Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glibc: Sicherheitslücke gefährdet…

Linux ist wie Flash

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux ist wie Flash

    Autor: schap23 16.02.16 - 17:53

    Jede Woche eine neue Lücke. Wann schmeißt denn endlich mal jemand den ganzen in C geschriebenen Mist raus. Die ganzen Geschwindigkeitsvorteile von C-Programmen kommen doch eh nur daher, daß die Programmierer auf alles verzichten, was nötig wäre, um den Code sicher zu machen.

  2. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Pinocchino 16.02.16 - 17:57

    Und mit welcher Sprache willst du die C Standardbibliothek denn sonst schreiben?

    einfach nur genial: wenn man im Wort "Mama" 4 Buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"

  3. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: marsie 16.02.16 - 18:00

    vala? :-)

  4. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: DeathMD 16.02.16 - 18:01

    Java... auf jeden Fall Java!

  5. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Ninos 16.02.16 - 18:03

    HTML5!!1!einself!

  6. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: SelfEsteem 16.02.16 - 18:05

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java... auf jeden Fall Java!

    Brainfuck und Whitespaces, ihr Noobs, aber wir koennen diese sehr gern nach jvm-Bytecode kompilieren.

  7. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Wallbreaker 16.02.16 - 18:12

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Woche eine neue Lücke. Wann schmeißt denn endlich mal jemand den
    > ganzen in C geschriebenen Mist raus. Die ganzen Geschwindigkeitsvorteile
    > von C-Programmen kommen doch eh nur daher, daß die Programmierer auf alles
    > verzichten, was nötig wäre, um den Code sicher zu machen.

    Was für ein Unsinn.
    Nur mal so nebenbei, Linux ist lediglich der Kernel, dass Problem hier ist nicht einmal ein Linux Problem.
    Ebenso sagt die Anzahl der Lücken nichts über die Qualität aus.
    Erst recht nicht, wenn Lücken nur Stunden und Tage existieren, im Vergleich zu Wochen, Monaten und Jahren bis Vergleichbares woanders einmal gepatcht wird, wo Niemand sehen kann was dort passiert.

  8. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: DeathMD 16.02.16 - 18:13

    Ich programmier immer damit, auf meinem iPad Pro:



    ich glaub die Sprache nennt sich iDiocrazy oder so. Zum Debuggen schütt ich immer 1 l Energydrink übers iPad, funktioniert prima. :D

  9. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Gandalf2210 16.02.16 - 19:16

    Wegen der Elektrolyte

  10. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Genie 16.02.16 - 19:22

    Irgendwie fehlt mir hier noch:
    "Mit Windows wäre das nicht passiert..."

  11. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: laserbeamer 16.02.16 - 20:37

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Woche eine neue Lücke.

    Und das ist ja nicht mal im Kernel, ist ja nur 3rdParty Bibliothek.

    Ich z.b. bin nicht (uberall) betroffen da Teile meiner Systeme nicht auf glibc aufbauen sondern auf der musl libc.

  12. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: stiGGG 16.02.16 - 21:01

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ja nur 3rdParty Bibliothek.

    Uff, da muss RMS aber ganz viel Folklore tanzen um darüber hinwegzukommen...

  13. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: timistcool 16.02.16 - 21:02

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jede Woche eine neue Lücke.
    >
    > Und das ist ja nicht mal im Kernel, ist ja nur 3rdParty Bibliothek.
    >
    > Ich z.b. bin nicht (uberall) betroffen da Teile meiner Systeme nicht auf
    > glibc aufbauen sondern auf der musl libc.

    *tips Fedora*

  14. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 21:07

    timistcool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *tips Fedora*

    Fedora nutzt nicht glibc?

  15. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: laserbeamer 16.02.16 - 21:37

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fedora nutzt nicht glibc?


    Wäre mir neu.
    Ich weiß das es nen Gentoo ohne glibc und mit musl gibt.
    Ansonsten fallen mir nur noch Sabotage OS und Alpine Linux ein.

    An anderen libc: dietlibc (von Fefe), µlibc und halt musl.

  16. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 22:02

    Ich frage mich, was timistcool damit meinte. Dass Fedora es erlaubt, eine andere libc zu nutzen?

  17. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: pythoneer 16.02.16 - 22:50

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, was timistcool damit meinte. Dass Fedora es erlaubt, eine
    > andere libc zu nutzen?


    ernsthaft jetzt?



    Linux is highly user friendly, it is just highly selective who it is friends with.

  18. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 22:53

    Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.

    Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.

  19. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: SelfEsteem 16.02.16 - 23:03

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.
    >
    > Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.

    Falls es dich besser schlafen laesst: Du bist nicht der einzige, der es nicht kapiert hat ;)

    War aber eigentlich ein schoener Post von timistcool

  20. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: timistcool 16.02.16 - 23:09

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.
    > >
    > > Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.
    >
    > Falls es dich besser schlafen laesst: Du bist nicht der einzige, der es
    > nicht kapiert hat ;)
    >
    > War aber eigentlich ein schoener Post von timistcool

    *tips Ubuntu*

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  2. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Onlinelexikon: Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia
    Onlinelexikon
    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

    In der Türkei können Onlinenutzer nicht mehr auf das Internetlexikon Wikipedia zugreifen. Aktivisten zufolge ist der Zugang von den Behörden gesperrt worden, ohne einen Gerichtsbeschluss als Grundlage zu haben. Die Sperre betreffe alle Spracheditionen der Wikipedia.

  2. Straßenverkehr: Elon Musk baut U-Bahn für Autos
    Straßenverkehr
    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

    Die Lösung des Stauproblems liegt unter der Erde, meint Elon Musk. "The Boring Company" soll Tunnel graben, in denen Autos auf elektrischen Wagen automatisch an ihr Ziel gefahren werden.

  3. Die Woche im Video: Mr. Robot und Mrs. MINT
    Die Woche im Video
    Mr. Robot und Mrs. MINT

    Golem.de-Wochenrückblick Auf der Hannover Messe 2017 wird gezeigt, wie Roboter zu Kollegen werden sollen, auf der Quo Vadis wird über Games diskutiert, und eine Studie erklärt, warum Frauen sich zu wenig für technische Berufe interessieren. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:56

  2. 12:15

  3. 09:01

  4. 08:00

  5. 18:05

  6. 17:30

  7. 17:08

  8. 16:51