1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Alarmanlage: Verborgenes…

Anders herum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anders herum

    Autor: Sharra 20.02.19 - 18:31

    Es ist naiv, anzunehmen, dass ein Gerät von Apple, Google, Facebook oder Amazon, sowie MS KEIN Mikrofon hätte.
    Erst wenn absolut gesichert ist, dass kein Mikro vorhanden ist, kann man sich darauf verlassen.

  2. Re: Anders herum

    Autor: Eheran 20.02.19 - 19:11

    Mich wunder, dass niemand das Ding mal zerlegt hat und das so öffentlich wurde...

  3. Re: Anders herum

    Autor: Sharra 20.02.19 - 19:18

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich wunder, dass niemand das Ding mal zerlegt hat und das so öffentlich
    > wurde...

    Wahrscheinlich hat jeder gedacht, das Ding sieht so billig aus, da kann nichts drin sein.

  4. Re: Anders herum

    Autor: Anonymer Nutzer 20.02.19 - 19:20

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist naiv, anzunehmen, dass ein Gerät von Apple, Google, Facebook oder
    > Amazon, sowie MS KEIN Mikrofon hätte.
    > Erst wenn absolut gesichert ist, dass kein Mikro vorhanden ist, kann man
    > sich darauf verlassen.

    Und wer versichert dir das?
    Schraubst du immer jedes Gerät von dir auf, bevor du es einsetzt?
    Erwartest du, dass irgendjemand das für dich macht? Wenn ja, wie lange wartest du, bis du "gesichert" bist?


    Was soll dieser Beitrag überhaupt erreichen? "Jeder ist selbst verantwortlich, dass sein Auto auch tatsächlich Bremsen hat"?

    Angenommen es stimmt, gleichzeitig ist aber jede Firma selber verantwortlich, solche Skandale zu verhindern. Da kannst du die Kunden noch so als "dumm" bezeichnen oder ihnen die Schuld in die Schuhe schieben, das ändert nichts daran, dass Google hiermit ziemlich üble Scheisse gebaut hat.

    Wieviel zahlt Google für solche lahme Rechtfertigungen eigentlich?

  5. Re: Anders herum

    Autor: Eheran 20.02.19 - 19:58

    >"Jeder ist selbst verantwortlich, dass sein Auto auch tatsächlich Bremsen hat"?
    Genau so ist es auch. Selbst wenn du grad vom TÜV kommst liegt die Verantwortung bei dir.

  6. Re: Anders herum

    Autor: heikom36 20.02.19 - 20:12

    Erst hat es mich nicht gewundert.
    Als ich aber die Stelle mit "seit 1,5 Jahren auf dem Markt" erreicht habe, so ging es mir gleich durch den Kopf: "Wie? In 1,5 Jahren hat noch KEINER das Teil geöffnet? Auch kein Fachmagazin dabei? Heftig!" :-D

  7. Re: Anders herum

    Autor: heikom36 20.02.19 - 20:18

    Es ist naiv, anzunehmen, dass ein Gerät von Apple, Google, Facebook oder
    > Amazon, sowie MS KEIN Mikrofon hätte.
    --
    Öhm... also meine Maus und Tastatur vom MS haben kein Mikrofon. Ehrlich!
    Facebook - nuja, soviel ich weiß haben die selbst nur ein Videotelefon im Angebot. Du, da ist ein Mikrofon zwingend.
    Apple - die Computer von denen haben natürlich meist auch ein Mikrofon verbaut. Sagt Apple ja auch und die Handys werden wohl kaum ohne sinnvoll nutzbar sein. Deren Mäuse, Tastaturen,... die kommen auch alle ohne Mikrofon.

    Kriminell an dieser Sache ist:
    Die verkaufen ohne Info und man bekommt dann noch per Update die Wanze NACH dem Kauf dazu geliefert.
    Da es per Update hinzu kommt, belegt, dass google zu JEDER Zeit unbemerkt aktivieren konnte. Das man nicht informiert ist meines erachtens nach eine Straftat in diesem Fall.
    Das man es per Update nachreicht, obwohl nicht vom Kunden gewünscht, halte ich für ne weitere Straftat weil es sich hier um das Eindringen in die persönlichsten Bereiche handelt.
    Es gibt weiterhin genügend Artikel, die belegen wie all die Siris, Cortanas, googles... auch auf falsche Schlüsselwörter reagieren und das man den Konzernen überhaupt nicht mehr vertrauen DARF, beweist JEDER in schöner Regelmäßigkeit von selbst.

  8. Re: Anders herum

    Autor: Anonymer Nutzer 20.02.19 - 21:53

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >"Jeder ist selbst verantwortlich, dass sein Auto auch tatsächlich Bremsen
    > hat"?
    > Genau so ist es auch. Selbst wenn du grad vom TÜV kommst liegt die
    > Verantwortung bei dir.

    Sie haben den Kommentar nicht gelesen. Wunderbar!

  9. Re: Anders herum

    Autor: Hotohori 20.02.19 - 22:02

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst hat es mich nicht gewundert.
    > Als ich aber die Stelle mit "seit 1,5 Jahren auf dem Markt" erreicht habe,
    > so ging es mir gleich durch den Kopf: "Wie? In 1,5 Jahren hat noch KEINER
    > das Teil geöffnet? Auch kein Fachmagazin dabei? Heftig!" :-D

    Ja, sonst sind doch immer einige Leute/Gruppen schnell dabei Geräte zu zerlegen und zu analysieren was für Technik in ihnen steckt. Das das dann gerade bei einem Gerät passiert, wo ein verschwiegenes Mikro drin steckt ist schon ein ungewöhnlicher Zufall, aber wohl definitiv nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMIRA GmbH, Ravensburg
  2. Ponnath GmbH, Kemnath
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. BGN Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-76%) 14,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51