1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome: Ab heute heißt…

Wenn etwas nicht sicher ist ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: Werbung ist Scheiße 24.07.18 - 18:24

    dann ist das ja wohl Google Chrome. Verwendet diesen Browser tatsächlich noch jemand?

  2. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: treysis 24.07.18 - 18:30

    Werbung ist Scheiße schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ist das ja wohl Google Chrome. Verwendet diesen Browser tatsächlich
    > noch jemand?

    Klar. Seit 2010 virenfrei unterwegs damit. Ohne Virenscanner sogar.

  3. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: Baron Münchhausen. 24.07.18 - 19:07

    Und das weißt du dann woher? Scannst du selber mit deinen Augen? Falls du unter Virus billige dasdjklajsdasd.exe verstehst und glücklich "clean: checked" denkst, weil du das nicht hast und vergleichbare billige Dinger, dann bist du ein Witzbold :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.18 19:09 durch Baron Münchhausen..

  4. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: treysis 24.07.18 - 19:11

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das weißt du dann woher? Scannst du selber mit deinen Augen? Falls du
    > unter Virus billige dasdjklajsdasd.exe verstehst und glücklich "clean:
    > checked" denkst, weil du das nicht hast und vergleichbare billige Dinger,
    > dann bist du ein Witzbold :D

    Ich mache schon ab und zu mal einen Scan, aber läuft halt nicht dauernd ein Scanner. Davon abgesehen, vor allem brain.exe. Die 15 Jahre vor Chrome hat es übrigens mit der gleichen Methode einwandfrei funktioniert.

  5. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: RipClaw 24.07.18 - 19:25

    Werbung ist Scheiße schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ist das ja wohl Google Chrome. Verwendet diesen Browser tatsächlich
    > noch jemand?

    Welchen Browser verwendest du denn ? Ich hoffe mal nicht Firefox, Edge oder Safari. Die wurden alle beim letzten Pwn2Own Wettbewerb geknackt:

    https://www.heise.de/security/meldung/Hacker-Wettbewerb-Pwn2Own-Firefox-Edge-und-Safari-fallen-um-wie-die-Fliegen-3998167.html

    Meistens schneidet Chrome bei diesem Wettbewerb sogar besser ab als die anderen Browser:

    https://www.tomshardware.com/news/chrome-most-secure-browser-research,35493.html

  6. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: Sea 24.07.18 - 21:21

    Ach jetzt komm doch Mal nicht mit Fakten an hier. Heutzutage muss man nur noch an was glauben und das dann auch religiös verteidigen.

  7. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: Sharra 24.07.18 - 21:28

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach jetzt komm doch Mal nicht mit Fakten an hier. Heutzutage muss man nur
    > noch an was glauben und das dann auch religiös verteidigen.


    Ja, aber eins hat zu reichen. Und er benutzt doch schon Windows.

  8. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: treysis 24.07.18 - 21:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach jetzt komm doch Mal nicht mit Fakten an hier. Heutzutage muss man
    > nur
    > > noch an was glauben und das dann auch religiös verteidigen.
    >
    > Ja, aber eins hat zu reichen. Und er benutzt doch schon Windows.

    Ja und? Ist auch seit 1997 virenfrei...brain.exe kann ich nur wiederholen!

  9. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: ecv 24.07.18 - 23:02

    Kann ich nur zustimmen. Seit ich damals mal den Yankee doodle auf meinem 286er hatte, und einen Windows95 Virus der sich schon bei der Installation eingenistet hat (von da an immer das Kabel gezogen) hab ich keinen Virus mehr gesehen. Meine Internetnutzung ist aber auch eher enorm selektiv. Vielleicht auch einfach nur Glück..

  10. Chrome ist Spyware

    Autor: Clari1986 25.07.18 - 01:03

    Werbung ist Scheiße schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ist das ja wohl Google Chrome. Verwendet diesen Browser tatsächlich
    > noch jemand?

    Also ich definitiv nicht mehr, seit Chrome zur Spyware mutiert ist:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Chrome-Browser-scannt-lokale-Dateien-auf-Windows-PCs-4010887.html

  11. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: chefin 25.07.18 - 07:22

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Baron Münchhausen. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das weißt du dann woher? Scannst du selber mit deinen Augen? Falls
    > du
    > > unter Virus billige dasdjklajsdasd.exe verstehst und glücklich "clean:
    > > checked" denkst, weil du das nicht hast und vergleichbare billige
    > Dinger,
    > > dann bist du ein Witzbold :D
    >
    > Ich mache schon ab und zu mal einen Scan, aber läuft halt nicht dauernd ein
    > Scanner. Davon abgesehen, vor allem brain.exe. Die 15 Jahre vor Chrome hat
    > es übrigens mit der gleichen Methode einwandfrei funktioniert.

    Viren vor 15 Jahren haben deinen Kiste geschrottet. Das waren destruktive Spielzeuge für Kiddys. Heute sind Viren ein Geschäftsmodell in Gaunerkreisen. Und das schlimmste was passieren kann: man bemerkt irgendeine Unregelmässigkeit und fängt an tiefer zu suchen. Folglich agieren Viren heute so, das du sie nicht bemerkst. Bei Auslastung der Verbindung wird kein übermässiger Traffic zusätzlich erzeugt, wenns zb ein BOT-Net Code ist. Bei Bankingtrojanern wird sogar das Einfallstor gestopft, damit nicht ein Konkurrent die Sau vor einem schlachtet.

    Scan im laufenden Betrieb findet allerhöchstens noch 25% der Viren. Alles andere an Schadsoftware hat gelernt sich zu verstecken vor den Scannern. Auch wenn das ein dauerndes Wettrüsten ist, zwischen verstecken und Versteck erkennen, liegen meist die Viren vorne.

    Deine Aussage muss zwar nicht pauschal falsch sein, aber sie ist mit einer hohen Unsicherheit behaftet. Und es ist völlig unmöglich, sicher zu sein, das man unverseucht ist. Auch Brain2.0 nutzt da nichts. Viren wurden im Driveby bei so renomierten Seiten wie NY Times und Guardian schon ausgeliefert. In wie weit bisher deutsche Zeitungen betroffen sind, weis ich aktuell nicht. Aber praktisch alle setzten bei Werbung auf externe Dienste und über diese Werbung wird dann Schadsoftware ausgeliefert. Also prinzipiell kann es jeden treffen und man ist nicht in der Lage das zu erkennen. Selbst wenn du jetzt alles an Werbung unterdrückst mit Script und Adblockern, das eine oder andere benötigt Freigaben um zu funktionieren und hier und da liest man bei einem Blogger mit dem man die paar Euro zukommen lassen will und folglich Werbung dort freigibt.

    Und damit wird es zum völligen Zufall, ob man verseucht wird oder nicht. Weder der Browser noch dein Brain2.0 können das ändern.

  12. welcher Browser ist denn der sichere?

    Autor: wizzla 25.07.18 - 09:00

    Werbung ist Scheiße schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ist das ja wohl Google Chrome. Verwendet diesen Browser tatsächlich noch jemand?

    wenn es MS Edge für Linux geben würde, wäre ich natürlich schon längst weg. So muss es halt noch Chromium sein *hust


    Wenn von Chrome so abgeraten wird, welcher Browser entspräche denn Ihren Sicherheitsanforderungen?

  13. Re: Wenn etwas nicht sicher ist ...

    Autor: treysis 25.07.18 - 09:27

    chefin schrieb:
    ----------------------------
    > Und damit wird es zum völligen Zufall, ob man verseucht wird oder nicht.
    > Weder der Browser noch dein Brain2.0 können das ändern.

    Jo, aber eben auch kein Virenscanner schützt davor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior IT-Security Engineer SIEM (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Inhouse Consultant Reporting (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  3. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de