Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+: Etwas mehr Privatsphäre

"Privatsphäre"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Privatsphäre"

    Autor: Trash 13.07.11 - 15:33

    Wird jetzt über jedes kleine Detail, das Google bei seinem Dienst ändert, berichtet?

    Und von "Privatsphäre" kann ja sowieso nicht wirklich die Rede sein. Soweit ich das verstanden habe gebe ich ja Google mein Geschlecht preis (wozu eigentlich), verstecke es nur vor anderen. Aber wieso sollte ich mich bei einem sozialen Netzwerk anmelden, wenn ich alle meine Informationen vor den anderen verstecke und dann nur Google verrate? Der Sinn von sozialen Netzwerken ist ja gerade der, dass ich Informationen mit anderen teile.. das widerspricht ein wenig der "Privatsphäre"

  2. Re: "Privatsphäre"

    Autor: watcher 13.07.11 - 15:36

    ...aber eben nur mit jenen, mit welchen du diese auch teilen möchtest - und dies ist auch den Unterschied...

  3. Re: "Privatsphäre"

    Autor: syntax error 13.07.11 - 16:00

    Trash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn von sozialen
    > Netzwerken ist ja gerade der, dass ich Informationen mit anderen teile..
    > das widerspricht ein wenig der "Privatsphäre"


    Halt dich fest, es soll vorkommen dass man manche Informationen nur an bestimmte Leute schicken will und nicht an alle Kontakte die man so hat. ;)

    "mit anderen teilen", nicht "mit allen teilen" - das ist der Unterschied.

  4. Re: "Privatsphäre"

    Autor: katzenpisse 14.07.11 - 19:05

    Man kann doch sowieso schon "sonstiges" bei Geschlecht angeben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. AAF Europe, Heppenheim
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

  1. Günther Schuh: Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen
    Günther Schuh
    Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen

    Der Elektroautohersteller Streetscooter steht offenbar vor dem Verkauf. Der Aachener Maschinenbauprofessor und Mitbegründer Günther Schuh will das Unternehmen angeblich von der Deutschen Post zurückerwerben.

  2. Elektroauto: Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
    Elektroauto
    Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren

    Skoda hat mit dem Citigo e iV ein neues Elektroauto auf Basis des VW Up vorgestellt. Das Fahrzeug soll eine Reichweite von 265 km nach WLTP erreichen. Das ist durch einen größeren Akku möglich.

  3. Indiegames-Rundschau: Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
    Indiegames-Rundschau
    Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    Weedcraft Inc. und Imperator Rome fordern Strategie, Katana Zero die Reflexe - und Steamworld Quest bringt Taktik ins Kartenspiel.


  1. 07:30

  2. 07:11

  3. 07:00

  4. 19:15

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:26

  8. 18:10