1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android-Hersteller bauen…

Googles Druckmittel ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Googles Druckmittel ....

    Autor: nille02 14.02.20 - 13:59

    Google setzt jede Menge Anforderungen wenn ein Hersteller die Play Dienste und besonders den Store nutzen möchte, aber eine Pflicht die Software der Geräte zu Pflegen scheut Google weiterhin.

    Daher ist es nicht sonderlich überzeugend wenn Google hier nur etwas versucht. Sie haben, dank ihrer, Position hier einen Gewaltigen Hebel den sie Ansetzen könnten.

  2. Re: Googles Druckmittel ....

    Autor: gadthrawn 14.02.20 - 21:09

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google setzt jede Menge Anforderungen wenn ein Hersteller die Play Dienste
    > und besonders den Store nutzen möchte, aber eine Pflicht die Software der
    > Geräte zu Pflegen scheut Google weiterhin.
    >
    > Daher ist es nicht sonderlich überzeugend wenn Google hier nur etwas
    > versucht. Sie haben, dank ihrer, Position hier einen Gewaltigen Hebel den
    > sie Ansetzen könnten.

    Wobei Huawei, Xiaomi, Vivo und Oppo schon zusammenarbeiten, um es Entwicklern einfach zu ermöglichen , in allen 4 eigenen Stores Apps hochzuladen - und das sind schon 40% der weltweit verkauften Android-Geräte.

    Wenn google einen Hebel ansetzt ist wahrscheinlich eher der play store auf Dauer tot.

  3. Re: Googles Druckmittel ....

    Autor: nille02 14.02.20 - 21:21

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei Huawei, Xiaomi, Vivo und Oppo schon zusammenarbeiten, um es
    > Entwicklern einfach zu ermöglichen , in allen 4 eigenen Stores Apps
    > hochzuladen - und das sind schon 40% der weltweit verkauften
    > Android-Geräte.
    >
    > Wenn google einen Hebel ansetzt ist wahrscheinlich eher der play store auf
    > Dauer tot.

    Da darf Google sich beim Trumpeltier bedanken. Aber man wird sehen müssen wie sich das mit dem Store entwickeln wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-77%) 6,99€
  3. 3,99€
  4. 7,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Mate Xs angeschaut: Huawei bringt faltbares Smartphone mit verbessertem Gelenk
    Mate Xs angeschaut
    Huawei bringt faltbares Smartphone mit verbessertem Gelenk

    Das Mate X ist in Deutschland bisher nicht erhältlich, Huawei hat aber schon ein neues Modell vorgestellt: Das Mate Xs ist bis auf das Scharnier und das SoC baugleich zum Vorgänger, das neue Gelenk wirkt etwas stabiler als beim Mate X - mit Google-Apps kommt das Smartphone aber nicht.

  2. Nachhaltigkeit: Industrieallianz will bis 2022 Akkusiegel einführen
    Nachhaltigkeit
    Industrieallianz will bis 2022 Akkusiegel einführen

    Welche Rohstoffe stecken in einem Akku? Ist er ökologisch hergestellt? Ein Zertifikat soll künftig den Kunden darüber informieren. Ende 2022 soll der sogenannte Batteriepass fertig sein.

  3. Browser: Google warnt Edge-Nutzer vor Chrome-Erweiterungen
    Browser
    Google warnt Edge-Nutzer vor Chrome-Erweiterungen

    Wollen Nutzer des neuen Edge-Browsers auf Chromium-Basis Erweiterungen aus dem Chrome-Webstore installieren, erhalten sie derzeit eine Sicherheitswarnung und in Google-Diensten werden die Nutzer direkt zum Wechsel aufgefordert. Mit anderen Chromium-Browsern wie Opera geschieht dies nicht.


  1. 14:30

  2. 14:19

  3. 14:03

  4. 12:35

  5. 12:20

  6. 12:00

  7. 11:54

  8. 11:46