1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf nachgebessert…

Wer kümmert sich dann?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wer kümmert sich dann?

    Autor: 486dx4-160 16.05.19 - 17:04

    Wer kümmert sich dann darum, dass beim innovativem 8-Mann-Startup die DSGVO eingehalten wird? Ich befürchte dass das von vielen Kleinunternehmen als Freibrief gesehen wird, sich nicht an Gesetze halten zu müssen.
    Bislang war vorgesehen, dass sich die konkurrierenden Firmen gegenseitig abmahnen, bis eben alles passt. Nur im Zweifelsfall wurden Gerichte involviert.
    Wenn ich es richtig lese sind Abmahnungen durch Datenschutzbehörden und Verbraucherschutzverbände nicht betroffen. Ich hoffe die werden personell/finanziell entsprechend aufgestockt.

  2. Re: Wer kümmert sich dann?

    Autor: Shismar 16.05.19 - 17:26

    Falsch. Es waren überhaupt keine Abmahnungen vorgesehen. Die Datenschutzbehörden sind für die Kontrolle der Einhaltung zuständig.

    Kostenpflichtige Abmahnungen gehören abgeschafft. Wenn jemand ein berechtigtes Interesse hat, dass ein Konkurrent eine Handlung einstellt, dann muss er eben gefälligst die Kosten für die Abmahnung tragen.

  3. Re: Wer kümmert sich dann?

    Autor: Hotohori 16.05.19 - 18:32

    Ja, so wäre das auch richtig. Die Gefahr selbst die Kosten zahlen zu müssen schreckt doch eher Leute ab und werden unnötig übervorsichtig bis hin dass sie ihre Pläne erst gar nicht mehr in die Praxis umsetzen aus Angst wegen möglicher Abmahnungen ständig Geld aufwenden zu müssen.

  4. Re: Wer kümmert sich dann?

    Autor: MFGSparka 17.05.19 - 09:27

    Schön wäre doch auch, wenn eine betroffene Privatperson abmahnen könnte. Schließlich sind diese die betroffenen, nicht der Mitbewerber.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Mitarbeiter / Mitarbeiterin IT (m/w/d)
    Sankt Katharinen-Krankenhaus GmbH, Frankfurt
  3. IT-Systemarchitekt (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg, Nürnberg, Zwiesel
  4. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    ABL GmbH, Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. 109,99€
  4. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Momentum 4 Wireless im Praxistest: Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance
Momentum 4 Wireless im Praxistest
Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance

Der Momentum 4 Wireless von Sennheiser liefert einen tollen Klang und hat eine gute ANC-Leistung. Das genügt jedoch nicht, um Sonys Spitzenmodell zu schlagen.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. RPT-02 SOL Adidas bringt neue Version des solarbetriebenen Kopfhörers
  2. Master & Dynamic MW75 im Test Eine 600 Euro teure Kopfhörer-Enttäuschung
  3. Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

  1. Threadripper Pro 5995WX im Test AMDs Oktopus ist zurück
  2. Mendocino Ryzen/Athlon-Chip vereint Zen2, RDNA2 und LPDDR5
  3. Notebooks AMD ändert das Namensschema für Mobilprozessoren