Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Gmail könnte E-Mails mit…

Ich werde ganz bestimmt Links in irgendwelchen eMails anklicken!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werde ganz bestimmt Links in irgendwelchen eMails anklicken!

    Autor: Vögelchen 14.04.18 - 16:34

    und damit Spammern, eMail-Verifizierern, Phischern und sonstigen Betrügern Tür und Tor öffnen!

    Wenn ich einen Link in einer Mail anklicke, dann erst NACHDEM ich die eMail, ihren Inhalt und den Absender auf Plausibilität geprüft habe und nicht vor dem Lesen der eigentlichen Mail!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.18 16:37 durch Vögelchen.

  2. Re: Ich werde ganz bestimmt Links in irgendwelchen eMails anklicken!

    Autor: chefin 16.04.18 - 07:33

    du musst keine Links anklicken. Es ist so, wie bei den Werbemails, wo man statt der Bilder dann Platzhalter sieht und das "nachladen von externen Inhalten" freigeben muss.

    Du kannst auch das aus lassen. Bringt dich aber nicht weiter. Den du willst ja wissen was dir derjenige schreibt. Den wolltest du das nicht wissen, würde sich die Frage des anklickens eines Links nicht stellen. Mails die ich nicht lesen will landen im Papierkorb.

    Also hast zwei möglichkeiten: defaultfilter *@gmail.com -> Papierkorb oder das Nachladen von externen Inhalten für Gmails freigeben. Möglicherweise optimiert dann sogar dein Mailprogramm die Darstellung und lädt Inhalte von Gmail immer nach ausser du verbietest es. Unter Umständen merkst du es dann garnicht, das du statt einer offline HTML eine nachgeladene HTML Darstellung hast.

    Wie dem auch sein: wenn es unwichtig ist, löscht du es so oder so, egal ob mit oder ohne Ablaufdatum und wenns wichtig ist musst du es nachladen mit allen konsequenzen. Du kannst lediglich den Absender fragen, alternative Kommunikation zu benutzen. Aber wenn der dir eine Mail mit Ablaufdatum senden will, wird er kein Interesse haben etwas anderes zu senden. Also hängt es nicht davon ab, was du willst, sondern was äussere Umstände dir aufzwingen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamm
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

  1. Achim Berg: "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    Achim Berg
    "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

    Der Bitkom-Chef vertritt in einem Gastbeitrag den Standpunkt der Telekom und anderer Netzbetreiber. Lesenswert ist der Betrag dennoch, wegen einiger Informationen zum Netzausbau.

  2. Windows Virtual Desktop: Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7
    Windows Virtual Desktop
    Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7

    Unternehmen können Windows-Rechner künftig in der Azure-Cloud mieten. Zur Auswahl stehen Windows 10 oder auch das noch immer beliebte Windows 7 - alternativ können Kunden ihren Mitarbeitern nur bestimmte Programme anzeigen lassen. Abgerechnet wird nach Hardwarenutzung.

  3. Deutsche E-Auto-Pläne: Von null auf überambitioniert
    Deutsche E-Auto-Pläne
    Von null auf überambitioniert

    Jahrelang ist hierzulande wenig im Bereich E-Autos passiert, jetzt überbieten sich die Hersteller mit Ambitionen, wie Audis E-Tron und Daimlers EQC zeigen. Ob sie ihre hochgesteckten Ziele erreichen werden, ist aber alles andere als sicher.


  1. 10:23

  2. 09:59

  3. 09:29

  4. 09:25

  5. 09:25

  6. 07:53

  7. 07:38

  8. 07:20