1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google, Apple und Mailaccounts…

@Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: koflor 05.12.16 - 12:25

    Ist ja nicht so, als ob man seine Microsoft-Accounts und Geräte nicht ebenfalls mit 2-Faktor-Authentifizierung absichern könnte...

  2. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: Bouncy 05.12.16 - 12:42

    > Auch der Microsoft-Account kann über dieses Verfahren abgesichert werden.
    Wo ist das Problem, hätte man Microsoft bunt blinkend schreiben sollen?

  3. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: My1 05.12.16 - 13:00

    lol, aber dass google und apple ganz groß und MS nur am rand erwähnt wird sehen manche als Problem, aber ich kann verstehen why MS eher schlecht da steht.

    Google war im Prinzip iirc der erste große und bekannte der das gemacht hat, und Apple wird halt erwähnt weil die ihren eigenen Bullshit machen.

  4. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: Nikolaus117 05.12.16 - 14:27

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol, aber dass google und apple ganz groß und MS nur am rand erwähnt wird
    > sehen manche als Problem, aber ich kann verstehen why MS eher schlecht da
    > steht.
    >
    > Google war im Prinzip iirc der erste große und bekannte der das gemacht
    > hat, und Apple wird halt erwähnt weil die ihren eigenen Bullshit machen.

    Kann ich nur zustimmen und dabei ist MS sogar Vorreiter gewesen. (Meines Wissens)
    Zumindest konnte man alle MS Dienste ab Ende 2012 /Anfang 2013 schon komplett mit 2FA absichern, über SMS, andere Email oder jede Beliebige QR Code Scanner 2F2 App. Vorzugsweise den von MS (Microsoft Authenticator) selbst. Den gibt es natürlich wie alles von MS für Windows, Android und iOS. Dort bekommt man eine Push Meldung die man interaktiv aus dem Smartphone heraus bestätigen oder verneinen kann. (Auf Wunsch)

    Offline und Reise tauglich. Kenne kein Dienst der das besser macht.

    Das beste Feature ist das bei eingelegter SIM-Karte die 2FA darüber direkt darüber gemacht wird. Das heißt beim wiederherstellen des Smartphones muss kein neuer Code angefordert werden.

  5. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: My1 05.12.16 - 14:51

    zu MS weiß ichs nicht aber zu Google kann ich sagen dass ich 2FA am 10. November 2012 um 19:58 aktiviert habe (ach wie praktisch es ist ein postfach zu haben wo man nix löschen muss) und das damals eben direkt über den google authenticator, heutzutage nutze ich authy weil der PIN hat.

  6. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: BlaM 4cheaters.de 05.12.16 - 15:11

    Ich finde das System bei Microsoft insgesamt auch deutlich Komfortabler umgesetzt als bei den restlichen gängigen Systemen. Bei Bedarf bekommt man von der App eine Push-Nachricht (muss sich die passende Anwendung also nicht erst aus der Liste der installierten Apps raussuchen) und kann direkt auswählen "Ja"/"Nein" - die Bestätigung erfolgt im Hintergrund.

    Bei allen anderen startet man die App und bekommt dann einen 5 bis 8-stelligen (teilweise alphanumerischen) Code angezeigt den man manuell übertragen muss. Und das dann bevorzugt beim Starten der App noch mit einem Rest-Zeitfenster bei dem man das Gefühl hat "das schaff ich sowieso nicht, warten wir auf den nächsten Code".

    Klar - Netz-Verbindung vorausgesetzt und alles. Aber a) wann nutzt man schon einen Web-Dienst wenn man keine Internet-Verbindung hat und b) warum nicht zumindest so lange bequem wie man eine Verbindung hat?

  7. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: Truster 05.12.16 - 15:22

    wegen dem Ablaufenden Code: Auch wenn die App umschaltet, ist dieser noch 30 Sekunden lang gültig. oder war es gar eine Minute? Da bin ich mir nicht mehr Sicher.

  8. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: My1 05.12.16 - 15:25

    also der Code selbst gilt 30 Sekunden, jedoch haben die meisten Dienste ne Toleranz drin, sodass bspw nicht nur der eigentliche Code sondern bspw noch 2 vorher und 2 nachher geprüft werden, um bspw etwas falsch gehenden Uhren entgegenzuwirken.

  9. Re: @Golem: Schön, dass Ihr nur Apple und Google kennt...

    Autor: My1 05.12.16 - 15:27

    BlaM 4cheaters.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar - Netz-Verbindung vorausgesetzt und alles. Aber a) wann nutzt man
    > schon einen Web-Dienst wenn man keine Internet-Verbindung hat und b) warum
    > nicht zumindest so lange bequem wie man eine Verbindung hat?

    bspw im Internetcafe im ausland oder so. ich meine dass das einzuloggende device internet braucht ist klar aber es ist nicht immer davon auszugehen dass das 2FA device i-net hat

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Gerätemanagement
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  2. Testingenieur Prüfplatzautomatisierung (m|w|d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt
  3. Master Data Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld, Oldenburg
  4. Teamleiter IT-Betrieb (m/w/d)
    BAHN-BKK, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€ (-53%)
  2. 31,48€ (Tiefstpreis, UVP 79€)
  3. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Age of Empires IV - Anniversary Edition -45%, For Honor - Complete Edition -77%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de