1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesichtserkennung: Clearview…

Deutsche Datenschützer blasen sich lieber auf statt den Menschen wirklich zu helfen!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Deutsche Datenschützer blasen sich lieber auf statt den Menschen wirklich zu helfen!

    Autor: 49er 23.05.22 - 18:01

    Ein Millionenbußgeld gegen Hotline-Mitarbeiter hier, ein paar großspurige Aussagen wie man Google verklagt dort, das ist das Wirken unserer lieben Datenschützer. Menschen wirklich helfen liegt ihnen fern, hat man ja in der Corona-Krise gemerkt, wo plötzlich alles erlaubt war ohne Sinn, Ordnung und Verstand.

  2. Re: Deutsche Datenschützer blasen sich lieber auf statt den Menschen wirklich zu helfen!

    Autor: Hotohori 23.05.22 - 18:19

    Quark, das Problem ist, dass unsere Datenschützer, wie auch aus dem Artikel klar wird, zu wenig tun können, weil sie eben nicht genug Macht haben etwas tun zu können. Gerade Kelber, der eigentlich gute Arbeit machen könnte, ist darauf angewiesen, dass Andere auf ihn hören und das dann umsetzen. Er selbst ist nur eine machtlose Marionette, der völlig abhängig von Anderen ist.

  3. Re: Deutsche Datenschützer blasen sich lieber auf statt den Menschen wirklich zu helfen!

    Autor: berritorre 23.05.22 - 18:22

    Ja, also manchmal frage ich mich auch, ob diese Datenschutzbeauftragten ihren Job wirklich machen.

    Sie mögen ja keine Handhabe gegen Clearview haben, aber dann müsste zumindest auf dieses Problem besser aufmerksam gemacht werden. Wenn die Regierungen anderer Länder versuchen etwas zu tun (wenn auch vermutlich mit nicht so grossem Erfolg), dann könnte man in Deutschland ja auch zumindest mal versuchen etwas zu tun.

    Ein Datenleck ist zwar schlimm, aber oft einfach ein Versehen, oder eine Nachlässigkeit, oder einfach Unfähigkeit. Ja, auch da muss man was dagegen tun, finde aber solche Sachen hier wesentlich schlimmer. Da wird ja aktiv mit Daten gehandelt und gearbeitet. Die wissen also ganz genau, was sie da tun.

  4. Re: Deutsche Datenschützer blasen sich lieber auf statt den Menschen wirklich zu helfen!

    Autor: herrmausf 24.05.22 - 08:40

    Wenn Kelber ein Interesse hätte hier was zu unternehmen- dann würde er sich doch wohl auf EU Ebene mal mit seinen Kollegen austauschen um eine europäische Linie zu finden.
    Stattdessen verliert er sich schon im föderalen Zuständigkeitsbereich. So wird das nix.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior .net Entwickler (w/m/d) inhouse
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Direct Line Marketing und Kommunikation GmbH, Hamburg
  3. Prozessmanager (m/w/d) LEAN Production
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
  4. IT-System Engineer (m/w/d) Application Management
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

  1. Legacy Peter Molyneux verkauft Blockchain-Bauland

Framework Laptop 2 im Test: In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook
Framework Laptop 2 im Test
In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook

Der Framework Laptop 2 bringt Intels bessere Alder-Lake-Chips. Statt neu zu kaufen, können wir unseren alten Laptop auch einfach aufrüsten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. DIY-Notebook Der Framework Laptop bekommt Alder Lake und Ethernet

Militärische Aufklärung: Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz
Militärische Aufklärung
Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz

Das Verteidigungsministerium liefert 43 unbewaffnete Flugdrohnen in die Ukraine, dazu Technik zur Abwehr derartiger Systeme. Die Rede ist auch von bis zu 20 Seedrohnen.
Von Matthias Monroy

  1. Drohnenlieferungen Hessischer Drohnenhersteller Wingcopter baut aus
  2. Zu geringer Abstand Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
  3. PackBot Bundeswehr erhält neue Landroboter