Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gmail: Google warnt Nutzer vor…

Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: Ampel 06.06.12 - 09:19

    Jeder halbwegs Erfahrende Anwender ,der sich mit Linux auskennt , wird wissen wie man sich sicher einen eigenen E-Mail Server aufbauen kann mit nahezu Unbegrenzten Speichermöglichkeit und nur durch die eigene Internetanbidung begrenzt. Und das sogar mit recht bescheidenen Mitteln. Selbst alte Pc Systeme oder kleine Sparsame Mini Pc Systeme eignen sich dazu. Heutzutage Öffentliche Mailanbieter zu nehmen wie z.B. AOL,GMX,Yahoo,Hotmail oder andere ,wäre weniger Sinnvoll da Sie so oder so schon durch den Anbieter selbst Kontrolliert werden ,auch wenn das der E-Mail Nutzer nicht merkt oder zugestimmt hat.

    // Dieser Thread wurde geschlossen, weil offensichtlich alles gesagt ist - zumindest wiederholen sich die Kommentare inhaltlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.12 10:47 durch bb (golem.de).

  2. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: Sea 06.06.12 - 09:39

    Genau. Und das geht nur mit Linux! Ganz sicher!

    Und die üblichen dynamischen IPs sind auch gar kein Problem bei Mailservern. Echt nicht.

    Aber ist natürlich nicht so einfach. Ein bisschen Erfahrung braucht man da schon.

  3. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: ikso 06.06.12 - 09:47

    ja klar jeder baut sich seinen eigenen email server, nur wegen ein paar mails die für einen evlt. wichtig sind.

    selten solch einen blödsinn gelesen!

  4. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: Zeitvertreib 06.06.12 - 10:11

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau. Und das geht nur mit Linux! Ganz sicher!
    >
    > Und die üblichen dynamischen IPs sind auch gar kein Problem bei
    > Mailservern. Echt nicht.
    >
    > Aber ist natürlich nicht so einfach. Ein bisschen Erfahrung braucht man da
    > schon.

    +1

  5. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: kinderschreck 06.06.12 - 10:17

    Selten so was sinnfreies gehört. _Jeder_ kann auf einmal einen sicheren Linux Mailserver aufsetzten. Ja ne. Is klar.

  6. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: Remy 06.06.12 - 10:23

    Mal ehrlich, die meisten wissen nicht mal was Linux ist.

  7. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: waswiewo 06.06.12 - 10:24

    Jeder halbwegs erfahrene Anwender würde jedem halbwegs erfahrenem Anwender davon abraten, etwas so kritisches wie einen Mailserver ans Netz zu hängen.

  8. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: XmlmXmlmX 06.06.12 - 10:32

    Also wenn ich alle E-Mail lokal gespeichert hätte, bräuchte ich nen extra Speichercluster... Der kostet natürlich nix, gelle

  9. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: waswiewo 06.06.12 - 10:39

    Bitte was?

  10. Re: Unwissenheit schützt vor tugend nicht !

    Autor: Andy Y 06.06.12 - 10:42

    Heute ist doch gar kein Freitag ... und Fish is auch noch keiner da.

    Also wenn manche Provider oder Regierungs Institutionen, die mit Sicherheit doch ein wenig mehr Ahnung haben als der 08/15 user, teilweise ihre Server nicht 100% sicher bekommen dann wird hier erwartet, das dass der normalo user himbekommt???

    Alles klar .. geh bitte wieder pinguin spielen und ueberlass das Forum wochentags den Profies ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl
  3. MTS Group, Landau, Rülzheim
  4. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Pie: Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018
    Pie
    Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018

    Sony hat die Verfügbarkeit der neuen Android-Version 9 alias Pie für seine Smartphones angekündigt: Die Spitzengeräte sollen das Upgrade ab November 2018 erhalten, weitere Geräte erst Anfang 2019.

  2. Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten
    Streaming
    Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

    Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.

  3. Bevölkerungsschutz: Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen
    Bevölkerungsschutz
    Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen

    Im Krisenfällen sollen Bürger in Deutschland schneller informiert werden. Daher verhandelt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit Betreibern von elektronischen Werbetafeln, die im Ernstfall entsprechende Warnungen anzeigen sollen. Auch Warn-Apps sollen vereinheitlicht werden.


  1. 15:25

  2. 14:22

  3. 13:04

  4. 15:02

  5. 14:45

  6. 14:18

  7. 11:33

  8. 11:04