1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Goldman Sachs: Google will…

"unnötigen Reputationsverlust"...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "unnötigen Reputationsverlust"...

    Autor: Slartie 03.07.14 - 13:47

    ...würde ich es nicht nennen, wenn jetzt jeder über Goldman Sachs lacht und denen unprofessionelles Arbeiten und laxer Umgang mit Kundendaten unterstellt. Denn der Reputationsverlust wäre nur unnötig, wenn dieses Bild nicht der Realität entspräche. Da die Daten aber tatsächlich an eine völlig fremde Person gegangen sind, ist es absolut erforderlich, dass Goldman Sachs den dafür angemessenen Reputationsverlust erleidet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf
  2. TECE GmbH, Emsdetten
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. 214,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de