Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+: Etwas mehr Privatsphäre

Anonymität & Soziale Netzwerke? Passt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anonymität & Soziale Netzwerke? Passt!

    Autor: ArnyNomus 31.07.11 - 21:01

    Ich bin jemand der sehr gerne Anonym bleibt, bei allem was ich im Web tue. G+ ist für mich eine Alternative zu Facebook und co. Warum? Das ultra einfache Handling der Kreise, die Möglichkeit jeden Beitrag einem, mehreren oder allen Kreisen zugänglich zu machen, zu löschen, das erneute Teilen zu unterbinden und auch die Möglichkeit den Account restlos zu entfernen (hat ein Bekannter schon ausprobiert: Alle Beiträge, Fotos und Einstellungen waren restlos entfernt, zumindest bekam er sie nicht zurück, als er sich wieder angemeldet hat).

    Nett ist auch, das ich alle rechte an den von mir erstelltem Content behalte. ich kann also meine Gedichte, meine Bilder und eventuelle Musik mit meinen Freunden teilen, ohne das ich meine rechte an diesen (meinen) Werken verliere. Bei Facebook und Co sieht auch das teils sehr düster aus. Zumal G+ auch darauf verzichtet eine Teilnutzung für sich zu beanspruchen, um zum beispiel ein Bild von mir zu werbezwecken zu nutzen, ohne das Copyright halten zu müssen.

    Mehr freiheit. Und warum ich trotzdem Anonym bleiben möchte? Weil ich nicht gefunden werden will, ohne das ich diese Person im echten Leben kenne - der kann ich dann einfach meine Mail-Addresse mitteilen und schwupps ... keine gezwungenen "Oh, wir haben uns ja ewig nicht gesehen" von Grundschulfreunden, die ich seit fast 10 Jahren nicht gesehen habe, keine Arbeitskollegen die ich nur flüchtig kenne, keine Verwandten die ich nicht mag, keine Exfreundinnen die mich nerven, keine Chefs die meine Blödeleien lesen ...
    Auf andern Plattformen habe ich da schlimme Erfahrungen machen dürfen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27