1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Kein Abbruch der Gespräche…

lol, EU got owned

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol, EU got owned

    Autor: 4w3z34z3 12.01.11 - 10:24

    "... Google Analytics wird deshalb unter anderem auch auf Webseiten von Datenschutzbehörden in Europa eingesetzt"

    Danke Google. Zur Diskussion selbst:

    Lächerlich, man selbst baut Europaweit Überwachungsinstrumente auf (Voratsdatenspeicherung, Bundestrojaner, Mautkameras, ELSTER, ePass..... endlose Liste) aber wen Google was macht das eh schon seit Jahren gemacht wird dann ist das so schlimm.

    Was denkt die EU eigentlich was die Ganzen Webserver machen? Achja, die loggen auch alle IP's in der Standardkonfig. Warum macht man da nix?

  2. Re: lol, EU got owned

    Autor: LOLHEHE 12.01.11 - 11:07

    Hast Du es immer noch nicht begriffen? Es geht nicht um das erfassen von personenbezogenen Daten. Es geht um das Weitergeben dieser Daten an Dritte (Google).

  3. Re: lol, EU got owned

    Autor: Glenn 12.01.11 - 11:16

    Wobei man ja mal klar sagen muss wer hier die Daten wie weitergibt:
    Der Browser des Benutzers gibt Daten an Google (weil das .js es sagt)
    In welchem Land liegen die Daten dann?
    Darf Google diese Daten an den Webseitenbetreiber geben,
    wenn die Daten in den USA landen?

  4. Re: lol, EU got owned

    Autor: Weitergeber 13.01.11 - 01:50

    Glenn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man ja mal klar sagen muss wer hier die Daten wie weitergibt:
    > Der Browser des Benutzers gibt Daten an Google (weil das .js es sagt)
    > In welchem Land liegen die Daten dann?
    > Darf Google diese Daten an den Webseitenbetreiber geben,
    > wenn die Daten in den USA landen?

    Das ist erstmal egal wer wie was ...

    Was ist allerdings komisch finde, wieso wird hierbei nur gegen einen Dienst vorgegangen? Es ist doch offensichtlich, dass JEDER Bereitsteller von Resourcen die IP-Adresse mitbekommt. Wenn dieser Datenschützer richtig im Kopf wäre, dann würde er konsequenterweise JEDE Einbindung eines ausländischen Dienstes unterbinden wollen. Also Facebook Buttons, Youtube Videos, Dailymotion Videos, Twitterwidgets, Zähler jeder Art, Präsentationen, Werbung.

    Es ist nun mal so, dass es für vieles keine germanische Alternative gibt ... was soll man da nur machen in einer globalisierten Welt außer die IP-Adresse nicht als personenbezogene Information zu definieren. Ist sie nämlich nicht wirklich (in vielen Fällen, aber nicht immer) ...

  5. Re: lol, EU got owned

    Autor: BG 13.01.11 - 10:55

    ...weil es um Politik geht, deswegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Schäfer Technik GmbH, Neu-Ulm
  3. WINGAS GmbH, Kassel
  4. QSC AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 213,47€ (Bestpreis mit Saturn)
  2. (u. a. Crucial P2 250GB NVMe für 42,99€, Crucial Ballistix Sport 8GB (4GB x2) Speicher Kit DDR3...
  3. (aktuell u. a. Crucial MX 500 1TB für 98,45€ (mit Direktabzug - Bestpreis!), WD Blue SN550 1TB...
  4. (u. a. TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 für 27,99€, Zombie Night Terror für 1,20€, Anno...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de