Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel…

Ich frage mich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frage mich...

    Autor: marvster 19.07.13 - 09:31

    ...was aus Snowden wird, wenn er alles gesagt hat, bzw. für Russland nicht mehr von Nutzen ist?
    Sollte ihm irgendwas zustoßen wird es für den überweigenden Teil der Weltbevölkerung klar sein, dass es nur die USA selber gewesen sein könnte. Sich mit diesem Wissen im Hinterkopf in Russland aufzuhalten finde ich schon bemerkenswert und auch fahrlässig...

  2. Re: Ich frage mich...

    Autor: globalistik 19.07.13 - 10:18

    Na, also so Böse sind die Russen nun auch nicht. Und bevor wir in anderen Länder das Böse suchen, sollten wir mal erst bei uns Anfangen. So wie es aussieht ist der Westen nun Spitzenreiter in allen bösen erdenken mögliche.
    - Krieg auf Lügenbasis. Spitzenreiter Westen. (Muss ich noch die Gleichschaltung der Presse erwähnen?)
    - Demokratie von anderen Länder verlangen aber selber ständig die eigene Verfassung verraten. Auch hier ist der Westen nun Spitzenreiter.
    - Industriespionage sowie Abhöraktion im unerdenklichen Umfang. Tja, hier war ja eigentlich China der Spitzenreiter, nach Westlichen Richtlinien. Nun wurde der Spitzenreiter vom thron durch den Bellenden Hund runtergedrückt.
    - Und noch was banales zum Abschuß. Infrage stellen ob die Ukrainier in der lage sind die Stadien bis zur euro 2012 fertigstellen, und dabei haben wir hier selber Probleme mit dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 und und und

  3. Re: Ich frage mich...

    Autor: elend0r 19.07.13 - 11:41

    Es war schon immer so, dass man an andere einen viel höheren Maßstab anlegt und stärker kritisiert. Sobald das passiert, ist das mMn schon ein Indiz dafür, dass man selbst nicht viel besser ist wenn gar schlechter.

    Menschen, die sich über irgendwas aufregen tun das meist, weil sie selbst genau das gleiche tun. Das scheint mir psychologisch bedingt. Man will durch die Kritik am anderen, von der eigenen Unfähigkeit ablenken - sowohl andere Menschen, als auch sich selbst.

  4. Re: Ich frage mich...

    Autor: marvster 19.07.13 - 13:24

    globalistik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, also so Böse sind die Russen nun auch nicht. Und bevor wir in anderen
    > Länder das Böse suchen, sollten wir mal erst bei uns Anfangen. So wie es
    > aussieht ist der Westen nun Spitzenreiter in allen bösen erdenken
    > mögliche.
    > - Krieg auf Lügenbasis. Spitzenreiter Westen. (Muss ich noch die
    > Gleichschaltung der Presse erwähnen?)
    > - Demokratie von anderen Länder verlangen aber selber ständig die eigene
    > Verfassung verraten. Auch hier ist der Westen nun Spitzenreiter.
    > - Industriespionage sowie Abhöraktion im unerdenklichen Umfang. Tja, hier
    > war ja eigentlich China der Spitzenreiter, nach Westlichen Richtlinien. Nun
    > wurde der Spitzenreiter vom thron durch den Bellenden Hund runtergedrückt.
    > - Und noch was banales zum Abschuß. Infrage stellen ob die Ukrainier in der
    > lage sind die Stadien bis zur euro 2012 fertigstellen, und dabei haben wir
    > hier selber Probleme mit dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 und und und

    Da magst du recht haben, aber nur weil eins schlimmer ist als das andere, heisst das ja noch lange nicht, dass nicht beide schlimm (genug) sein können. Das einzige was man Russland positiv auslegen kann ist, dass sie mit ihrem Demokratiedefizit offener umgehen.

  5. Re: Ich frage mich...

    Autor: Natchil 19.07.13 - 16:45

    > Menschen, die sich über irgendwas aufregen tun das meist, weil sie selbst genau das gleiche tun.

    Halte ich psychologisch nicht haltbar. Ist schon ein bisschen komplexer als das sich jeder aufregt über dies was er selbst tut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Salzgitter
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen
  3. Bosch-Gruppe, Hildesheim
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

  1. Elektromobilität: Simple Mobility verkauft E-Roller für 2.000 Euro
    Elektromobilität
    Simple Mobility verkauft E-Roller für 2.000 Euro

    Das Berliner Startup Simple Mobility hat mit dem Simple E-Scooter einen Elektroroller mit 1.500 Watt für 2.000 Euro vorgestellt. Die Akkus sind auswechselbar und können zu Hause geladen werden.

  2. Community: "Wir leben im Zeitalter der Influencer"
    Community
    "Wir leben im Zeitalter der Influencer"

    Gamescom 2018 Influencer und ihr Publikum sind nicht nur Kunden, sondern immer mehr Teil des Entwicklungsprozesses von Spielen: Blizzard und Twitch berichten über die neue Welt der Games.

  3. Turing-Grafikkarte: Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor
    Turing-Grafikkarte
    Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor

    Gamescom 2018 Ab September 2018 verkauft Nvidia die Geforce RTX 2080 Ti, die Geforce RTX 2080 und später die Geforce RTX 2070. Die Grafikkarten mit Turing-Architektur schlagen ihre Vorgänger, die Preise und die Leistungsaufnahme steigen. Dafür sieht Raytracing in Battlefield 5 schick aus.


  1. 07:38

  2. 07:22

  3. 21:20

  4. 19:03

  5. 18:10

  6. 17:47

  7. 17:10

  8. 16:55