Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsverfahren: Mildes Urteil für…

Hacktivisten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hacktivisten?

    Autor: nixidee 19.09.18 - 16:54

    Was ist das denn für ein lustiger Kunstbegriff? Warum muss man immer versuchen aus jedem Verbrecher einen ehrenwerten Mensch zu machen? Demnächst gibt es dann Aktivisten für Eigentumsübertragung und körperliche Einschränkungen?

  2. Re: Hacktivisten?

    Autor: bionade24 19.09.18 - 17:13

    Beschäftige dich mal mit Stratfor, dann kannst du es eventuell nachvollziehen.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  3. Re: Hacktivisten?

    Autor: nixidee 20.09.18 - 00:49

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beschäftige dich mal mit Stratfor, dann kannst du es eventuell
    > nachvollziehen.

    Nein. Bestenfalls(!) wird dann Selbstjustiz daraus. Also immer noch inakzeptabel. Und es betrifft ja bei weitem nicht nur Stratfor.

  4. Re: Hacktivisten?

    Autor: gunterkoenigsmann 20.09.18 - 06:24

    Hacktivisten wird früher oder später im Duden landen. Die Autoren von Mirai waren aber eher keine.

  5. Re: Hacktivisten?

    Autor: nixidee 20.09.18 - 08:23

    Eher keine? Minecraft Server lahmlegen und Gier zählen hoffentlich in keinem Teil der Welt zu irgendwelchen höheren Zielen.

  6. Re: Hacktivisten?

    Autor: bionade24 20.09.18 - 08:23

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bionade24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beschäftige dich mal mit Stratfor, dann kannst du es eventuell
    > > nachvollziehen.
    >
    > Nein. Bestenfalls(!) wird dann Selbstjustiz daraus. Also immer noch
    > inakzeptabel. Und es betrifft ja bei weitem nicht nur Stratfor.

    Heißt ja nicht dass du ihre Methoden verstehst.

  7. Re: Hacktivisten?

    Autor: Lanski 20.09.18 - 08:49

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beschäftige dich mal mit Stratfor, dann kannst du es eventuell
    > nachvollziehen.

    Edit: Zusammenhang nicht gecheckt gehabt - eigenen unnötigen Kommentar entfernt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.18 08:51 durch Lanski.

  8. Re: Hacktivisten?

    Autor: nixidee 20.09.18 - 09:03

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Heißt ja nicht dass du ihre Methoden verstehst.

    Ich verstehe ihre Methoden. Bleiben per Definition dennoch einfache Kriminelle. Verbrechen aus irgendwelchen Überzeugungen zu begehen, macht diese jetzt nicht unbedingt besser. Für gewöhnlich werden die meisten Verbrechen aus irgend einer Überzeugung heraus begangen.

  9. Re: Hacktivisten?

    Autor: M.P. 20.09.18 - 09:45

    Naja, die Definitionen sind eben gelegentlich ziemlich zweifelhaft.

    Wenn der Gesetzgeber ein Gesetz erlässt, das Verschlüsselung ohne Backdoor für illegal erklärt- sollte man dann wirklich auf PGP verzichten bzw. die Installation des Geheimdienst-Backdoor-Updates unterbinden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.18 09:45 durch M.P..

  10. Re: Hacktivisten?

    Autor: conker 20.09.18 - 12:10

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bionade24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Heißt ja nicht dass du ihre Methoden verstehst.
    >
    > Ich verstehe ihre Methoden. Bleiben per Definition dennoch einfache
    > Kriminelle. Verbrechen aus irgendwelchen Überzeugungen zu begehen, macht
    > diese jetzt nicht unbedingt besser. Für gewöhnlich werden die meisten
    > Verbrechen aus irgend einer Überzeugung heraus begangen.

    Naja, wie einige schon geschrieben haben, sollte man sich mit Stratfor auseinander setzen.

    Staaten machen auch moralisch verwerfliche und bösartige Dinge. Und man soll sich nicht dagegen auflehnen, weil der Staat das "kriminell" definiert , wenn die eigenen Machenschaften aufgedeckt werden ?

  11. Re: Hacktivisten?

    Autor: Apfelbaum 20.09.18 - 14:15

    Schon die zweite überhebliche Antwort in diesem Thread von dir, ohne der Diskussion nur einen Hauch von Substanz zu verleihen.
    Wenn du es besser weißt, dann klär uns auf aber was soll denn bitte dieses geheimnistuerische Klugscheissen, wir sind hier doch nicht im Kindergarten?!

  12. Re: Hacktivisten?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.18 - 16:05

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bionade24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Heißt ja nicht dass du ihre Methoden verstehst.
    >
    > Ich verstehe ihre Methoden. Bleiben per Definition dennoch einfache
    > Kriminelle.
    Kommt halt ganz drauf an wer da definiert.

    > Verbrechen aus irgendwelchen Überzeugungen zu begehen, macht
    > diese jetzt nicht unbedingt besser. Für gewöhnlich werden die meisten
    > Verbrechen aus irgend einer Überzeugung heraus begangen.
    Stimmt. Deswegen sind Menschen wie Snowden auch Verbrecher.

  13. Re: Hacktivisten?

    Autor: conker 20.09.18 - 16:10

    @Apfelbaum
    ?

    @Prinzeumel
    +1

  14. Re: Hacktivisten?

    Autor: Apfelbaum 20.09.18 - 17:02

    Meine Antwort galt der Bionade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  3. Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28