1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf beschlossen…

Und in ein paar Jahren

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und in ein paar Jahren

    Autor: unbuntu 21.01.21 - 16:15

    Überall und rund um die Uhr. Gegen Terrorismus und zum Schutz der Kinder.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  2. Re: Und in ein paar Jahren

    Autor: Elektrochopper 21.01.21 - 16:26

    Warum ein paar Jahre warten?
    Die erhebliche Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist sicherlich auch eine Straftat von erheblicher Bedeutung und rechtfertigt die bundesweite Überwachung ohne zeitliche Beschränkung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 16:26 durch Elektrochopper.

  3. Re: Und in ein paar Jahren

    Autor: iu3h45iuh456 21.01.21 - 20:01

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überall und rund um die Uhr.

    Ja, das alberne "zeitlich und örtlich befristet" hätten die sich direkt schenken können. Früher hatte man mal umfangreiche Beschwichtigungen und nicht sowas halbherziges.

    > Gegen Terrorismus und zum Schutz der Kinder.

    "Schutz der Kinder" geht gut als offizieller Grund. "Gegen Terrorismus" - weiß nicht. Hat man das noch? Hört man gar nichts mehr von, haben wir den Kampf gegen den Terror gewonnen? Oder schiebt man das wegen "Wir schaffen das" vorsichtshalber nach hinten? Oder ist es aussichtslos aber die Bundesregierung macht nur Erfolgsprojekte?

  4. Re: Und in ein paar Jahren

    Autor: Iruwen 21.01.21 - 22:52

    Der IS ist im Home Office.

  5. Re: Und in ein paar Jahren

    Autor: x2k 22.01.21 - 15:21

    Mich wundert es das man das ganze nicht einfach heimlich beschließt wenn grade Fußball wm ist. Corona als ablenkung reicht aber wohl auch aus.

    Zitat aus einer werbung der öffies für sich selbst (...weil ich unabhängige Medien brauche...)
    In der Tagesschau hört man solche Beschlüsse jedenfall nie.

    Immer das gleiche schema blabla aus dem inland , dann blabla aus dem Ausland, mit Glück eine Naturkatastrophe dann das große Thema der woche (aktuell corona ansonsten war es auch mal gammelfleisch oder dioxin in eiern etc) dann das wetter und schluss.
    Aber nie etwas geselschaftskritisches oder etwas das unsere rechte beschneidet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme