1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Global Intelligence Files: Gibt es…

wen wundert's?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wen wundert's?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.02.12 - 21:54

    hand hoch! :)

  2. Re: wen wundert's?

    Autor: samy 29.02.12 - 22:52

    wer glaubts? hand hoch!

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: wen wundert's?

    Autor: beaver 29.02.12 - 23:04

    Bei den Amis wundert mich gar nichts mehr. Wenn ich drüber nachdenke dass ich die mal angehimmelt habe... Oh mann...

  4. Re: wen wundert's?

    Autor: Trockenobst 01.03.12 - 00:20

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Amis wundert mich gar nichts mehr. Wenn ich drüber nachdenke dass
    > ich die mal angehimmelt habe... Oh mann...

    Vor 10 Jahren dachte ich noch ans auswandern. Inzwischen ist es so, dass
    die durch korrupte Politik und fremd finanzierte und gehirngewaschene
    Law+Order-Irren das Lenkrad in der Hand halten. Obama mag alles sein und
    nichts, aber er ist wenigstens ein Moderater.

    Sollte der nächste US-Präsident ein rechter Strammkonservativer sein,
    wette ich 100¤ das er den nächsten Weltkrieg anzettelt - und zum Spass
    eine taktische Nuke wirft.

    Der Rest Bevölkerung in dem 300 Millionen Land ist praktisch gehijackt
    von Geld, Macht und religiösem Wahnsinn. ~1 Million Leute haben es
    geschafft, das ein ganzes Land zunehmend schizophren betrachtet wird.

    Die einen sehen nur Facebook, Google, Hollywood etc. Aber das ist nur
    eine ganz dünne Schicht. Gerade was Politik angeht ist das Land innerlich
    am Ende. Das geplänkel um WL ist dabei nur der Anfang.

  5. Re: wen wundert's?

    Autor: Sermon 01.03.12 - 00:52

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hand hoch! :)

    Du lebst in einer wunderbar einfach gestrickten Welt
    und glaubst wohl alles, was man dir erzählt. Besonders
    wenn es sich nahtlos in dieses "Weltbild" einfügt.

    Bist du eigentlich immer so leicht zu manipulieren ?

    Fakt ist:
    Die Amis könnten Assange sehr viel leichter von den
    Briten haben(wo sich Assange ja derzeit aufhält), als
    von den Schweden. Wegen der "Special relations".
    Wie gut diese auch mit anderen angelsächischen
    Ländern funktionieren konnte man ja bei Kimble
    sehen. Dieser von Assange konstruierte
    "Umweg über Schweden" wäre also gar nicht nötig.

    Vorausgesetzt sie wollten ihn wirklich haben.

    Aber genau das wollen sie eben nicht. Sie
    machen aus ihm keinen Märtyrer, sondern lassen
    ihn am ausgestreckten Arm verhungern.
    Indem sie an den Wikileaks-Informanten (Mannings)
    ihre Exempels statuieren.Das ist für die Amis
    sehr viel einfacher...und psychologisch wirksamer.

    Alles andere kann man getrost als Verschwörungs-
    theorie abhaken.

    btw.
    "veröffentlichte e-mails"...an deren Echtheit sollte
    man doch gewisse zweifel haben...besonders dann
    wenn es eben wieder mal so "nahtlos ins Bild passt".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.12 00:58 durch Sermon.

  6. Re: wen wundert's?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.12 - 01:21

    > Bist du eigentlich immer so leicht zu manipulieren ?

    hmm, ich bin weder religiös noch glaube ich an die offizielle version von 9/11, also nein, ich würde mich nicht als sehr manipulierbar betrachten :)

    > Die Amis könnten Assange sehr viel leichter von den Briten haben(wo sich Assange ja derzeit aufhält), als von den Schweden. Wegen der "Special relations".

    das glaube ich nicht, denn Assange muss erst kaputt gemacht werden, erniedrigt, gedemütigt, belächelt etc. und das geht nur in schweden mit hilfe eines prozesses wegen sexualdelikten. danach können sie ihn sich holen, ohne dass ihm jemand eine träne hinterher weint. so würde ich zumindest vorgehen, wenn ich was beim CIA zu sagen hätte.

    eben weil man keinen märtyrer will, muss man ihn erst gesellschaftlich vernichten.

    ich mein, die öffentlichkeit muss erstmal die von wikileaks veröffentlichten kriegsverbrechen vergessen, das geht halt nur mit ablenkung. und die prüden amis lassen sich wunderbar durch sexualdelikte ablenken - selbst wenn diese nie bewiesen werden sollten.

  7. Re: wen wundert's?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.12 - 01:23

    ist natürlich alles erstunken und erlogen, ja samy, du hast recht, die amis können so etwas nicht, sind ja die guten die uns nur gutes wollen :)

    ich bin zumindest froh, dass es in deutschland keine ölfelder gibt, du auch? :)

  8. Re: wen wundert's?

    Autor: Testdada 01.03.12 - 08:23

    >"veröffentlichte e-mails"...an deren Echtheit sollte
    >man doch gewisse zweifel haben...besonders dann
    >wenn es eben wieder mal so "nahtlos ins Bild passt".
    Es gibt einen noch viel naheliegenderen Grund, dass diese Mails so perfekt ins Schema passen ;-)

    Wenn ich die Ami-Regierung so anschaue, dann hatte Schröder mit seiner Aussage nicht unrecht, wenn er Putin als "lupenreiner Demokrat" betitelt.

  9. Re: wen wundert's?

    Autor: yeppi1 01.03.12 - 11:12

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin zumindest froh, dass es in deutschland keine ölfelder gibt, du
    > auch? :)

    Hä? http://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6lf%C3%B6rderung_in_Deutschland

  10. Re: wen wundert's?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.12 - 11:31

    danke für den Link, das wusste ich aber auch schon :)

    das "bisschen" Öl was es hier in Deutschland gibt ist aber nicht der Rede wert.

    vielleicht holen sich's die Amis erst in 100 Jahren oder so, kann ja sein :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de