1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Alarmanlage: Verborgenes…

Da laeuft was ordentlich falsch

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da laeuft was ordentlich falsch

    Autor: SirFartALot 21.02.19 - 09:07

    Wenn jemand ein Ding baut, das man ueber ein anderes Ding stuelpt, damit das keine ungewollten Informationen irgendwohin sendet, dann zeigt mir das nur, dass wir hier auf einem voellig falschen Weg sind. Denn sowas sollte gar nicht notwendig sein! Wenn eine Firma ihre Kunden taeuescht - und wenns es 'nur' durch fehlende Informationen sind - dann gehoeren die Gesetze so angepasst, dass man diese Firma so lange verklagen und verurteilen kann, bis sie 'spurt' und die Kunden nicht mehr hintergeht. Wenn dann die notwendige Transparenz vorhanden ist, dann hat mal als muendiger Kunde ja alle notwendigen Informationen und kann darauf basierend Entscheidungen fuer oder gegen ein Produkt zu treffen. Dann braucht es auch keine Echo Kondome.

    In gewissen Geschaeftsbereichen scheint es aber ohne Intransparenz nicht zu gehen. Anders kann ich mir das nicht erklaeren. Und das ist ein Punkt, der mMn unbedingt gerade gerueckt gehoert! Und wenn eine Firma ein Geschaeftsmodell hat, das ohne Intransparenz nicht funktioniert, dann soll sie auch gefaelligst wieder vom Markt verschwinden (uebrigens: es ist nie der Kunde schuld, wenn ein Gehschaeftsmodell nicht funktioniert!).

    Bis es aber soweit ist, muessen wir eben mit unserer Brieftasche die Firmen erziehen. Faellt aber offensichtlich auch vielen Kunden schwer.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. AKDB, Villingen-Schwenningen, Regensburg
  4. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 1.149 (mit Rabattcode "POWERSUMMER20" - Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. LG 65SM82007LA NanoCell für 681,38€, Acer Chromebook 15 für 359,21€, DELL S...
  4. (u. a. Transport Fever 2 für 23,99€, Milanoir für 4,50€, Anno 1602 History Edition für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de