1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ghostwriter: Facebook bestätigt…

Wie tief können Menschen sinken?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wie tief können Menschen sinken?

    Autor: /mecki78 08.04.22 - 11:44

    > Die laut Meta größte Bedrohung sind weiter staatliche Hacker,
    > die im Auftrag von Russland oder auch Belarus agieren.

    Ich hatte vor einige Jahren mal ein Jobangebot von Google. Ein pervers gutes, denn wenn Google sich irgendwas einbildet, dann spielt Geld bei denen anscheinend keine Rolle (die müssen's ja haben). Habe ich abgelehnt und zwar so, dass die sich bei mir bestimmt nie wieder melden werden. Auf die Frage, was sich denn ändern müsste (gemeint war in Bezug auf das Angebot), damit ich doch zusagen würde, meinte ich nur "Die Hölle müsste zufrieren!" Ich glaub für die bin ich gestorben.

    Da ich weiß wie Google sein Geld verdient und wie viel Dreck die am Stecken haben, spielt es keine Rolle, was die geboten hätte, ich wäre niemals zu Google gegangen. Ich würde auch nie zu Microsoft gehen. Das ist keine Frage des Geldes oder des Jobs, das ist eine Frage des Gewissens. Weitere Konzerne die nicht in Frage kommen sind Facebook (die sind schlimmer als Microsoft und Google zusammen), Intel, Oracle, Samsung, NVidia, EA, Epic, usw.

    Jetzt sind diese Konzerne aber keine korrupten Staaten, die Menschenrechte verletzten, Demokratie aushöhlen oder Kriegsverbrechen begehen. Das verhaltend oben genannter Konzerne finde ich untragbar und würde daher kein Teil davon sein wollen, aber Russland und Belarus spielen aktuell in einer komplett anderen Liga. Wie moralisch verkommen muss man sein, um für so einen Staat auch noch zu arbeiten? Kann man da überhaupt noch in den Spiegel schauen im Wissen, dass man Folter, Unterdrücken, Massenmorde und Kriegstreiberei unterstützt?

    Fall jemand Apple in der obigen Aufzählung vermisst: Apple käme grundsätzlich in Frage, aber hier sprechen diverse andere Gründe dagegen, wie Arbeitsumfeld, Arbeitsbedingungen, Cooperate Identity; mit anderen Worten, ich hätte kein Problem für die zu arbeiten, ich will aber nicht für die arbeiten.

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
  2. Systemarchitekt*in (w/m/d) Airborne Radar
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  3. Informatiker/IT-Spezialist (w/m/d) SAP Finanzwesen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  4. IT-Manager*in (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Newton Messagepad: Apples Handheld ohne Jobs-Garantie
    Apple Newton Messagepad
    Apples Handheld ohne Jobs-Garantie

    Das Messagepad war Apples erstes Handheld - und hat einen schlechten Ruf. Unser Test zeigt allerdings, dass das PDA-Konzept seiner Zeit voraus war.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Hermit Apple widerruft Zertifikat für italienischen Staatstrojaner
    2. Produktlaunch Apple soll neue Macs, iPhones und Homepod für Herbst planen
    3. Apple iOS 16 kann Captchas umgehen