Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glibc: Sicherheitslücke gefährdet…

Linux ist wie Flash

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux ist wie Flash

    Autor: schap23 16.02.16 - 17:53

    Jede Woche eine neue Lücke. Wann schmeißt denn endlich mal jemand den ganzen in C geschriebenen Mist raus. Die ganzen Geschwindigkeitsvorteile von C-Programmen kommen doch eh nur daher, daß die Programmierer auf alles verzichten, was nötig wäre, um den Code sicher zu machen.

  2. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Pinocchino 16.02.16 - 17:57

    Und mit welcher Sprache willst du die C Standardbibliothek denn sonst schreiben?

    einfach nur genial: wenn man im Wort "Mama" 4 Buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"

  3. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: marsie 16.02.16 - 18:00

    vala? :-)

  4. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: DeathMD 16.02.16 - 18:01

    Java... auf jeden Fall Java!

  5. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Ninos 16.02.16 - 18:03

    HTML5!!1!einself!

  6. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: SelfEsteem 16.02.16 - 18:05

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java... auf jeden Fall Java!

    Brainfuck und Whitespaces, ihr Noobs, aber wir koennen diese sehr gern nach jvm-Bytecode kompilieren.

  7. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Wallbreaker 16.02.16 - 18:12

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Woche eine neue Lücke. Wann schmeißt denn endlich mal jemand den
    > ganzen in C geschriebenen Mist raus. Die ganzen Geschwindigkeitsvorteile
    > von C-Programmen kommen doch eh nur daher, daß die Programmierer auf alles
    > verzichten, was nötig wäre, um den Code sicher zu machen.

    Was für ein Unsinn.
    Nur mal so nebenbei, Linux ist lediglich der Kernel, dass Problem hier ist nicht einmal ein Linux Problem.
    Ebenso sagt die Anzahl der Lücken nichts über die Qualität aus.
    Erst recht nicht, wenn Lücken nur Stunden und Tage existieren, im Vergleich zu Wochen, Monaten und Jahren bis Vergleichbares woanders einmal gepatcht wird, wo Niemand sehen kann was dort passiert.

  8. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: DeathMD 16.02.16 - 18:13

    Ich programmier immer damit, auf meinem iPad Pro:



    ich glaub die Sprache nennt sich iDiocrazy oder so. Zum Debuggen schütt ich immer 1 l Energydrink übers iPad, funktioniert prima. :D

  9. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Gandalf2210 16.02.16 - 19:16

    Wegen der Elektrolyte

  10. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Genie 16.02.16 - 19:22

    Irgendwie fehlt mir hier noch:
    "Mit Windows wäre das nicht passiert..."

  11. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: laserbeamer 16.02.16 - 20:37

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Woche eine neue Lücke.

    Und das ist ja nicht mal im Kernel, ist ja nur 3rdParty Bibliothek.

    Ich z.b. bin nicht (uberall) betroffen da Teile meiner Systeme nicht auf glibc aufbauen sondern auf der musl libc.

  12. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: stiGGG 16.02.16 - 21:01

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ja nur 3rdParty Bibliothek.

    Uff, da muss RMS aber ganz viel Folklore tanzen um darüber hinwegzukommen...

  13. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: timistcool 16.02.16 - 21:02

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jede Woche eine neue Lücke.
    >
    > Und das ist ja nicht mal im Kernel, ist ja nur 3rdParty Bibliothek.
    >
    > Ich z.b. bin nicht (uberall) betroffen da Teile meiner Systeme nicht auf
    > glibc aufbauen sondern auf der musl libc.

    *tips Fedora*

  14. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 21:07

    timistcool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *tips Fedora*

    Fedora nutzt nicht glibc?

  15. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: laserbeamer 16.02.16 - 21:37

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fedora nutzt nicht glibc?


    Wäre mir neu.
    Ich weiß das es nen Gentoo ohne glibc und mit musl gibt.
    Ansonsten fallen mir nur noch Sabotage OS und Alpine Linux ein.

    An anderen libc: dietlibc (von Fefe), µlibc und halt musl.

  16. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 22:02

    Ich frage mich, was timistcool damit meinte. Dass Fedora es erlaubt, eine andere libc zu nutzen?

  17. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: pythoneer 16.02.16 - 22:50

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, was timistcool damit meinte. Dass Fedora es erlaubt, eine
    > andere libc zu nutzen?


    ernsthaft jetzt?



    Linux is highly user friendly, it is just highly selective who it is friends with.

  18. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 22:53

    Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.

    Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.

  19. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: SelfEsteem 16.02.16 - 23:03

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.
    >
    > Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.

    Falls es dich besser schlafen laesst: Du bist nicht der einzige, der es nicht kapiert hat ;)

    War aber eigentlich ein schoener Post von timistcool

  20. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: timistcool 16.02.16 - 23:09

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.
    > >
    > > Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.
    >
    > Falls es dich besser schlafen laesst: Du bist nicht der einzige, der es
    > nicht kapiert hat ;)
    >
    > War aber eigentlich ein schoener Post von timistcool

    *tips Ubuntu*

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  2. 599€ + 5,99€ Versand
  3. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Android-Apps: Google belohnt Fehlersuche im Play Store
    Android-Apps
    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

    Um die Sicherheit im Play Store zu erhöhen, führt Google ein Bug-Bounty-Programm für Android-Apps ein. Wer bei teilnehmenden App-Entwicklern einen sicherheitsrelevanten Bug findet, soll 1.000 US-Dollar erhalten. Aktuell nehmen Google selbst sowie acht weitere App-Anbieter teil.

  2. Depublizierung: 7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg
    Depublizierung
    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

    Die Siebentagefrist für Online-Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender soll wegfallen. Die Regierungschefs der Länder sind sich einig.

  3. Netzneutralität: Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen
    Netzneutralität
    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

    Zwei Wochen reichen der Deutschen Telekom nicht aus. Wie die Zukunft von Stream On aussehen könnte, entscheidet sich erst im November.


  1. 15:50

  2. 15:05

  3. 14:37

  4. 12:50

  5. 12:22

  6. 11:46

  7. 11:01

  8. 10:28