Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glibc: Sicherheitslücke gefährdet…

Linux ist wie Flash

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux ist wie Flash

    Autor: schap23 16.02.16 - 17:53

    Jede Woche eine neue Lücke. Wann schmeißt denn endlich mal jemand den ganzen in C geschriebenen Mist raus. Die ganzen Geschwindigkeitsvorteile von C-Programmen kommen doch eh nur daher, daß die Programmierer auf alles verzichten, was nötig wäre, um den Code sicher zu machen.

  2. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Pinocchino 16.02.16 - 17:57

    Und mit welcher Sprache willst du die C Standardbibliothek denn sonst schreiben?

    einfach nur genial: wenn man im Wort "Mama" 4 Buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"

  3. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: marsie 16.02.16 - 18:00

    vala? :-)

  4. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: DeathMD 16.02.16 - 18:01

    Java... auf jeden Fall Java!

  5. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Ninos 16.02.16 - 18:03

    HTML5!!1!einself!

  6. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: SelfEsteem 16.02.16 - 18:05

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java... auf jeden Fall Java!

    Brainfuck und Whitespaces, ihr Noobs, aber wir koennen diese sehr gern nach jvm-Bytecode kompilieren.

  7. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Wallbreaker 16.02.16 - 18:12

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Woche eine neue Lücke. Wann schmeißt denn endlich mal jemand den
    > ganzen in C geschriebenen Mist raus. Die ganzen Geschwindigkeitsvorteile
    > von C-Programmen kommen doch eh nur daher, daß die Programmierer auf alles
    > verzichten, was nötig wäre, um den Code sicher zu machen.

    Was für ein Unsinn.
    Nur mal so nebenbei, Linux ist lediglich der Kernel, dass Problem hier ist nicht einmal ein Linux Problem.
    Ebenso sagt die Anzahl der Lücken nichts über die Qualität aus.
    Erst recht nicht, wenn Lücken nur Stunden und Tage existieren, im Vergleich zu Wochen, Monaten und Jahren bis Vergleichbares woanders einmal gepatcht wird, wo Niemand sehen kann was dort passiert.

  8. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: DeathMD 16.02.16 - 18:13

    Ich programmier immer damit, auf meinem iPad Pro:



    ich glaub die Sprache nennt sich iDiocrazy oder so. Zum Debuggen schütt ich immer 1 l Energydrink übers iPad, funktioniert prima. :D

  9. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Gandalf2210 16.02.16 - 19:16

    Wegen der Elektrolyte

  10. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Genie 16.02.16 - 19:22

    Irgendwie fehlt mir hier noch:
    "Mit Windows wäre das nicht passiert..."

  11. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: laserbeamer 16.02.16 - 20:37

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Woche eine neue Lücke.

    Und das ist ja nicht mal im Kernel, ist ja nur 3rdParty Bibliothek.

    Ich z.b. bin nicht (uberall) betroffen da Teile meiner Systeme nicht auf glibc aufbauen sondern auf der musl libc.

  12. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: stiGGG 16.02.16 - 21:01

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ja nur 3rdParty Bibliothek.

    Uff, da muss RMS aber ganz viel Folklore tanzen um darüber hinwegzukommen...

  13. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: timistcool 16.02.16 - 21:02

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jede Woche eine neue Lücke.
    >
    > Und das ist ja nicht mal im Kernel, ist ja nur 3rdParty Bibliothek.
    >
    > Ich z.b. bin nicht (uberall) betroffen da Teile meiner Systeme nicht auf
    > glibc aufbauen sondern auf der musl libc.

    *tips Fedora*

  14. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 21:07

    timistcool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *tips Fedora*

    Fedora nutzt nicht glibc?

  15. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: laserbeamer 16.02.16 - 21:37

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fedora nutzt nicht glibc?


    Wäre mir neu.
    Ich weiß das es nen Gentoo ohne glibc und mit musl gibt.
    Ansonsten fallen mir nur noch Sabotage OS und Alpine Linux ein.

    An anderen libc: dietlibc (von Fefe), µlibc und halt musl.

  16. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 22:02

    Ich frage mich, was timistcool damit meinte. Dass Fedora es erlaubt, eine andere libc zu nutzen?

  17. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: pythoneer 16.02.16 - 22:50

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, was timistcool damit meinte. Dass Fedora es erlaubt, eine
    > andere libc zu nutzen?


    ernsthaft jetzt?



    Linux is highly user friendly, it is just highly selective who it is friends with.

  18. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: Theoretiker 16.02.16 - 22:53

    Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.

    Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.

  19. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: SelfEsteem 16.02.16 - 23:03

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.
    >
    > Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.

    Falls es dich besser schlafen laesst: Du bist nicht der einzige, der es nicht kapiert hat ;)

    War aber eigentlich ein schoener Post von timistcool

  20. Re: Linux ist wie Flash

    Autor: timistcool 16.02.16 - 23:09

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh. Fedora kann ja auch ein Hut sein.
    > >
    > > Gut, es ist spät, ich muss dann wohl ins Bett.
    >
    > Falls es dich besser schlafen laesst: Du bist nicht der einzige, der es
    > nicht kapiert hat ;)
    >
    > War aber eigentlich ein schoener Post von timistcool

    *tips Ubuntu*

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  4. Daimler AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. auf Kameras und Objektive


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  2. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.

  3. E-Commerce: Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen
    E-Commerce
    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

    Kleine Läden sind beim Online-Vertrieb gegenüber großen Anbietern wie Amazon oder Otto häufig benachteiligt. Das Kartellamt will dafür sorgen, dass dem Einzelhandel ein zweiter Vertriebsweg im Netz eröffnet wird.


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55