1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf: Gaffer- und…

Schon wieder sexistische Gesetze

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: gumnade 14.11.19 - 11:58

    Schön, dass der Staat nach der Luxussteuer auf Tampons und Binden wieder auf die Kränkungen von Feministinnen reagiert und sich um peinliche Fotos kümmert. Warum aber jetzt nur Frauen geschützt werden sollen, ist mir schleierhaft. Wahrscheinlich wird das auch wie bei 183 StGB wieder darauf hinauslaufen, dass nur Männer Täter sein können. So selten es sei mag, dass Männer Röcke tragen oder die Hose zu locker tragen, so sehr wird hier wieder Politik der Nachkriegszeit gemacht.

    Sic transit gloria mundi

  2. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Silbersulfid 14.11.19 - 12:00

    Dürfen Männer denn wenigstens noch oben ohne rumlaufen?

  3. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: azeu 14.11.19 - 12:03

    Ich finde es nur schade, dass dieses ganze Gesetzt nur Leuten zu verdanken ist, die mit 20 oder 30 noch immer nicht aus der Pubertät herausgekommen sind.

    Die Beispiele die man immer sieht sehen immer sehr nach Jugendstreich aus, obwohl die jungen Männer sehr viel älter aussehen als Jugendliche.

    DU bist ...

  4. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Axido 14.11.19 - 12:18

    Nenn mir mal einer eine Körperregion eines Mannes, die eine Frau überhaupt gerne fotografieren würde.

    Und jetzt das Ganze mal mit umgedrehter Geschlechterverteilung.

    Merkste was?

    Nicht mal der Intimbereich eines Mannes ist interessant genug dafür, wie man daran sieht, wie Frauen drauf reagieren, wenn Männer ihnen sogar freiwillig Fotos davon schicken...

    PS: Klar dürfen Männer oben ohne rumlaufen. Text lesen. Da steht explizit die "weibliche Brust" drin. Ich verliere bei solchen Fragen echt das Vertrauen in die Intelligenz meiner Geschlechtsgenossen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.19 12:19 durch Axido.

  5. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Xiut 14.11.19 - 12:24

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nenn mir mal einer eine Körperregion eines Mannes, die eine Frau überhaupt
    > gerne fotografieren würde.
    >
    > Und jetzt das Ganze mal mit umgedrehter Geschlechterverteilung.
    >
    > Merkste was?
    >
    > Nicht mal der Intimbereich eines Mannes ist interessant genug dafür, wie
    > man daran sieht, wie Frauen drauf reagieren, wenn Männer ihnen sogar
    > freiwillig Fotos davon schicken...
    >
    > [ ...]

    So so... Also können Frauen solche Fotos nicht machen, nur weil es die meisten nicht interessiert? Frauen könnten das also auch nicht machen, nur um einem Mann zu demütigen bzw. zu schaden?

    Und generell: Männer können also nicht solche Fotos von anderen machen, um jemanden zu demütigen bzw. zu schaden oder weil es ihnen vielleicht sogar gefällt?

    Merkste was? Einfach bisschen nachdenken...

  6. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Silbersulfid 14.11.19 - 12:30

    Ah ja. Und weil weibliche Brust fotografieren verboten ist, ist ohne Kleidung oben rumlaufen für Männer legal. Dem Logik.
    War eher so als ausgleichende Gerechtigkeit gedacht. Wenn man von Brüsten keine Fotos machen darf, dann dürfen die auch nicht frei getragen werden.

  7. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Bouncy 14.11.19 - 12:30

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nenn mir mal einer eine Körperregion eines Mannes, die eine Frau überhaupt
    > gerne fotografieren würde.
    >
    > Und jetzt das Ganze mal mit umgedrehter Geschlechterverteilung.
    Naja, nachdem man ja gerade erst m\w\d gesetzlich eingeführt hat erscheint es mir tatsächlich etwas widersinnig, Gesetze dann wieder nur auf 1/3 der per Gesetz vorhandenen Geschlechter einzuschränken. Die Diversen haben hiermit eindeutig keinerlei gesetzlichen Schutz. Das ist imho durchaus sexistisch, mehr noch, ziemlich diskriminierend sogar.
    Warum muss das denn so formuliert sein? Die Einschränkung ist absichtlich und künstlich, die hätte man auch einfach weglassen können...

  8. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: skyandsand 14.11.19 - 12:38

    Ich möchte dich an Art. 3 des Grundgesetzes erinnern: Alle Menschen sind vor Gericht gleich.
    Ergo müssen Gesetze auch geschlechtsneutral geschrieben werden. Das hat nichts mit irgendeiner Femnazi Kacke (oder wie auch immer das männliche Pendant dazu heißen mag) zu tun, sondern es ist schlichtweg gegen das GG. Punkt aus Ende, da erübrigt sich jegliche Diskussion.
    Das ist wahre GleichbeRECHTIGUNG, und nicht das was manch andere*r durchdrücken wollen.

  9. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: gumnade 14.11.19 - 12:39

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nenn mir mal einer eine Körperregion eines Mannes, die eine Frau
    > überhaupt
    > > gerne fotografieren würde.
    > >
    > > Und jetzt das Ganze mal mit umgedrehter Geschlechterverteilung.
    > Naja, nachdem man ja gerade erst m\w\d gesetzlich eingeführt hat erscheint
    > es mir tatsächlich etwas widersinnig, Gesetze dann wieder nur auf 1/3 der
    > per Gesetz vorhandenen Geschlechter einzuschränken. Die Diversen haben
    > hiermit eindeutig keinerlei gesetzlichen Schutz. Das ist imho durchaus
    > sexistisch, mehr noch, ziemlich diskriminierend sogar.
    > Warum muss das denn so formuliert sein? Die Einschränkung ist absichtlich
    > und künstlich, die hätte man auch einfach weglassen können...

    Danke, genau darum geht es. Gesetze sollten allgemeingültig sein und nicht von Vorurteilen behaftet, selbst wenn sie hin und wieder oder sogar häufig zustimmen.

    Sic transit gloria mundi

  10. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Mephir 14.11.19 - 12:43

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nenn mir mal einer eine Körperregion eines Mannes, die eine Frau überhaupt
    > gerne fotografieren würde.
    Ich hoffe doch sehr für Dich, dass Du nicht aus eigener Erfahrung sprichst?

    > Und jetzt das Ganze mal mit umgedrehter Geschlechterverteilung.
    >
    > Merkste was?
    Nö, Frauen finden genauso Gefallen an Pornografie und Geschlechtsteilen des anderen Geschlechts.

  11. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Orangenbaum 14.11.19 - 12:54

    Die Logik verstehe ich nicht.
    Du darfst auch heute nicht in der Stadt auf eine Person zulaufen und sie ungefragt fotografieren - unabhängig davon, ob sie angezogen ist oder nicht.

    Was gibt dir das Recht, fremde Brüste zu fotografieren, nur weil sie nackt sind? Läufst du so auch im Urlaub über den Strand, mit gezückter Handykamera, bereit für den nächsten Schuss? (Mal überspitzt gesagt). Die Verknüpfung "Alles, was ich sehen darf, darf ich auch fotografieren." bzw. "Was ich nicht fotografieren darf, muss verschleiert sein" ergibt überhaupt keinen Sinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.19 13:00 durch Orangenbaum.

  12. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: MickeyKay 14.11.19 - 12:55

    skyandsand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte dich an Art. 3 des Grundgesetzes erinnern: Alle Menschen sind
    > vor Gericht gleich.
    Damit sind hauptsächlich die Täter gemeint, bzw. die Straffindung. Bspw. darf ein Mann für die gleiche Tat nicht anders bestraft werden, als eine Frau (Deshalb darf ja ein Ausländer nicht einfach des Landes verwiesen werden, während der Deutsche bei gleicher Tat eine Haftstrafe absitzen muss. Das wären unterschiedlich harte Bestrafungen).
    Und dass Mann und Frau unterschiedlich sind, sieht man ja meist auf den ersten Blick. Männer haben an der Brust nunmal keine sekundären Geschlechtsmerkmale (sofern man die Brustbehaarung jetzt nicht dazu zählt), die man fotografieren wollen könnte...

  13. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Orangenbaum 14.11.19 - 12:57

    Mephir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, Frauen finden genauso Gefallen an Pornografie und Geschlechtsteilen des
    > anderen Geschlechts.

    "Genauso" ist hier definitiv das falsche Attribut. Frauen reagieren weitaus weniger auf visuelle Reize als Männer. Hauptkonsumenten von Pornografie sind eindeutig Männer. Frauen sind auch häufiger Opfer von sexuellen Straftagen. Deine Aussage ist in dem Kontext so einfach nicht richtig.


    Unabhängig davon, ob das Gesetz feministisch ist oder nicht.

  14. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Balion 14.11.19 - 13:04

    Also in dem Lösungsvorschlag steht nichts vom Geschlecht. Also ist auch dein Penis dagegen geschützt, wenn du mal einen Schottenrock tradionell tragen willst.

  15. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Mephir 14.11.19 - 13:11

    Orangenbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Genauso" ist hier definitiv das falsche Attribut.
    Wieso? Kernaussage war: Männer mögen Mumus, Frauen mögen keine Pipis.

    > Frauen reagieren weitaus weniger auf visuelle Reize als Männer.
    > Hauptkonsumenten von Pornografie sind eindeutig Männer.
    "Konsumenten" und nicht "Hauptkonsumenten" von Pornografie sind eindeutig Frauen und Männer.

    > Deine Aussage ist in dem Kontext so einfach nicht richtig.
    Hab' ich was verpasst, oder wo ließt Du plötzlich eine Gewichtung heraus?

    Edit:
    > Frauen sind auch häufiger Opfer von sexuellen Straftaten.
    Es gibt zwar haufenweise offizielle Statistiken dazu, jedoch ist die Dunkelziffer auf männlicher Seite nicht zu vernachlässigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.19 13:21 durch Mephir.

  16. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: ibsi 14.11.19 - 13:35

    Orangenbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du darfst auch heute nicht in der Stadt auf eine Person zulaufen und sie
    > ungefragt fotografieren - unabhängig davon, ob sie angezogen ist oder
    > nicht.
    Äh... doch? Gerade bei Deinem Beispiel mit der Stadt. In der Stadt kann ich von jedem ein Foto machen, so lange er in keiner Notsituation ist.

  17. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Vaako 14.11.19 - 13:44

    Wird hoffentlich abgeschmettert, das mit den Gaffern seh ich ein aber ein Bußgeld von ein paar 100¤ reicht da auch. Was die Fotos angeht muss es verhältnismässig sein wenn eine Fraue Klamotten anzieht wo die Brüste fast raus fallen und dann irgend wo in einen Gruppenbild auftaucht oder rein springt um den Photografierer anzuzeigen hört es auf.

  18. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: ibsi 14.11.19 - 13:47

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Fotos angeht muss es
    > verhältnismässig sein
    So weit geh ich mit

    > wenn eine Fraue Klamotten anzieht wo die Brüste fast
    > raus fallen
    Kannst es Dir angucken

    > und dann irgend wo in einen Gruppenbild auftaucht oder rein
    > springt um den Photografierer anzuzeigen hört es auf.
    :D Wie oft bitte ist das denn schon passiert? Schönes sinnloses Beispiel

  19. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: minnime 14.11.19 - 13:50

    Eigentlich sollten sekundäre oder primäre Geschlechtsmerkmale ohne besonderes Interesse sein und nicht anders wie der restliche Körper gewertet werden, also vom Standpunkt des betrachtenden aus.
    Früher war doch einiges besser, da hat sich die halbe Bevölkerung am FFK-Strand rum getrieben und alles war gut. Es wäre gut, wenn sich das wieder mehr durchsetzen würde, dann wären die Leute auch nicht mehr so empfindlich. Überhaupt wäre es gut wenn sowas wie Spannern eher zwischen menschlich gelöst wird, in dem man eine Szene macht und demjenigen eine scheuert. Das ist für alle Beteiligten entspannter und befriedigender, auch für den bespannten.
    Noch leben wir in einer Gesellschaft mit relativ großen Freiheiten, also erfreuen wir uns daran so lange es noch geht. Die Befindlichkeiten nehmen zu und die Freiheiten werden auch immer weiter eingeschränkt.

  20. Re: Schon wieder sexistische Gesetze

    Autor: Orangenbaum 14.11.19 - 14:03

    Wenn sie "Beiwerk" des Fotos ist schon, nicht aber wenn sie als das Hauptobjekt gilt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Stadtverwaltung Weil der Stadt, Weil der Stadt
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

  1. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  2. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.

  3. Überwachungskameras: Geld gegen Polizeizugriff
    Überwachungskameras
    Geld gegen Polizeizugriff

    Einwohner der niederländischen Gemeinde Gouda können sich ihre WLAN-Überwachungskameras subventionieren lassen. Kleiner Haken: Sie müssen die Bilder per Cloud für die Polizei zugänglich machen.


  1. 16:12

  2. 15:50

  3. 15:28

  4. 15:11

  5. 14:45

  6. 14:29

  7. 14:13

  8. 13:58