotzdem ist das Auto nicht perse ungesetzlich.
    Man muss hier klar eine Linie ziehen.

  6. Re: Er hat doch recht

    Autor: froschke 14.02.11 - 12:07

    wieso bellen die, die vom urheberrecht am wenigsten ahnung haben, am lautesten?

  7. Re: Er hat doch recht

    Autor: Wahrheitssager 14.02.11 - 12:23

    Wieso antwortet jemand auf einen Post ohne was zum Post selber zu sagen ?

  8. Re: Er hat doch recht

    Autor: euscorpius 14.02.11 - 12:25

    > Aber das wäre ja wie Auto fahren. Da kann man sich auch an die Regeln
    > halten oder man kann aus purer Wut in eine Menschenmenge fahren und
    > Menschen damit überfahren und töten.
    > Trotzdem ist das Auto nicht perse ungesetzlich.
    > Man muss hier klar eine Linie ziehen.

    Was is denn das für ein Vergleich? War heut Morgen Schnaps in deinen Cornflakes?

    Ein Vergleich zwischen Software hacken und Menschen mitm Auto überfahren?

    Fakt ist, dass durch diesen Hack ein imenser Schaden entsteht (weniger Spiele werden verkauft, weniger Umsatz wird generiert --> mehr arbeitslose Entwickler). Wer sich hier über Sony auslässt, die sich endlich mal gegen Hacker wehren und sie nicht mit offenen Armen begrüßen, hat echt nichts in der Rübe.

    Viele Jobs hängen davon ab, dass man die Produkte kauft, die aufwendig produziert werden.
    Ich weiß nicht ob du selber geschäftstätig bist, aber könnte dein Arbeitgeber überleben, wenn er keine Produkte oder Dienstleisungen mehr verkauft?

    Mach dir mal drüber Gedanken, bevor du deinen Mund aufmachst und zu Themen Stellung nehmen willst von dem du keinen blassen Schimmer hast!

  9. Re: Er hat doch recht

    Autor: flasherle 14.02.11 - 12:25

    und wie kam er an der schlüssel? richtig durch manipulation an der software, was laut urheberrecht aber untersagt ist, da die software nicht ihm gehört sondern er sie nur gemietet hat...

  10. Re: Er hat doch recht

    Autor: firstdeathmaker 14.02.11 - 12:44

    Das Urheberrecht bezieht sich aber nur auf den Sourcecode, nicht auf die Binary ;)

  11. Re: Er hat doch recht

    Autor: Wahrheitssager 14.02.11 - 12:46

    Genau.

  12. Re: Er hat doch recht

    Autor: smueller 14.02.11 - 12:47

    das mit dem "software mieten" ist ja wohl der göste witz.
    entweder du kaufst die ps3 mit der lizenz zu der software die dann so als binary dir gehört. oder du mietest eine ps3..
    aber das man mit "hardwre wurde gekauft, software ist nur gemietet per end user vertrag" vor gericht ohne bestechungsgelder durchkommt glaube ich nicht...

  13. Re: Er hat doch recht

    Autor: smueller 14.02.11 - 12:50

    in diesem fall könnte apple jeden jailbreaker vor gericht ziehen..
    oder jeder der sein androidhandy rootet könnte vor gericht gebracht werden..
    oder alle die linux auf ihrer psp installieren..
    und und und und....

    wär ja noch schöner..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.11 12:52 durch smueller.

  14. Re: Er hat doch recht

    Autor: wAy 14.02.11 - 12:51

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wie kam er an der schlüssel? richtig durch manipulation an der
    > software, was laut urheberrecht aber untersagt ist, da die software nicht
    > ihm gehört sondern er sie nur gemietet hat...

    Wenn die Konsole zuerst etwas kann (nämlich mit Linux laufen) und man nimmt mir diese Möglichkeit weg NACHDEM ich Sie gekauft habe, ist dass dann nicht Diebstahl?

    Man stelle sich dass in anderen Bereichen vor: Mein Auto konnte bisher im Gelände fahren, dann kommt der Hersteller und ändert die Steuersoftware des Autos so, dass es stehen bleibt, kaum dass ich die Straße verlasse - und das bei einem SUV. :-)

    oder bei Wohnungen: Der Vermieter kommt und sorgt dafür dass bestimmte Personen nicht mehr in die Wohnung dürfen... oder er nimmt bauliche Veränderungen vor, so dass mir 10m² fehlen, ohne mich zu fragen. :-) Auch sehr schön: Ich hab schon Haustiere, die sind laut Vertrag erlaubt gewesen und plötzlich darf ich es nicht mehr...

    Ich finde das... seltsam. Nach meinem Rechtsempfinden müsste ich zumindest(!) die Konsole zurückgeben können und mein Geld zurück bekommen...

    Wenn´s ja von Anfang an NICHT gegangen wäre, dann ok. Aber so...

  15. Re: Er hat doch recht

    Autor: Wahrheitssager 14.02.11 - 12:52

    >Fakt ist, dass durch diesen Hack ein imenser Schaden entsteht (weniger Spiele werden verkauft, weniger Umsatz wird generiert --> mehr arbeitslose Entwickler). Wer sich hier über Sony auslässt, die sich endlich mal gegen Hacker wehren und sie nicht mit offenen Armen begrüßen, hat echt nichts in der Rübe.

    Viele Jobs hängen davon ab, dass man die Produkte kauft, die aufwendig produziert werden.
    Ich weiß nicht ob du selber geschäftstätig bist, aber könnte dein Arbeitgeber überleben, wenn er keine Produkte oder Dienstleisungen mehr verkauft?

    Mach dir mal drüber Gedanken, bevor du deinen Mund aufmachst und zu Themen Stellung nehmen willst von dem du keinen blassen Schimmer hast!

    Was hat das nun mit dem Thema zu tun ?
    Du weichst vom eigentlichen Thema ab. Schuld ist doch nicht der Schlüssel. Schuld sind diejenigen die den Schlüssel dafür missbrauchen um illegale Sachen damit zu machen, die dann dem Konzern schaden. Das ein Konzern, natürlich denjenigen angreift, der den Schlüssel rausgibt ist klar, da es sich nur um einen bzw. nur eine kleine Gruppe handelt. Bei den Raubkopieren und denen die den Schlüssel illegal verwenden ist es schwieriger und aufwendiger. Das ist das was ich Sony vorwerfe.
    Die jagen einfach den falschen.

    Mir ist ja auch klar, das es für Sony und auch die Mitarbeitet ein enormer Schlag ins Gesicht ist. Aber seien wir mal ehrlich, dass der Code veröffentlicht wurde hat sich Sony selbst zuzuschreiben. Wenn ein Konzern Fehler macht müssen halt auch die Mitarbeiter bluten. (das beziehe ich jetzt aber nicht auf die Raubkopien, da diese aus meiner Sicht böse sind)
    Also wenn man jemanden verurteilen will, dann auch den der auch wirklich schuldig ist.

  16. Re: Er hat doch recht

    Autor: smueller 14.02.11 - 12:58

    gelöscht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.11 12:59 durch smueller.

  17. Re: Er hat doch recht

    Autor: Gelegenheitssurfer 14.02.11 - 13:01

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, aber du hast nicht einfach das Recht, Sicherheitscodes zu
    > veröffentlichen, damit jeder Raubkopien installieren und Cheats entwickeln
    > kann. Auch wenn du das ja nur für die Freiheit der Menschheit und Linux
    > gewollt hast.

    Sony hat per Firmwareupdate der PS3 die Eier abgeschnitten (Other-OS Feature gelöscht), Geohot zeigt wie man es ohne die Einschränkungen die es vorher hatte wieder drauf macht.

    Erst rumprollen: "Unser Ding kann auch Linux und ist damit besser als die anderen Consolen!" und damit die Kunden locken und danach das Angepriesene still und heimlich löschen?

    Sony wollte den Kunden verarschen und Geohot hat Sony verarscht. Wenn Sony diesen Linux-Zusatz net gestrichen hätte, hätte Geohot keinen "neuen" Zusatz ohne die Unnützen Einschränkungen (die jetzt das Kopieren der Games erlauben) gebastelt.

    Dein vorgeschütztes "Der hat das nur gemacht um Cheaten zu können!" ist absoluter Schwachfug und zeigt, dass du absolut NICHTS von Technik verstehst. Dynamit wurde auch für den Bergbau erfunden und irgendwelche raffgierigen Menschen haben Waffen draus gemacht. Geohot hat das Dynamit erfunden und Sony gönnt es ihm net....

  18. Re: Er hat doch recht

    Autor: Anonymouse 14.02.11 - 13:02

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das mit dem "software mieten" ist ja wohl der göste witz.
    > entweder du kaufst die ps3 mit der lizenz zu der software die dann so als
    > binary dir gehört. oder du mietest eine ps3..
    > aber das man mit "hardwre wurde gekauft, software ist nur gemietet per end
    > user vertrag" vor gericht ohne bestechungsgelder durchkommt glaube ich
    > nicht...


    Komisch, sonst heißt es immer, dass man Software nicht mit Hardware vergleichen kann und es daher kein Diebstahl ist, wenn ich etwas kopiere ohne es zu bezahlen.
    Aber wenn es dann um den Kauf geht, ja dann ist Software genauso wie HArdware. Man hat dafür bezahlt, also gehört sie einem auch...

    Also wirklich Jungs...ihr müsst euch schonmal entscheiden. Man kann sich nciht immer nur die besten Stücke raussuchen.

  19. Re: Er hat doch recht

    Autor: flasherle 14.02.11 - 13:09

    er hat doch an linux rumge"hackt" weswegen sony die linux support gestrichen hat...

  20. Re: Er hat doch recht

    Autor: Gelegenheitssurfer 14.02.11 - 13:09

    euscorpius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber das wäre ja wie Auto fahren. Da kann man sich auch an die Regeln
    > > halten oder man kann aus purer Wut in eine Menschenmenge fahren und
    > > Menschen damit überfahren und töten.
    > > Trotzdem ist das Auto nicht perse ungesetzlich.
    > > Man muss hier klar eine Linie ziehen.
    >
    > Was is denn das für ein Vergleich? War heut Morgen Schnaps in deinen
    > Cornflakes?
    >
    > Ein Vergleich zwischen Software hacken und Menschen mitm Auto überfahren?
    >
    > Fakt ist, dass durch diesen Hack ein imenser Schaden entsteht (weniger
    > Spiele werden verkauft, weniger Umsatz wird generiert --> mehr arbeitslose
    > Entwickler). Wer sich hier über Sony auslässt, die sich endlich mal gegen
    > Hacker wehren und sie nicht mit offenen Armen begrüßen, hat echt nichts in
    > der Rübe.


    Jetzt stell dich mal nicht so beschränkt an... Geohot hat den Key für die PS3 hinausposaunt und wurde von Sony verklagt, weil jetzt können Leute cheaten, raubmordkopieren, KiPo runterladen etc.
    Ich verklag die Straßenverkehrsbehörde, weil die die Straßen gebaut haben auf denen Besoffene Fahren, Bankräuber flüchten, Leute überfahren werden.

    > Mach dir mal drüber Gedanken, bevor du deinen Mund aufmachst und zu Themen
    > Stellung nehmen willst von dem du keinen blassen Schimmer hast!

    Bevor du anderen Leuten Unkenntnis oder mangelnden Sachverstand unterstellst, überlege doch nochmal genau, ob du nicht einfach zu blöde bist um Texte die ein Mindestmaß an gesundem Menschenverstand zum Verständnis benötigen zu verstehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  3. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Ãœberblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00