1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: 5 US-Dollar für einen…

Wir haben als Unternehmen ähnliche Anfragen bekommen

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir haben als Unternehmen ähnliche Anfragen bekommen

    Autor: berritorre 07.10.19 - 20:39

    Wir haben in den letzten Jahren mehrfach Anfragen für ähnliche (aber nie direkt von Google, Amazon oder Apple) Leute zu rekrutieren, die dann z.B. bestimmte Texte lesen mussten und dazu dann Audio-Aufnahmen gemacht wurden. Oder die Leute mussten Fotos zur Verfügung stellen.

    Wir haben natürlich nie ein Projekt bekommen. Jetzt weiss ich auch warum. Wir wären vermutlich viel zu teuer und vermutlich auch viel zu "problematisch".

    Denn wir hätten nur Menschen rekrutiert, die mit der Nutzung der Bilder und Audio-Dateien auch einverstanden gewesen wären. Das ist natürlich etwas mehr Aufwand als einfach Leute zu belügen. Da wäre im Vorfeld klar gemacht worden, was auf die Testperson zu kommt, für was die Daten verwendet werden, etc. Danach hätten sie eine Erklärung durchlesen und unterschreiben müssen um teilzunehmen. Das kostet natürlich Zeit und damit Geld.

    Dafür hätten sie jetzt keine Probleme, weil alles mit rechten Dingen zugegangen wäre. Ist das gute Recht eines jeden zu sagen, das will er nicht, wenn er weiss für was die Daten verwendet werden. Gerade für uns ist es im Interesse zu wissen, ob die Leute wirklich bereit sind teilzunehmen, denn wenn sie erstmal bei uns sind und erst dann fest stellen, dass das sie nicht teilnehmen wollen, dann haben wir einen leeren Slot und das kostet und dann Geld.

    Leider zählt heute Ehrlichkeit und Qualität nicht mehr. Hauptsache schnell und billig.

  2. Re: Wir haben als Unternehmen ähnliche Anfragen bekommen

    Autor: sg-1 08.10.19 - 01:07

    Gibt's für so etwas nicht die Möglichkeit der Abmahnungen?

  3. Re: Wir haben als Unternehmen ähnliche Anfragen bekommen

    Autor: berritorre 08.10.19 - 21:03

    Abmahnung in welchem Sinne?

  4. Re: Wir haben als Unternehmen ähnliche Anfragen bekommen

    Autor: dadri 08.10.19 - 23:50

    Na ein Konkurrent von Euch hat unlautere Methoden (hier ist die Frage, welche das sind... ob DSGVO Verstöße abmahnbar sind, ist unklar) angewendet, um so einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten. Ihr seid im Nachteil, weil ihr euch an die Gesetze haltet und könnt ihn daher vielleicht belangen.

  5. Re: Wir haben als Unternehmen ähnliche Anfragen bekommen

    Autor: berritorre 09.10.19 - 22:35

    Das ist erstmal sehr schwierig bis gar nicht nachweisbar, dass es die gleichen Projekte waren. Und dann war dieser Fall ja vermutlich in den USA, wir sitzen da aber nicht. Gut, solche Sachen werden meist international ausgerollt, aber es ist quasi unmöglich da was nachzuweisen. Da stresse ich mich nicht. Wenn wir irgendwann alle Projekte wegen sowas verlieren, dann setzte ich mich halt früher zur Ruhe. ;-)

    Denn gegen sowas kann ich nicht konkurrieren und mich auf das Niveau herablassen werde ich mich auch nicht. Dann werde ich halt früher als die meisten durch "gehirnlose Roboter", ersetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  3. slashwhy GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 7,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ausstieg: Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft
    Ausstieg
    Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft

    Siemens stellt den hauseigenen Strom-Heimspeicher Junelight offiziell ein. Die Solarspeicherakkus scheinen nicht genügend Geld zu bringen.

  2. Trollfabrik: Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018
    Trollfabrik
    Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018

    Der US-Präsent hat erstmals gesagt, dass es 2018 einen Cyberangriff gegen die russische Internet Forschungsagentur gegeben habe, der Einmischung in die US-Politik vorgeworfen wird.

  3. Leak: Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen
    Leak
    Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen

    Noch schnell ein Macbook mit Intel-Prozessor kaufen - oder auf Apple Silicon warten? Ein Leak hilft etwas bei den Überlegungen.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:52

  4. 12:18

  5. 11:27

  6. 10:06

  7. 17:20

  8. 15:21