1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Angreifer kamen über soziale…

Damit platzt die Facebook Blase bald.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: Blork 26.01.10 - 12:34

    Ähnlich wie bei Ebay damals tummeln sich da mehr und mehr kriminelle Subjekte.

    Wenn bei Facebook Geld fließt wie angekündigt, dann platzt die Blase.

  2. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: ewf 26.01.10 - 12:46

    Die Generation Facebook wird sich sowieso noch umgucken. Sie wurde zwar schon häufig gewartn, aber erst wenn sie wirklich erwachsen sind werden sie verstehen wie Scheiße das ist wenn sie stämndig mit ihren Sufffotos und anderen privaten Informationen konfrontiert werden, die sie selbst bereitwillig der Welt mitgeteilt haben. Mit wem sie umgang hatten, was sie wann egtrieben haben, etc. Das wird ihnen ewig nachhängen, wenn sie realisiert haben dass man über Xing sowieso keine brauchbaren Kontakte für die Karriere knüpfen kann. Sowas passiert immernoch ausserhalb des Netzes, daran wird sich auch nichts ändern. Ein langweiliges Krawattenphoto udn eine List mit Buisness-Schools beeindruckt nur die anderen Deppen bei Xing, die genauso dumm da rumgammeln wie man selbst.

  3. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: Blork 26.01.10 - 12:57

    ewf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Generation Facebook wird sich sowieso noch umgucken. Sie wurde zwar
    > schon häufig gewartn, aber erst wenn sie wirklich erwachsen sind werden sie
    > verstehen wie Scheiße das ist wenn sie stämndig mit ihren Sufffotos und
    > anderen privaten Informationen konfrontiert werden, die sie selbst
    > bereitwillig der Welt mitgeteilt haben. Mit wem sie umgang hatten, was sie
    > wann egtrieben haben, etc. Das wird ihnen ewig nachhängen, wenn sie
    > realisiert haben dass man über Xing sowieso keine brauchbaren Kontakte für
    > die Karriere knüpfen kann. Sowas passiert immernoch ausserhalb des Netzes,
    > daran wird sich auch nichts ändern. Ein langweiliges Krawattenphoto udn
    > eine List mit Buisness-Schools beeindruckt nur die anderen Deppen bei Xing,
    > die genauso dumm da rumgammeln wie man selbst.

    Da hängen auch viele Ankündiger rum wie: Ich bin da an was ganz großem dran. Kannst du mir mal ein Logo machen? Wenn es klappt verdienst du auch viel.

    Das sind dann meisstens Luftnummern.

  4. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: Youssariran 26.01.10 - 13:43

    Als jemand der in der Personalbranche arbeitet, kann ich nur hoffen das Facebook und Co noch lange leben werden.

    Das ist mittlerweile unsere Arbeitsgrundlage. Anhand der ganzen "sozialen" Netzwerke können wir mittlerweile gute 80% an Bewerbern aussortieren, die nicht zu unserem Unternehmen passen.

    Das spart uns eine verdammt große Menge Zeit und damit auch Geld.

    Ich begrüße diese "Sufffotos" also sehr :-)

  5. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: bljksgt 26.01.10 - 14:02

    Youssariran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als jemand der in der Personalbranche arbeitet, kann ich nur hoffen das
    > Facebook und Co noch lange leben werden.
    >
    > Das ist mittlerweile unsere Arbeitsgrundlage. Anhand der ganzen "sozialen"
    > Netzwerke können wir mittlerweile gute 80% an Bewerbern aussortieren, die
    > nicht zu unserem Unternehmen passen.
    >
    > Das spart uns eine verdammt große Menge Zeit und damit auch Geld.
    >
    > Ich begrüße diese "Sufffotos" also sehr :-)

    Dann seid ihr aber auch selber Schuld, wenn ihr jemanden raussortiert, der in seiner Freizeit gerne mal trinkt, aber sonst richtig gut arbeiten kann...

  6. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: Shibbi 26.01.10 - 14:06

    Youssariran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich begrüße diese "Sufffotos" also sehr :-)


    aha und anhand dieser Fotos kann man also die Qualität des bewerbers bestimmen.

    Ich denke es sollte mehr zwischen Beruf und Privat getrennt werden... und das beziehe ich jetzt auf die unternehmen und nicht auf die FB User

  7. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: Amanda B. 26.01.10 - 14:43

    Und nach was wird da aussortiert?

    Ich weiß, dass dies so gehandhabt wird, aber eigentlich ist es doch dumm. Weil.. Arbeitsmoral und Freizeit haben nur sehr wenig miteinander gemeinsam.

  8. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: YoussariranKlatscheBeiHand 26.01.10 - 14:47

    Offensichtlich für solche Leute nicht. Das ist die gleiche Bande, die in den 80ern die Ergebnisse von Handschrift-Analysen als psychologisches Gutachten vor einer Anstellung herangezogen haben ...

    Lächerliches Pack

  9. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: RedShirt 26.01.10 - 15:05

    Mehr Aussagekraft haben da eher die Gruppen bei StudiVZ oder MeinVZ. Mich würde es schon abschrecken, wenn jemand in Gruppen ist nach dem Motto: "Ich bin stinkend faul und bin stolz drauf" usw.

    Will man so jemanden einstellen? Man müsste ja denken Studenten wären etwas intelligenter, aber diese Gruppen haben ja teilweise mehrere tausend Mitglieder.

  10. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: manolo 26.01.10 - 15:21

    Youssariran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    "Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden als hier."
    (Obi-Wan Kenobi über Mos Eisley)

    Obi-Wan hatte damals schon Facebook, WkW, Studivz gekannt :-)

    > Ich begrüße diese "Sufffotos" also sehr :-)

    Wenigstens einer aus der Chefetage der es zugibt entsprechend auszusortieren :-)

    BTW: Irgendwie habe ich das Gefühl deinen Nick aus den frühen Zeiten des Usenet zu kennen?

  11. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: Fettabsaugen 26.01.10 - 17:57

    Naja, wer der art mit den "dunklen Seiten" seines Privatleben hausieren geht...


    der kann auch nicht viel verstand für Firmengeheimnisse haben.

  12. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: klickklack 26.01.10 - 21:20

    > Wenigstens einer aus der Chefetage der es zugibt entsprechend
    > auszusortieren :-)

    Das hätten unser Freunde der Wirtschaftspsychologie wohl ganz gern. :D

  13. Re: Damit platzt die Facebook Blase bald.

    Autor: nee ned ganz richtig 26.01.10 - 23:28

    ewf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird ihnen ewig nachhängen, wenn sie
    > realisiert haben dass man über Xing sowieso keine brauchbaren Kontakte für
    > die Karriere knüpfen kann. Sowas passiert immernoch ausserhalb des Netzes,
    > daran wird sich auch nichts ändern. Ein langweiliges Krawattenphoto udn
    > eine List mit Buisness-Schools beeindruckt nur die anderen Deppen bei Xing,
    > die genauso dumm da rumgammeln wie man selbst.

    Das stimmt leider nicht ganz. Kann aus Erfahrung sprechen. Aus Xing sind bei uns schon einige erfolgreiche Projekte und Beziehungen entstanden. Klar birgt das auch eine gewisse Gefahr. Aber darum muss man sich halt auch, wie im normalen Leben, bemühen, diese Gefahren zu erkennen und zu umschiffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  2. über Allgeier Experts Pro GmbH, Bremen
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Alphacool Eissturm Hurricane Copper 45 2x 140 mm für 164,90€ + Versand)
  2. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  3. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  4. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de