Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel…

Ich frage mich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frage mich...

    Autor: marvster 19.07.13 - 09:31

    ...was aus Snowden wird, wenn er alles gesagt hat, bzw. für Russland nicht mehr von Nutzen ist?
    Sollte ihm irgendwas zustoßen wird es für den überweigenden Teil der Weltbevölkerung klar sein, dass es nur die USA selber gewesen sein könnte. Sich mit diesem Wissen im Hinterkopf in Russland aufzuhalten finde ich schon bemerkenswert und auch fahrlässig...

  2. Re: Ich frage mich...

    Autor: globalistik 19.07.13 - 10:18

    Na, also so Böse sind die Russen nun auch nicht. Und bevor wir in anderen Länder das Böse suchen, sollten wir mal erst bei uns Anfangen. So wie es aussieht ist der Westen nun Spitzenreiter in allen bösen erdenken mögliche.
    - Krieg auf Lügenbasis. Spitzenreiter Westen. (Muss ich noch die Gleichschaltung der Presse erwähnen?)
    - Demokratie von anderen Länder verlangen aber selber ständig die eigene Verfassung verraten. Auch hier ist der Westen nun Spitzenreiter.
    - Industriespionage sowie Abhöraktion im unerdenklichen Umfang. Tja, hier war ja eigentlich China der Spitzenreiter, nach Westlichen Richtlinien. Nun wurde der Spitzenreiter vom thron durch den Bellenden Hund runtergedrückt.
    - Und noch was banales zum Abschuß. Infrage stellen ob die Ukrainier in der lage sind die Stadien bis zur euro 2012 fertigstellen, und dabei haben wir hier selber Probleme mit dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 und und und

  3. Re: Ich frage mich...

    Autor: elend0r 19.07.13 - 11:41

    Es war schon immer so, dass man an andere einen viel höheren Maßstab anlegt und stärker kritisiert. Sobald das passiert, ist das mMn schon ein Indiz dafür, dass man selbst nicht viel besser ist wenn gar schlechter.

    Menschen, die sich über irgendwas aufregen tun das meist, weil sie selbst genau das gleiche tun. Das scheint mir psychologisch bedingt. Man will durch die Kritik am anderen, von der eigenen Unfähigkeit ablenken - sowohl andere Menschen, als auch sich selbst.

  4. Re: Ich frage mich...

    Autor: marvster 19.07.13 - 13:24

    globalistik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, also so Böse sind die Russen nun auch nicht. Und bevor wir in anderen
    > Länder das Böse suchen, sollten wir mal erst bei uns Anfangen. So wie es
    > aussieht ist der Westen nun Spitzenreiter in allen bösen erdenken
    > mögliche.
    > - Krieg auf Lügenbasis. Spitzenreiter Westen. (Muss ich noch die
    > Gleichschaltung der Presse erwähnen?)
    > - Demokratie von anderen Länder verlangen aber selber ständig die eigene
    > Verfassung verraten. Auch hier ist der Westen nun Spitzenreiter.
    > - Industriespionage sowie Abhöraktion im unerdenklichen Umfang. Tja, hier
    > war ja eigentlich China der Spitzenreiter, nach Westlichen Richtlinien. Nun
    > wurde der Spitzenreiter vom thron durch den Bellenden Hund runtergedrückt.
    > - Und noch was banales zum Abschuß. Infrage stellen ob die Ukrainier in der
    > lage sind die Stadien bis zur euro 2012 fertigstellen, und dabei haben wir
    > hier selber Probleme mit dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 und und und

    Da magst du recht haben, aber nur weil eins schlimmer ist als das andere, heisst das ja noch lange nicht, dass nicht beide schlimm (genug) sein können. Das einzige was man Russland positiv auslegen kann ist, dass sie mit ihrem Demokratiedefizit offener umgehen.

  5. Re: Ich frage mich...

    Autor: Natchil 19.07.13 - 16:45

    > Menschen, die sich über irgendwas aufregen tun das meist, weil sie selbst genau das gleiche tun.

    Halte ich psychologisch nicht haltbar. Ist schon ein bisschen komplexer als das sich jeder aufregt über dies was er selbst tut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Hays AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intellimouse Classic im Test: Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
Intellimouse Classic im Test
Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Valve Switch-Pro-Gamepad läuft über Steam mit PC-Spielen
  3. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger

Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL
Linux
Mit Ignoranz gegen die GPL
  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github

Elektromobilität: Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
Elektromobilität
Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
  1. Ujet Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern
  2. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  3. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden

  1. Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis

    Das neue Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.

  2. Google Duplex: Weitere Details über Googles Anrufassistenten
    Google Duplex
    Weitere Details über Googles Anrufassistenten

    Es gibt weitere Details zu Google Duplex. Sobald Duplex einen Anruf durchführt, soll sich der Google Assistant als solcher identifizieren. Zudem wird der Anrufer darüber informiert, dass das Telefonat mitgeschnitten wird.

  3. Verhaltenskodex: Google verabschiedet sich von "Don't be evil"
    Verhaltenskodex
    Google verabschiedet sich von "Don't be evil"

    Google hat kürzlich das Motto "Don't be evil" aus seinem Verhaltenskodex entfernt. Es war nicht nur intern im Unternehmen umstritten. Immer wieder führte der Leitspruch "Sei nicht böse" zu hitzigen Debatten.


  1. 12:00

  2. 11:43

  3. 11:04

  4. 10:23

  5. 15:31

  6. 15:08

  7. 12:25

  8. 14:28