Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel…

Ich frage mich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frage mich...

    Autor: marvster 19.07.13 - 09:31

    ...was aus Snowden wird, wenn er alles gesagt hat, bzw. für Russland nicht mehr von Nutzen ist?
    Sollte ihm irgendwas zustoßen wird es für den überweigenden Teil der Weltbevölkerung klar sein, dass es nur die USA selber gewesen sein könnte. Sich mit diesem Wissen im Hinterkopf in Russland aufzuhalten finde ich schon bemerkenswert und auch fahrlässig...

  2. Re: Ich frage mich...

    Autor: globalistik 19.07.13 - 10:18

    Na, also so Böse sind die Russen nun auch nicht. Und bevor wir in anderen Länder das Böse suchen, sollten wir mal erst bei uns Anfangen. So wie es aussieht ist der Westen nun Spitzenreiter in allen bösen erdenken mögliche.
    - Krieg auf Lügenbasis. Spitzenreiter Westen. (Muss ich noch die Gleichschaltung der Presse erwähnen?)
    - Demokratie von anderen Länder verlangen aber selber ständig die eigene Verfassung verraten. Auch hier ist der Westen nun Spitzenreiter.
    - Industriespionage sowie Abhöraktion im unerdenklichen Umfang. Tja, hier war ja eigentlich China der Spitzenreiter, nach Westlichen Richtlinien. Nun wurde der Spitzenreiter vom thron durch den Bellenden Hund runtergedrückt.
    - Und noch was banales zum Abschuß. Infrage stellen ob die Ukrainier in der lage sind die Stadien bis zur euro 2012 fertigstellen, und dabei haben wir hier selber Probleme mit dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 und und und

  3. Re: Ich frage mich...

    Autor: elend0r 19.07.13 - 11:41

    Es war schon immer so, dass man an andere einen viel höheren Maßstab anlegt und stärker kritisiert. Sobald das passiert, ist das mMn schon ein Indiz dafür, dass man selbst nicht viel besser ist wenn gar schlechter.

    Menschen, die sich über irgendwas aufregen tun das meist, weil sie selbst genau das gleiche tun. Das scheint mir psychologisch bedingt. Man will durch die Kritik am anderen, von der eigenen Unfähigkeit ablenken - sowohl andere Menschen, als auch sich selbst.

  4. Re: Ich frage mich...

    Autor: marvster 19.07.13 - 13:24

    globalistik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, also so Böse sind die Russen nun auch nicht. Und bevor wir in anderen
    > Länder das Böse suchen, sollten wir mal erst bei uns Anfangen. So wie es
    > aussieht ist der Westen nun Spitzenreiter in allen bösen erdenken
    > mögliche.
    > - Krieg auf Lügenbasis. Spitzenreiter Westen. (Muss ich noch die
    > Gleichschaltung der Presse erwähnen?)
    > - Demokratie von anderen Länder verlangen aber selber ständig die eigene
    > Verfassung verraten. Auch hier ist der Westen nun Spitzenreiter.
    > - Industriespionage sowie Abhöraktion im unerdenklichen Umfang. Tja, hier
    > war ja eigentlich China der Spitzenreiter, nach Westlichen Richtlinien. Nun
    > wurde der Spitzenreiter vom thron durch den Bellenden Hund runtergedrückt.
    > - Und noch was banales zum Abschuß. Infrage stellen ob die Ukrainier in der
    > lage sind die Stadien bis zur euro 2012 fertigstellen, und dabei haben wir
    > hier selber Probleme mit dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 und und und

    Da magst du recht haben, aber nur weil eins schlimmer ist als das andere, heisst das ja noch lange nicht, dass nicht beide schlimm (genug) sein können. Das einzige was man Russland positiv auslegen kann ist, dass sie mit ihrem Demokratiedefizit offener umgehen.

  5. Re: Ich frage mich...

    Autor: Natchil 19.07.13 - 16:45

    > Menschen, die sich über irgendwas aufregen tun das meist, weil sie selbst genau das gleiche tun.

    Halte ich psychologisch nicht haltbar. Ist schon ein bisschen komplexer als das sich jeder aufregt über dies was er selbst tut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Umicore AG & Co. KG, Hanau
  3. Heimrich & Hannot GmbH, Dresden
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 19,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

  1. Actionspiel: Ubisoft baut Totenschädel in Rainbow Six Siege wieder ein
    Actionspiel
    Ubisoft baut Totenschädel in Rainbow Six Siege wieder ein

    Der Unmut in der Community war offenbar zu groß: Ubisoft will visuelle Änderungen in Rainbow Six Siege wieder rückgängig machen. Bei der Erweiterung Wind Bastion könnte es deshalb zu kleineren Problemen und Verzögerungen kommen.

  2. Elon Musk: Nasa überprüft Unternehmenskultur von SpaceX und Boeing
    Elon Musk
    Nasa überprüft Unternehmenskultur von SpaceX und Boeing

    Wie geht es zu bei SpaceX und Boeing? Ein Auftritt von Elon Musk in einem Podcast beunruhigt die Chefs der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Sie wollen die Unternehmenskultur der beiden Raumfahrtunternehmen genau untersuchen.

  3. Tracing: Oracle will Dtrace mit Linux-Technik neu implementieren
    Tracing
    Oracle will Dtrace mit Linux-Technik neu implementieren

    Das ursprünglich von Sun entwickelte Analysewerkzeug Dtrace soll laut dem Willen der Entwickler bei Hersteller Oracle mit aktueller Linux-Technik neu erstellt werden. Als Grundlage dafür soll die Kernel-VM BPF dienen.


  1. 13:20

  2. 13:05

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:20

  6. 12:04

  7. 11:51

  8. 11:41