Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Gmail könnte E-Mails mit…

aufbewahrungspflicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aufbewahrungspflicht

    Autor: Tigtor 14.04.18 - 00:55

    Wie funktioniert das dann, wenn mir jemand so eine mail schickt? Bei geschäftlichen Mails gilt doch eine Aufbewahrungspflicht von 10Jahren, oder täusche ich mich?

    1000-7

  2. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: goto10 14.04.18 - 07:47

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie funktioniert das dann, wenn mir jemand so eine mail schickt? Bei
    > geschäftlichen Mails gilt doch eine Aufbewahrungspflicht von 10Jahren, oder
    > täusche ich mich?

    Screenshot machen ;-)
    oder
    Text kopieren und dann abspeichern ;-)

  3. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: luzipha 14.04.18 - 12:19

    Oder gegenüber dem Absender auf eine vollwertige Mail bestehen.

  4. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: Apfelbrot 14.04.18 - 13:13

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie funktioniert das dann, wenn mir jemand so eine mail schickt? Bei
    > geschäftlichen Mails gilt doch eine Aufbewahrungspflicht von 10Jahren, oder
    > täusche ich mich?

    Nicht bei jeder Mail die man kriegt/versendet.

    Dort wo man es muss, zB. bei einem Angebot, auf eine ordentliche Mail bestehen.

  5. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: toastedLinux 14.04.18 - 13:34

    Hmmm bei uns auf der Arbeit gibt es oft solche Emails wie "Drucker wird gerade gewartet" und "Drucker geht wieder". War man im Urlaub hat man ganz viele Emails in der Art im Posteingang. Wenn die sich automatisch löschen würden, wäre das eigentlich ganz cool.

  6. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: ToKent 14.04.18 - 15:04

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm bei uns auf der Arbeit gibt es oft solche Emails wie "Drucker wird
    > gerade gewartet" und "Drucker geht wieder". War man im Urlaub hat man ganz
    > viele Emails in der Art im Posteingang. Wenn die sich automatisch löschen
    > würden, wäre das eigentlich ganz cool.

    Da gibt es gerade etwas ganz neues, das soll sich Filterregeln nennen. Vielleicht probierst du das einmal aus. ;-)

  7. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: quark2017 14.04.18 - 23:05

    Ansonsten gibt es noch die absolute Vintage-Alternative für solche Mails. Direkt nach dem Lesen die Taste "Entf" drücken = Mail löschen.

  8. Re: aufbewahrungspflicht

    Autor: minnime 15.04.18 - 00:35

    Und wie soll solch eine Regel aussehen, jede Mail die Drucker im Betreff hat und älter als drei Tage ist löschen? Und wenn in der Mail steht, der alte Drucker in Ihrem Raum wird entfernt, wenn Sie einen neuen wollen müssen Sie ihn mit dem beiliegenden Formular beantragen. Dann hat man aber noch die Mails "Es liegt eine Netzwerkstörung vor" und "Netzwerk funktioniert wieder" und "Wer möchte heute Mittag Pizza bestellen?". Da ist es schon besser wenn der Sender das festlegt.
    Übrigens hat Outlook/Exchange sowas schon lange und Groupwise hat es auch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  2. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  3. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  4. ab 519€ bei Alternate lieferbar


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
      Mobilfunk
      Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

      Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

    2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
      Software
      15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

      In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

    3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


    1. 18:36

    2. 18:09

    3. 16:01

    4. 16:00

    5. 15:20

    6. 15:00

    7. 14:09

    8. 13:40